1 - Jimmy, A - F, Belladonna Cove, C, Colonia (Cleveland), Marissa, Sims 2

Haushalt Colonia 1 – 2. Woche


(Über die erste Woche könnt ihr hier nachlesen)Bei Jimmy und Marissa Colonia geht es in dieser Spielwoche weiter.

Mir wird angezeigt, dass sie ein Tier gekauft haben.Koda ist eine ältere Hündin und die Musik aus dem Radio stört sie gerade.Jimmy war bei Pepes Tierwelt und in dem Moment stürzt mein Spiel ab. Nach PC-Neustart war er zurück auf dem Grundstück. Die Bilder habe ich nicht mehr gefunden. Egal, Koda hat ein Halsband. Am Nachmittag kommt Marissa mit einer Beförderung nach Hause, sie arbeitet nun als Fluchtfahrzeughelferin.Jimmy lädt seinen Sohn Justin, dessen Freundin Stella Terrano sowie Sandra Rotter und Jakob Hinkebein ein. Stella und Marissa kommen sofort gut miteinander aus.Mit Justin wird ein wenig über Samantha Cordial getratscht.Justin findet die Ballettstange in seinem früheren Zimmer.Jimmy hat Geburtstag.Nachdem er eine Weile mit den jungen Gästen geplaudert hat, verabschiedet er sich.Von allein beginnt er mit einigen Tanzübungen.Die Beförderung hat zur Folge, dass Marissa am späten Abend zur Arbeit abgeholt wird. Jimmy geht mit Koda spazieren.Um 6 Uhr ist Marissa wieder daheim, sie wurde zur Bankräuberin befördert.Das Paar frühstückt zusammen und Marissa legt sich schlafen.Jimmy fährt zum Liegenschaftsamt in Bluewater Village. Am PC schaut er nach, welchen Wert sein Geschäft im Moment hat. Es reicht noch nicht für einen Verkauf, damit sein Lebenswunsch erfüllt wird.Er begrüßt Rita Kappe……und Marion Rotter.Er läuft weiter zu seinem Geschäft… …und ändert sein Angebot. Zu kaufen gibt es nun ein wenig saisonale Deko, kleine Küchenmaschinen, eine Staffelei und einige SEHR teure Instrumente. Jimmy begrüßt Georg Rhino……und begeistert Marie-Claire Hübsch von der Weihnachtsdeko.Heiko Gacht kann sich nicht wehren, er MUSS eine Vase kaufen.Das teure Schlagzeug wird von einem Townie gekauft.Das strengt alles sehr an und JImmy nutzt den Energiedröhner.Er füllt die Regale auf und öffnet erneut. Jimmy erhält den Silbernen Talentorden für das Auffüllen.Das Geschäft erreicht Status 5. Der Kunde ist Reporter und wird eine gute Beurteilung schreiben. Außerdem erhält Jimmy den ‚Crème de la Crème-Preis‘.Er freut sich sehr darüber.Nachdem er sein Geschäft geschlossen hat, läuft er noch zum Gemüseladen, um Lebensmittel zu kaufen.Er begrüßt Detlef Braun……und Patrizia Wandervogel.Marissa wird zur Arbeit abgeholt. Jimmy bezahlt die Rechnungen… …und legt sich dann ins Bett.Marissa kommt nach Hause und wird Seniorin.Im Kleiderschrank findet sie noch dieses Outfit, ich habe das Gefühl, das ist bei jeder Simdame im Schrank.Das Paar macht sich einen kuscheligen Abend.Koda hat viel Spaß daran, in der Nacht ‚mitzusingen‘.Jimmy serviert Waffeln zum Frühstück.Das Paar läuft nach dem Frühstück zur Boutique ‚Chez Pierre‘.Marissa kauft sich dort Kleidung und Schmuck.Sie begleitet Jimmy zu seinem Laden und wird heute auffüllen.Heute sind auffallend viele Teenies im Laden.John Spitzel braucht natürlich UNBEDINGT die Geige. Das Geschäft läuft gut, jedoch ist Jimmy sehr müde, als sie wieder zu Hause ankommen.Marissa muss heute noch arbeiten und sie malt. In Goldlaune darf sie den Energiedröhner benutzen.Von allein schaut sie durch das Teleskop und entdeckt John Fröhlich. Sie kichert. Vor dem Haus höre ich das Auto der Fahrgemeinschaft.Auf dem Weg zum Auto wird sie von John gebremst.Marissa lässt sich von ihm nicht einschüchtern und faucht ihn an.Für sie wird eine Chancekarte gespielt und die falsche Entscheidung bringt die Degradierung zur Taschendiebin. -.-Jimmy nimmt sie liebevoll in den Arm……und lenkt sie mit einem Date ab.Natürlich wird es ein traumhaftes Date.Marissa hat heute frei.Bevor der Laden geöffnet wird, erledigt das Paar gemeinsam die kleinen Gartenarbeiten.Joachim Larsons Begeisterung über die Weihnachtsdeko bringen den Laden auf Status 6.Für Albereien ist jetzt auch genügend Raum im Laden.Es ist wieder sehr anstrengend und Marissa streichelt liebevoll Jimmys Wange. Jimmy zahlt die Rechnungen und Marissa gibt ihm von allein einen Kuss.Sie tanzt von allein ein wenig.Mit Don Lotario freundet sie sich gut an, sie hatten sich ein wenig aus den Augen verloren.Jimmy spielt von allein mit Koda, er hängt sehr an dem Tier. Begeistert erzählt er von dem Moment, als er die teure Geige verkauft hat. Jimmy schaut nach dem Wert des Geschäftsgrundstücks, auf einmal ist der PC defekt.Marissa belehrt von allein Jimmy, sie ist verärgert und Jimmy schaut immer wieder auf seine Fingernägel. Er kann doch nichts dafür und Marissas Rede kommt bei ihm nicht gut an.Er verzieht sich sofort ins Schlafzimmer und ruht sich aus.Lange können sich die Beiden nicht böse sein und sie beschließen den Abend.Am Morgen sitzt Jimmy auf dem Sofa und wird aufmerksam von Koda beobachtet.Von allein beginnt er, mit Koda zu toben.Das Paar hat sich immer was zu erzählen, auch über ihre Hobbies.Der Schnee schmilzt langsam, Jimmy und Marissa setzen sich eine Stunde in den Whirlpool.Marissa geht zur Arbeit.Da Jimmy keinen Handwerker anrufen kann, fragt er den Vermieter nach der Reparatur seines PCs. Er öffnet sein Geschäft. Jimmy schaut sich die Urkunde links von allein an, leider reicht es immer noch nicht, das Geschäft zu verkaufen.Marion Rotter……und Jessica Picaso sind heute auch unter den Kunden.Juan Ramirez wird beraten und das Geschäft erhält Status 7. Ich entscheide mich natürlich für die finanzielle Zuwendung bei den Vorteilen.Hier ist nicht nur das Einkaufen toll.Carsten Nova schaut sich die Gitarre an, leider kann er sie sich nicht leisten.Rechtzeitig geht Jimmy heute heim und schläft sofort.Marissa wurde befördert und arbeitet ab sofort als Handlungsreisende.Sie bringt ihren Kollegen Michel Wandervogel mit.Der Reporter hat Jimmy diesen Fernseher zukommen lassen. Mit Michel schaut Jimmy nun fern und lauscht Michels aufregendem Liebesleben. Zuviel Information, Michel 😀Marissa schläft und Jimmy geht noch einmal los zum Laden.Der erste Kunde ist Gerd König.Edgar Konträr wird freundlich begrüßt. Circes hart verdientes Geld……setzt Klausi in ein unbedingt benötigtes Schlagzeug um.Jimmy kassiert ab, füllt auf und trinkt von allein noch einen Espresso. Zeit, nach Hause zu gehen. Dort legt er sich in ein entspannendes Schaumbad.Marissa wird wach, macht sich für den Tag fertig und ruht sich auf dem Bett noch ein wenig aus. Sie malt ein wenig, da wird ein Nachbarschaftstreffen angezeigt.Leider treffen sich die Nachbarn nicht draußen, sondern bei uns.Von allein schaut Marissa durch das Teleskop.Und wieder wird sie von John erwischt. Marissa möchte ich nicht zur Feindin haben.Hat John jetzt aber!Ganz entspannt geht Marissa zur Arbeit.Jimmy begrüßt möglichst immer persönlich seine Kunden.Das Angebot ist nicht für jeden Sim geeignet, es ist wirklich sehr teuer. Carlos Ortega, im Hintergrund, wird beraten und das Geschäft erreicht Status 8. Bevor er richtig erschöpft ist, geht Jimmy nach Hause.Eine der  Badewannenarmaturen ist defekt… …und der Vermieter ist noch auf dem Grundstück. Jimmy bittet um die Reparatur.Diesmal klappt es. Der PC wurde nicht repariert, ich habe einen neuen gekauft.Marissa kommt sehr müde nach Hause.Und nun steckt der Vermieter fest. Jimmy scheucht ihn weg.Er läuft jedoch nur im Schlafzimmer hin- und her.Beim Frühstück flirtet das Paar, der Frühling ist da. Marissa telefoniert und auf einmal höre ich Krach von draußen.Claudio Frings und der Vermieter geraten in Streit.Marissa kümmert sich nicht um die Nachbarn, sie badet Koda.Und nun sind sie im Wohnzimmer, Marissa kann sie auch nicht rauswerfen oder verabschieden.Sie geht zur Arbeit.Jimmy wird wach und Zeuge eines Kampfs zwischen Claudio und Vermieter.Er kann wenigstens nun mit dem Vermieter reden.Irgendwann ploppt auf: Du hast mir angeboten, über Nacht zu bleiben und ich hab kein Bett, ich gehe – oder so ähnlich. Nee, eingeladen war er gar nicht. Ich bin erleichtert, dass er das Haus verlässt.Jimmy putzt sich von allein die Zähne……und bereitet sich dann von selbst einen Hamburger zu.Marissa wurde befördert, sie arbeitet nun als Buchmacherin.Jimmy gratuliert ihr. Liebevoll schaut sie ihren Mann an. Sie haben in dieser Woche wieder einiges erreicht.Jimmys Wünsche für die nächste Runde: „Marissa hat einen Urlaubstag, lass sie die Zeit bitte zum Skillen nutzen. – Das Angebot im Laden möchte ich ändern, einige Bilder wären vielleicht angebracht, die Deko wurde gut verkauft. Die Instrumente möchte ich noch im Sortiment behalten. – Insgesamt war es eine gute Woche, wir brauchen nur noch knapp 10 000 § und dann kann ich das Geschäft verkaufen.“*Knautschnknautsch* ‚Ich fand die ganze Woche toll!‘

Insgesamt fand ich es eine tolle Woche, ich hätte gern Jimmys Lebenswunsch erfüllt. In der nächsten Runde klappt das, hoffe ich. Die Degradierung fand ich ärgerlich, zum Glück wurde Marissa nicht gefeuert und kann weiter an ihrem Wunsch arbeiten. Begeistert hat mich immer wieder, wie die Sims auf das ‚Betören‘ reagieren, das hat mir mit Circe schon gefallen. 😀

Vielen Dank fürs Lesen! Ich hoffe, es geht euch gut! Eine gute Zeit und Happy Simming wünscht euch wie immer

eure Bee 🙂

3 Gedanken zu „Haushalt Colonia 1 – 2. Woche“

  1. Ach ja, die Bugs auf den Mietshaus-Grundstücken kenne ich nur zu gut, die haben mich damals dazu bewogen, fast keine Haushalte mehr in Miete wohnen zu lassen.
    Lustig, dass Koda sich vom Radio anfangs gestört gefühlt hat, das ist mir noch nie bei den Hunden in meinem Spiel aufgefallen!
    Die Idee, das Angebot im Laden zu verändern, finde ich gut, ich habe schon lange kein Geschäft mehr gespielt und jetzt richtig Lust bekommen.

    1. Da hat EA nicht gut gearbeitet mit den Appartments. Einige Miethäuser möchte ich noch spielen. Wenn es in Zukunft so bleibt mit den Bugs, werde ich darauf dann auch verzichten. – Bei Koda war sogar ein Icon links wegen der Musik. Mir ist das auch nur aufgefallen, weil ich mir das Tier erstmal angeschaut habe. – In jeder Runde muss etwas Neues ins Sortiment. 😀

  2. Uiuiui, da ist John ja wirklich an die Richtige geraten. Marissa lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen. 😉 Ihre Mimik beim Gespräch mit John gefällt mir sehr. Die fehlenden 10.000 Simoleons schaffen sie bestimmt nächstes Mal, Jimmy ist ein Verkaufstalent.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.