1 - Babsi (Brandi), A - F, B, Bernd (Beau), Braun (Broke), Pleasantview, Sims 2, Swenja

Haushalt Braun 1, Babsi – 2. Woche


(Über die erste Woche der Familie könnt ihr hier lesen)In dieser Woche sind wir bei einer meiner Lieblingsfamilien, bei Babsi Braun und ihren Kindern.

Babsi schläft. Mich verblüfft, wie müde sie ist. Viel Zeit zum Ausschlafen hat sie nicht, denn heute hat sie ihren ersten Arbeitstag in ihrer Wunschkarriere, sie möchte Bildungsministerin werden.Bernd malt bereits.Babsi schlüpft in ihr Arbeitsoutfit und ich schaue mal in ihre Erinnerungen und die Beziehungsleiste. Ich muss tief durchatmen, denn im Spiel wurde mir irgendetwas überschrieben.  Ihr ältester Sohn Detlef wird in ihrer Beziehungsleiste nicht mehr angezeigt, in ihren Erinnerungen hat sie seine Abschlussfeier an der Uni jedoch drin. Außerdem meine ich, sie öfter auf Gemeinschaftsgrundstücken gesehen zu haben, sie hat jedoch wenig Sims in der Leiste. Bitte, bitte, erkundigt euch genau, wie die Familien bereinigt werden, bevor ihr eine Megahood aufsetzt. Ich selber habe für mich entschieden, dass ich die Megahood so weiter spiele, bis sie crasht. Drückt mir bitte die Daumen, dass sich der Fehler jetzt nicht durchzieht, Eine Stunde nach Babsi verlässt Bernd das Haus und geht zur Schule. Die kleine Swenja wird gut versorgt…,..und liebevoll bespaßt.Von allein spielt sie lang mit dem Steckkasten.Zur gleichen Zeit kommen Babsi und Bernd nach Hause. Babsi ist extrem müde und legt sich sofort in ihr Bett.Bernd hat Detlef noch in den Beziehungen und er ruft seinen Bruder an.Swenja bekommt einen Kuss von ihm.Er freut sich sehr, seinen großen Bruder zu sehen.Babsi lasse ich ein wenig ausruhen und dann mit Detlef sprechen. Er wird nicht als Familie erkannt, schlimmer, er ist ein 2-Blitze-Mann für sie. Ich werde also ihre An- und Abturner ändern.Auf jeden Fall verstehen sie sich gut, aber wer versteht sich nicht mit Babsi…„Das ist ja blöd jetzt!“ Du sagst es, aber da müssen wir jetzt durch.Am späten Abend hilft Babsi Bernd bei den Hausaufgaben,……badet Swenja……und kümmert sich noch eine Weile um sie.Sehr spät kann sie endlich selbst ein Bad nehmen und legt sich dann schlafen.In der Nacht träumt sie von ihrem verstorbenen Mann Swen.Als Bernd am Morgen die Wanne putzt, schaue ich mal in seine Beziehungen und da kommt der nächste Bummer: Babsi wird nicht als Mutter angezeigt, auch Freunde sind sie nicht mehr. Sie waren mal Freunde fürs Leben. Mein Spiel hasst mich…Das Kindermädchen Babette erhält ein großzügiges Trinkgeld von Babsi, bevor diese zur Arbeit fährt.Bernd ruft  Detlef an und plaudert mit ihm, dann geht es ab zur Schule.Babette versorgt die kleine Swenja wirklich liebevoll.Sie deckt sie zu……und spielt später mit ihr.Babsi bezahlt die Rechnungen. Während Bernd die Hausaufgaben schreibt, bringt sie Swenja das Sprechen bei.Bernd lädt Detlef ein, als dieser ankommt, läuft Gerrit Neumann vorbei und wird von Bernd begrüßt.Fast unbemerkt wächst Swenja heran, ich war da ein wenig zu lahm.Sie läuft zu ihrem ganz großen Bruder und gibt ihm einen Kuss.Fröhlich schwenkt Detlef das Mädchen durch die Luft.Die Geschwister werden auch Freunde.Bernd schläft bereits. Swenja bleibt noch lang bei Detlef und ihrer Mutter sitzen.Stolz legt sie sich endlich in ein ‚großes‘ Bett.Babsi räumt noch auf und……legt sich dann in ihr Bett.Am Morgen spielen die Geschwister bereits von allein Räuber und Gendarm……und plaudern über ihre Hobbies.Von allein kümmert sich Bernd um Babsis Bett, sie ist ohne Frühstück aus dem Haus gegangen.Er telefoniert noch schnell mit Detlef,……dann geht er mit Swenja zur Schule.Babsi wurde befördert, sie arbeitet nun als Lehrerhilfe. Der Schnee setzt ein. Babsi beginnt von allein, einen Schneemann zu bauen.Swenja freut sich über den gelungenen Schneeengel.Sie hilft ihrer Mutter beim Bau des Schneemanns.Jenny Schmitt läuft am Haus vorbei, sie ist diese Temperaturen in Strangetown nicht gewöhnt. Swenja begrüßt sie.Detlef wird erneut eingeladen, er bringt heute Matthias Herz mit.In der kleinen Küche wird getanzt, während Babsi ein Essen zubereitet.Bernd wächst heran und die Ruflaufbahn wird ausgelost. Seinen Lebenswunsch zeigt er noch nicht. Seine Anturner sind blonde Haare und ‚Arbeitstier‘, sein Abturner ist Schmuck.Babis plaudert mit Detlef über das College. Swenja bittet Bernd um Hilfe bei den Hausaufgaben. Jenny scheint das bemerkt zu haben.Swenja hat den Dreh bei den Hausaufgaben nun auch raus.Babsi schickt Jenny und Matthias nach Hause, sie freundet sich mit Detlef an.Am nächsten Morgen weiß Bernd, was er werden will: Bürgermeister.Von allein putzt er nach dem Bad die Wanne. In seiner Kleidung sieht er mir zu ernst aus.Anzüge wird er später noch genug tragen, ich finde noch ein anderes Outfit. Swenja übt nach dem Aufstehen ein wenig Seilspringen und entdeckt Fitness als ihr Hobby.Bernd erzählt sie sofort von ihrem Hobby. Die Geschwister erzählen sich noch einige Witze und werden dann zur Schule abgeholt.Zur gleichen Zeit kommen alle nach Hause. Bernd begrüßt Paula Adler.Wil Winzig, der mit Swenja nach Hause kam, wird von Babsi begrüßt.Auf einmal sehe ich, dass Bernd Paula von allein in den Schwitzkasten nimmt, findet er wohl lustig. Paula und Wil bleiben zum Essen. Es ist genügend Geld für einen großen Tisch vorhanden, Babsi genießt die große Runde. Am späten Abend verabschiedet sich Bernd von Paula.Er schläft als Letzter ein.Leise holt sich Babsi um drei Uhr eine der Staffeleien aus dem Kinderzimmer.Sie serviert Omelettes, frühstückt jedoch allein. Die Kinder schlafen noch.Da sie ein wenig zu früh aufgestanden ist, trinkt sie noch einen Espresso.Bernd streicht die Betten von allein glatt.Swenja holt sich von Babsi noch einen Abschiedskuss.Sie spielt noch einige Minuten am PC und geht dann mit Bernd zur Schule.Er kommt um 13 Uhr nach Hause.Janosch Blender ruft an und sie plaudern eine Weile.Er grübelt dann über seinen Hausaufgaben. Babsi begrüßt Luis Adler.Dann jubelt sie, denn Swenja kam das erste Mal mit der Bestnote nach Hause.Babsi setzt sich mit Luis direkt auf die Straße und plaudert mit ihm. Unauffällig tanzt Bernd von allein im Hintergrund. 😀Dies bringt ihm die Mitgliedskarte für das Tanzstudio ein.Schlambada geht immer!„Uh-HOO! Uh-HOO!“ Babsi zaubert noch ein kleines Abendessen und der Abend bleibt recht entspannt in der Familie.Früh steht Babsi am Samstag auf. Nach dem Bad wird erstmal alles geputzt.Sie nimmt sich ein Omelette. Der Frühling liegt in der Luft und Babsi möchte flirten usw.Bernd wird wach und wirft erst einmal den Geldbaum fort, er kann nicht mehr gegossen werden. Babsi kümmert sich bereits um die Hecken……und Bernd hilft ihr bei der Gartenarbeit.Es ist hell, als sie fertig werden. Babsi gratuliert Bernd zur Mitgliedschaft im Tanzclub.Die Familie läuft zu H&M.Swenja entdeckt von allein Detlef und stürmt auf ihn zu.Babsi freut sich, ihn zu sehen.Sie kauft Handys für sich und Bernd, außerdem Kleidung und schaut dann nach Nachbarn. Sie begrüßt Isabella Monti und Kristen Landgraab.Dann läuft sie mit den Kindern weiter zum ‚Freizeit-Spaß-Erholungszentrum‘.Meine Entscheidung, viele Handyautomaten aufzustellen, kommt an. 😀Begrüßt werden Yves Greimers,..…Gabriel Gaissert,.. …Sally Reim…… sowie Daniel Glocke. Babsi grillt Hamburger und Carlos Ortega setzt sich zu ihr an den Tisch. Im Hintergrund plaudern Sally und Bernd.Zu Hause lasse ich Babsi die An- und Anturner ändern.Sie ist sehr erschöpft und geht sofort schlafen.Bernd schlüpft in sein neues Outfit und lädt Sally ein.Sie spielen eine Weile Schach.Dann fragt er mal nach Ängsten und Wünschen: Sie möchte die Bestnote erhalten,……eine Kissenschlacht wäre auch toll.Wird sofort erledigt!Dann hat Sally Angst, dass Bernd ein Date ablehnt, er schlägt selbst eins vor.Sie tratschen ein wenig und nach einigen Komplimenten fliegen rosa Herzchen.Bernd beendet irgendwann das Date und gibt Sally von allein einen Kuss. Ach, schade, da war ich ein wenig verpeilt.Galant küsst er ihre Hand und Sally ist hin und weg.Babsi ist wieder wach und liest.Bernd stellt Sally vor. Mit warmen Augen schaut Babsi sie an.Babsi serviert Salat und betrachtet Swenja. „Magst du Detlef einladen?“Natürlich mag Swenja das.Detlef bringt Jack Witz mit, mit dem er vier Jahre zusammen studiert hat.Es wird ein entspanntes Abendessen.Der Fernseher und auch der PC sind defekt, Babsi ruft den Handwerker für den nächsten Tag an.Als sie mit den Kindern wieder allein ist, wird dann eben vorgelesen.„Ab ins Bett, kleine Maus!“Heute ist die Bettenverteilung ein wenig anders. Bernd schläft in Babsis Zimmer.Swenja macht am nächsten Morgen ihr Bett……und hüpft ein wenig.Babsi macht sich für den Tag fertig. Sie hat mit den Kindern gefrühstückt und wartet, der Handwerker ist im Haus.Dies gibt mir Gelegenheit, Bernd zu beobachten.,,,Von allein schaut er in den Spiegel……und ist mit sich sehr zufrieden. Ich mag das sehr, wie die Teenies sich in diesem Spiel selbst ein wenig feiern. 😀PC und Fernseher funktionieren wieder.Die Familie läuft zum Freibad.Babsi begrüßt Erik Galan,……seine Frau Tanja……und Andreas Hinkebein.Mit Xavier Rotter spielt Swenja von allein Darts.Detlef sitzt verträumt auf der Schaukel.Babsi inszeniert eine Runde Marco Polo.Nach und nach hüpfen einige ins Wasser und spielen ausgelassen mit.Bernd wird von Circe Becker begrüßt und in dem Moment fällt mir auf, was mein Spiel vielleicht geschrottet hat. Ich habe mir den Vorteil für sie ausgesucht, dass sie alle Sims der Nachbarschaften kennt. Als ich ihr Telefonbuch mal öffnen wollte, ist mir das Spiel gecrasht, weil ALLE Sims, inklusive der NPC geladen werden wollten. Ich habe das Spiel dann nach PC-Neustart neu geladen. Vielleicht ist dabei etwas passiert. Ein wenig bange wird mir jetzt, aber was solls.Der Ausflug hat der Familie gut getan.Babsi lädt Luis Adler ein.Sie spielen ein wenig Schach. Bernd beantragt seine Stipendien, ihm werden drei gewährt.Dann recherchiert er ein wenig über Musik und Tanz.Luis und Babsi freunden sich an.

Sie legt sich ein wenig hin.Bernd repariert die Armatur der Badewanne.Er wirbelt Swenja noch ein wenig draußen herum.Swenja schnappt sich schnell eine Tüte Plätzchen. Da hat sie mich ausgetrickst, sie war zu schnell, sonst hätte ich sie ein anderes Essen nehmen lassen.Irgendwann wird Babsi wach und liest von allein. Sie denkt an einige Sims, die sie schon länger kennt oder erst kennen gelernt hat: John Fröhlich,……Kay Kappe,……Matthias Herz.Zuletzt schaut sie aus dem Fenster in die Sterne und denkt an ihren Mann Swen. „Mach dir keine Sorgen,“ flüstert sie, „uns geht es gut…“

Insgesamt war es bis auf den ersten Morgen eine runde Woche für mich. Die Familie ist einfach nur herzerwärmend, wie sie miteinander umgeht. Das mit den Beziehungen werde ich im Auge behalten. Bei Detlef habe ich bereits nachgeschaut, dort wird Babsi als Mutter angezeigt, auch die Beziehungen zu den Geschwistern sind in Ordnung. Daher bin ich nun ruhiger. – In der nächsten Runde möchte ich die Küche ein wenig umbauen. – Babsi braucht unbedingt Freunde und ich hoffe, dass ich daran denke, dass sie von meinen anderen Sims angerufen wird.

Vielen Dank fürs Lesen! Eine gute Zeit und Happy Simming wünscht euch wie immer

eure Bee 🙂

4 Gedanken zu „Haushalt Braun 1, Babsi – 2. Woche“

  1. Hui, das war ja echt ein kleiner Schock mit den „verlorenen“ Beziehungen! Ob es wirklich an dem Crash liegt, kann ich nicht sagen, aber es klingt nachvollziehbar. Mit SimPE müsste es auch möglich sein, die defekten Familienbeziehungen wieder herzustellen.
    Ach, Sally! Diese junge Dame war mir ja besonders ans Herz gewachsen (nicht nur, weil wir den gleichen Nachnamen haben). Nun ist sie schon lange nicht mehr da, aber in Deinem Spiel kann ich sie nochmal sehen, das ist schön.

    1. Ja, war es… Ich fummel da nicht dran herum, bisher lief es gut weiter. Schade wäre, wenn noch andere Beziehungen irgendwo fehlen. – Bei Sally muss ich immer an dich denken. 😀

  2. Wenn das Spiel etwas kaputt macht, ist das immer ärgerlich, vor allem, wenn es um Familienbeziehungen geht. Hoffentlich war das die einzige gelöschte Familienbeziehung in deinem Spiel. Die Drei sind ein tolles Team. Mal sehen, was das mit Bernd und Sally wird.
    Es ist immer wieder schön, wenn die Sims einen austricksen. So wie hier Swenja mit ihrer Tüte Kekse. 😄

    1. Das hoffe ich, dass es das Einzige ist, das kaputt gegangen ist. – Die Familie ist schon herzerwärmend. – Vielleicht gibt es ja eine Teenyliebe, die vielleicht mal später von mir beachtet wird. 😀 – Da war das Mädchen wirklich flott, ich war von irgendwas abgelenkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.