1 - Natascha (Natasha), Desiderata Valley, S - Z, Sims 2, U, Unger (Una)

Haushalt Unger (Una) – 1. Woche


In Desiderata Valley ist es noch Nacht, das Spiel startet am Montag um 3:34 Uhr.

Natascha Unger (Natasha Una) wohnt hier. Bei Spielbeginn wird angezeigt, dass sie ein Tier gekauft hat und da genügend Geld vorhanden ist, bin ich gespannt, was mich nun erwartet. Es ist ein kleiner Hund namens Ben.Natascha geht erstmal ein wenig mit ihm spazieren.Sie hat einen außergewöhnlichen Lebenswunsch: Natascha hat ihren Traum erfüllt, wenn sie 200 Hawaiitoasts gegessen hat, die Laufbahn heißt ‚Gegrillter Käse‘.Ihr Frühstück nimmt sie auf der Veranda hinter dem Haus ein.Das Haus bei Tag,……auf einer Etage finde ich großzügig geschnittene und Räume, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad, ein Atelier und eine Küche. Alles ist künstlerisch eingerichtet mit Töpferwaren, Staffelei und einem Klavier. Natascha hat Kreativität maximiert.Zuerst braucht sie ein Halsband für Ben. Die Beiden besuchen in  Veronaville das Tiergeschäft ‚Pepes Tierwelt‘.Sie kauft das Halsband und begrüßt dann einige Nachbarn: Arne Narziss,……Karla Alteisen,……Kevin Süßkind……und Kay Kappe.Hunger hat sie nicht, sie setzt sich von allein zu Kevin und Kay zum Plaudern.Bevor sie das Grundstück verlässt, begrüßt sie noch Stefan Landgraab IV, dann geht sie mit Ben endgültig nach Hause.Vor ihrem Haus trifft sie Judith Larson und bittet sie ins Haus.Das Begrüßungskomitee besteht aus Don Lotario, Joachim Larson und Lisa Ramirez. Natürlich werden Toasts serviert und Natascha befragt Don nach seinem Ausflug mit den Aliens.Am Abend badet sie Ben.Natascha hat noch keine Talentorden. Sie versucht es mit Töpfern, der erste Teller misslingt.Müde legt sie sich in ihr Bett, das von Ben bereits bewacht wird. 😉Nachdem sich Natascha angezogen hat, kümmert sie sich erst darum, dass Ben genügend Futter im Napf hat. Sie selbst isst wieder draußen, das Wetter ist aber auch wirklich schön.Die Rechnungen werden bezahlt.Natascha beginnt, an der Nähmaschine zu üben.Sie ruft bei Luis Adler an, sie sind verwandt, haben sich aber aus irgendwelchen Gründen ein wenig aus den Augen verloren. Sie freunden sich lose wieder an.Natascha ist immer recht schnell erschöpft, heute gönnt sie sich ein Schaumbad.Kurz vor 19 Uhr ruft Judith Larson an und lädt sie zu einem Abendausflug ein. Natascha ist jedoch seeeehr müde und lehnt ab. „Viel Spaß wünsche ich euch!“Um 19:07 Uhr befindet sie sich bereits im Schlummerland.Um Mitternacht isst sie ihr Lieblingsessen und putzt dann in der Küche.Sie möchte besser kochen können. Nachdem Natascha ihren Wunsch erfüllt hat, geht sie wieder schlafen.Am Morgen spielt Natascha ein wenig mit Ben. Ben hat heute den Schalk im Nacken und stößt die Mülltonne um.Natascha räumt alles gleich wieder auf. Anschließend wird Ben gebadet, dies hat er gern.Allein läuft Natascha zum Kunstatelier. Dort kann gemalt, genäht und getöpfert werden. Ein kleiner Bereich mit Grill sowie Duschen sind ebenfalls vorhanden. Natascha setzt sich an den Zeichentisch, den die Architekten als Karriereobjekt erhalten.Immer wieder kommt ihr eine Idee, mit der sie ihre Skizze verbessern kann.Wirklich ALLE, die um sie herum stehen, haben versucht, sie mit dem Teddybären abzulenken und mit ihr zu plaudern. Natascha lässt sich nicht beirren und beendet ihre Zeichnung.Die Leiterin des Ateliers, Dana Luis, gibt ihr gern weitere Tipps für ihr Hobby. Dann erscheinen endlich einige spielbare Sims.Mit Don Lotario plaudert sie eine ganze Weile. (Ich konnte mich gar nicht dran erinnern, dass Don eine Mitgliedskarte hat).Sie begrüßt Stella Terrano, die aber durch Dons Gegenwart ein wenig vom Gespräch abgelenkt wird.„Aliens? Da will ich nichts drüber hören!“ Kristen Landgraab IV hält sich die Ohren zu. Vielleicht hat Kristen einfach nur Angst, dass ihr Mann mal von ihnen entführt wird. Natascha läuft nach Hause.Dort isst sie wieder Toast und ist verblüfft, weil sich das reichhaltige Essen nun an ihrem Körper zeigt. Sie geht ein wenig schlafen. Am Abend lädt sie Luis Adler und seine Familie ein.Elisabeth und Paula kommen mit. Elisabeth ist Nataschas beste Freundin.Luis und Natascha werden gute Freunde. Paula verabschiedet sich sofort und läuft allein nach Hause.Natascha serviert Abendessen. Elisabeth verlässt als Erste den Tisch und auf dem Weg ins Wohnzimmer höre ich, dass sie schwärmt. Ich schaue genauer hin, sie schwärmt für Luis. Er ist ihr Schwiegervater.„Du hast nicht richtig geguckt!“ Doch, habe ich, gehört habe ich es auch. Ich erzähl es keinem, ich schreibe nur drüber. Elisabeth setzt sich vor den Fernseher und schaut sich einen Film an.Luis hat mit Ben gespielt und ihm gefällt, dass der Hund gut erzogen ist. Dankbar verabschiedet sich Natascha von Luis und Elisabeth.„Naaaaa, komm, wir gehen noch eine Runde spazieren!“Nach dem Spaziergang ist Natascha sehr müde.Ben bleibt noch einige Stunden draußen sitzen.Irgendwann legt er sich auf das Bett und schläft ebenfalls ein.„Du hast meinen Lebenswunsch aber nicht vergessen, hoffe ich…“ Nein, habe ich nicht, daher bleibt Natascha heute zu Hause. Sie frühstückt wieder auf der Terrasse.Tanja Galan ruft bei ihr an.Natascha bestellt Gartendienst und Hilfe für den Haushalt.Den frühen Nachmittag verbringt sie mit nähen und essen.Jimmy Colonia läuft am Haus vorbei und wird von Natascha zum Essen gebeten. Als Jimmy fort ist, geht Natascha noch einmal mit Ben spazieren.Als sie zurückkehrt, bezahlt sie die Rechnungen und legt sich schlafen.Der Gärtner arbeitet bis spät in die Nacht, ist dann aber auch erstmal mit dem Garten fertig. Im Atelier schaue ich mich mal ein wenig um und entdecke die Variationen der Teller und einige Vasen.Den Tresen ersetze ich durch einen Esstisch mit vier Stühlen.Natascha erspielt heute den Bronzenen Nähtalentorden.Ben wird gebadet.Katharina Landgraf erhält ein großzügiges Trinkgeld.Am späten Nachmittag lädt Natascha ihren Cousin Luis Adler und ihre Freundin Elisabeth ein. In dem Moment steht Britta Arrogant vor dem Haus und wird ebenfalls ins Haus gebeten.Sie setzt sich sofort an das Klavier und erhält von Elisabeth und Luis Trinkgeld.Natascha kann sich nicht lang um ihre Gäste kümmern. Sie serviert das Essen, plaudert kurz und wird ohnmächtig. Die Gäste beenden leise ihr Essen und verlassen das Haus.‚Strippenzieherin, sieh zu, dass ich schnell meinen Lebenswunsch erreiche. Es ist ja furchtbar, dass ich immer nur an das Essen denken muss…“ Ich gebe mir Mühe, es fällt mir jedoch nicht leicht, Natascha dauernd anzuregen, Toasts zu essen.Ganz früh am Morgen macht Natascha erstmal mit Ben den kleinen Spaziergang. Zum Frühstück lädt sie John Spitzel……und seine Freundin Sandra Wirtz ein.Sandra spielt Klavier und durch das Trinkgeld wird Nataschas Konto etwas aufgebessert.Natascha ist immer glücklich, wenn sie Toasts servieren kann.Der Tag mit John und Sandra ist lang und wird verplaudert. Irgendwann ist Natascha müde und sie schickt das Paar nach Hause.In ihrem Schlafzimmer steht ein bequemer Sessel und sie macht ein Nickerchen.Um ihren vierbeinigen Freund kümmert sie sich auch. Treu hält Ben Wache und schläft dann auf dem Bett ein. Nachdem Natascha heute gefrühstückt hat, näht sie ihren ersten Teddybären zu Ende. Jessie Träumer möchte die Zeitung durchblättern und Natascha nutzt die Gelegenheit und begrüßt sie. Ohne Scheu geht Jessie auf Ben zu und gibt ihm ein Leckerchen. Als die beiden Damen beim Essen sitzen, möchte der Gärtner das Laub zur Mülltonne bringen. In diesem Moment rülpst Natascha. Er bleibt stehen, lässt den Müll fallen und dann auch liegen und lacht. Flegel!Natascha räumt das kleine Chaos weg, der Gärtner fängt sich wieder und beendet seine Arbeit.Jessie ist begeistert: „Das riecht so gut!“Dies ermuntert Natascha, mit Jessie über alle möglichen Variationen von gegrilltem Käse zu sprechen.Ihre Begeisterung bringt ihr die Mitgliedskarte für Sues geheime Küche ein.Als Jessie fort ist, ruft Tanja Galan an.Natascha schaut nach, wieviel Essen noch im Kühlschrank ist.Während sie badet, lässt sie die Woche Revue passieren. Von ihrer Sicht aus ist die kaum zu toppen. Bisher hat sie 22 Sandwiches gegessen, da ist noch Luft nach oben, um ihr Ziel zu erreichen. Das muss ich auf jeden Fall in der nächsten Runde noch mehr berücksichtigen. Leider wird Natascha schnell müde, so dass Ausflüge auf Gemeinschaftsgrundstücke nicht ganz einfach sind. Erstmal den Lebenswunsch schaffen!

Natascha ist ein sehr besonderer, feiner Sim. Ich hoffe, dass ihr Wunsch schnell erfüllt ist, damit sich nicht alle Wünsche nur um den Käse drehen. Das hält sie natürlich immer in guter Laune, aber das Spielen ist etwas eintönig.

Vielen Dank fürs Lesen! Eine gute Zeit wünsche ich euch und natürlich wie immer Happy Simming,

eure Bee 🙂

6 Gedanken zu „Haushalt Unger (Una) – 1. Woche“

  1. Ich kann mich gut erinnern, dass ich Nataschas Lebensziel ebenfalls als eine Mischung aus mühsam und langweilig empfand. Immer nur Grilled Cheese…
    Die Szene mit dem Gärtner brachte mich zum Lachen 🙂

    1. Liebe Meks, mühsam trifft es wirklich auf den Punkt. Die Szene mit dem Gärtner fand ich auch total lustig, weil es so unerwartet kam 😀

  2. Hallo! Bin über das Simforum auf deinen Blog gestoßen und super begeistert! Die Geschichten rund um die 2er beschwören ein richtig nostalgisches Gefühl herauf. Bisher hab ich hier und da in einzelne Kapitel gespinkst, du warst ja bereits sehr fleißig, die vorherigen Kapitel kann man ja immer super mitlesen, da du alles schön verlinkst. Auf jeden Fall hast du hier einen sehr schönen Blog.
    Kann mir gut vorstellen, dass diese Laufbahn und vor allem der dazugehörige Lebenswunsch nicht besonders aufregend sind, habe ich selbst tatsächlich nie gespielt. Wenigstens Natasha ist aber sehr glücklich damit. 🙂
    LG Brina

    1. Herzlich willkommen, Brina! Vielen Dank für dein Lob, ich bin froh, wenn du dich gut zurechtfindest und wünsche dir noch viel Spaß bei den fehlenden Kapiteln. 🙂 – Natascha ist ja zum Glück der einzige Sim mit diesem Lebenswunsch. Liebe Grüße, Bee 🙂

  3. Nataschas Lebenswunsch mit dem Grillkäse ist ja lustig, das erklärt das versteckte Grillkäse-Bestreben in Sims 4. Etwas eintönig stelle ich mir das auch vor, wenn sich immer alles nur ums Essen dreht. Ben macht einen lieben Eindruck.

    1. Ja, da Natascha so talentiert ist, war es für mich ein wenig ernüchternd, dass sich das ganze Denken nur um Essen dreht. Das hat mich jedoch gereizt, das in der nächsten Runde zu forcieren. Ben ist toll, den hat sie wirklich toll ausgesucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.