1 - Max, 1 - Michi (Mitch), A - F, ALT - Akademie Le Tour, F, Flexor, S - Z, Sims 2, T, Trend (Indie)

Trend (Indie) – ALT – 2. Jahr


(Über das erste Collegejahr könnt ihr hier nachlesen)Im Studentenhaushalt ‚Freunde‘ beginnt das zweite Studienjahr.

Wegen Michi Trend sind wir in diesem Jahr hier. Er beendet gerade seine Seminararbeit. Michi ist Familiensim und hat seinen Lebenswunsch erfüllt, wenn er Goldhochzeit feiert. Sarah Liebling ist seine feste Freundin.Max Flexor muss noch ein wenig malen. Er zeigt großes Interesse an DJ Scheibe, er möchte sich mit ihr anfreunden. Max serviert Hawaiitoasts zum Frühstück und die Freunde sitzen gemütlich zusammen. Michi geht dann zum Unterricht.Als er zurückkommt, ist er unheimlich müde. Er war ja auch schon fleißig. Michi verschwindet sofort unter der Dusche und dann in seinem Bett.Max bittet das Kuhmaskottchen, ein wenig aufzuräumen.Und dies wird umgehend erledigt.„Junger Mann, du sitzt zu lang vor dem PC. Ein wenig Training jetzt, hopp hopp!“In Ruhe beendet Max seine Seminararbeit und geht zum Unterricht.Danach trainiert er tatsächlich noch ein wenig.Michi ist wieder wach und malt von allein an seinem Bild weiter.Es gibt auch jetzt wieder Toasts, diesmal zum Abendessen.Max verschwindet im Bett.Michis Hobbies sind Kunst und Handarbeiten. Auch er erhält die Nähmaschine, da ich sehen möchte, ob er irgendwann ausgefallene Herrenkleidung nähen kann. Die Staffelei steht jetzt in einem Eckchen in der Küche.Zum Frühstück nimmt sich Max heute ein Müsli. Er putzt nach dem Duschen.Von allein nimmt er sich die Zeitung und liest über Gastronomie. Ab und zu ist er auf der Suche nach neuen Freunden. Das Collegeverzeichnis zeigt Bine Zimmermann als die Studentin, mit der er noch keinen Kontakt hatte und sie wundert sich erneut über einen Anruf von einem Sim, den sie bisher nicht kannte.Michi schaut durch das Teleskop, als er vom Unterricht zurück kommt. Da bei den Beiden die Studienleiste voll gefüllt ist, können sie heute unbeschwert ausgehen.Sie laufen zum Studentenzentrum. Von allein entdecken sie den Raum mit der Dartscheibe und spielen eine Weile. Max geht dann zum Unterricht. Michi nimmt sich eine Portion Chili und setzt sich zu Tim Schwindel. Tim wird zu einem Espresso eingeladen, denn Michi möchte auf Max warten.Sie plaudern noch eine Weile, dann geht Tim nach Hause.Michi entdeckt Julia Stoffels und setzt sich zu ihr. Nach dem Unterricht nimmt sich Max noch eine Portion Chili und fragt Michi nach Tipps in Liebesdingen.Max ist mit Sarah Liebling lose befreundet, möchte sich jedoch gut mit ihr anfreunden. Der Langzeitwert steigt nicht an. Sarah erscheint mir etwas zurückhaltend.Währenddessen liegt Michi von allein auf seinem Bett und liest. Auch er fährt mit dem Finger die Zeilen entlang und liest den Text laut. Bei einigen anderen Sims hatte ich das auch schon mal.Max schaut nach, ob es etwas wärmere Kleidung für ihn gibt.Er findet etwas und zieht sich um. Zur Abwechslung serviert er Chips, mit einem Schüsselchen Sauce in der Mitte.In der Nacht fällt ein wenig Schnee und das Spiel läuft schnell.Daher verpasse ich fast die Leiterin des Kunstateliers, sie hat Michi seine Mitgliedskarte vorbeigebracht.Michi ist vom Schnee begeistert,… …Max nicht so. „Echt jetzt?“ – JA!Michi wischt alles weg und ruft dann seine Herzallerliebste an.Heute ist Max wieder nach Salzigem zum Frühstück und es gibt erneut Toasts.Sie spielen ein wenig mit dem kleinen Ball.Heute gewinnt Max Sarah tatsächlich als gute Freundin. Erneut rollt er den Wunsch, einen neuen Sim zu treffen. „Oh, hallo, Tom Zaster? Ich habe deinen Namen aus dem Campusverzeichnis, ich heiße Max Flexor…“ Michi freut sich immer sehr, wenn er näht oder malt.Seine Freude wird unterbrochen. Die Trainerin ‚bittet‘ um ein Training. Sie nickt anerkennend, als Michi sofort mit den Übungen beginnt und verlässt das Haus. Da bald die Prüfungen beginnen, ruhen sich Max und Michi noch ein wenig aus und duschen rechtzeitig. Sie frühstücken noch gemeinsam und Max geht zuerst zur Prüfung.Eine Stunde nach Max……steht Michi auf dem Grundstück. Sie haben das Semester mit Bestnoten abgeschlossen.Da sie wach und fit sind, beginnen sie mit Lernen, Michi vor dem Spiegel und Max lernt Mechanik aus einem Buch.Max lernt den Rest der fehlenden Skillpunkte. Er räumt dann alle Bücher weg und legt sich dann wie Michi in sein Bett.Michi wacht recht früh am Morgen auf.Nachdem er geduscht hat, malt er das begonnene Bild zu Ende.Er erhält 4 § und leider habe ich übersehen, dass er wohl die Furcht hatte, ein schlechtes Bild zu verkaufen. Er ist noch im grünen Bereich und daher werde ich ihm seine kleinen Wünsche erfüllen.Von allein hat Max den neuen Heimtrainer entdeckt.Michi serviert gefüllte Waffeln.Gestärkt setzt sich Max an den Schreibtisch und schreibt seine Seminararbeit.Michi hat den Vormittag mit Nähen verbracht und erhält den Bronzenen Näh-Talentorden. Zufrieden macht er sich auf den Weg zum Unterricht.Als er zurückkommt, setzt er sich leise an den PC, um seine Arbeit zu beginnen.Am Abend beendet er diese. Sofort zieht es ihn wieder an die Nähmaschine.Max atmet tief die kühle Luft ein.Er ruft DJ Scheibe und fragt nach Tipps, wie er seine doch recht eintönigen Toasts aufpeppen kann.Von allein trainiert er noch ein wenig,……anschließend spielt er von allein Sims 3.Müde geht er dann schlafen.Mit Michi beginnt mein Tag wie immer, wir beide haben jeden Tag Murmeltiertag. 😉Max gewinnt DJ endlich als gute Freundin und nun hat er fünf gute Freunde. Für eine kleine Auszeit schicke ich die Beiden zur Sporthalle.Max springt von allein übermütig in den Pool.Michi begrüßt Ophelia Nigmos.Er holt sich eine Portion Nudeln aus der Caféteria und setzt sich von allein ins Erdgeschoss. Dort hat er einen guten Blick auf den Pool, in dem sich Olivia eine Weile vergnügt. Da Max noch im Unterricht ist, plaudert Michi mit Olivia über sein Hobby. Beide fühlen sich zueinander hingezogen.„Ich fall gleich um!“ Michi ist wirklich sehr müde und legt sich sofort hin. Max zahlt die Rechnungen.Die Trainerin geht an ihm vorbei. Nicht nur er ist interessiert, was jetzt passiert.Wach wird Michi nicht, das Training bleibt jedoch in seiner Aktionsleiste. Als die Trainerin das Haus verlässt, sieht sie Max am Teleskop.Sie schimpft: „Du solltest lieber trainieren, statt hier nutzlos die Nachbarschaft auszuspähen!“ Max beginnt sein Training.Von John Fröhlich wird er unterbrochen und attackiert.Doch Max ist nicht scheu, er wehrt sich.John hat das Grundstück noch gar nicht verlassen, da amüsiert sich Max bereits wieder am Teleskop. Michi ist mittlerweile wach und absolviert seine Übungen.Max liegt auf seinem Bett und liest, von allein.Die Toilette ist verstopft und er bereinigt den kleinen Schaden. Frisch geduscht setzt sich Max erneut auf das Fahrrad und erfüllt sich einen Lernwunsch, danach geht er schlafen.Michi beendet einen Vorhang……und schläft zufrieden ein.Am nächsten Morgen ist er sehr hungrig und kann es kaum abwarten, bis das Frühstück fertig ist. Heute sind die Prüfungen.Max kann nun joggen gehen.„Komm, wir lassen uns nochmal den Kopf freipusten!“, fordert er seinen Freund auf. Als sie zurück kommen, ist Michi nun richtig fit. Er bezahlt die Rechnungen. Später sitzen die Beiden beim Essen zusammen. Beim Vorhang habe ich mich in der Farbe vertan, daher hängt der erstmal hier.Max kommt mit der Bestnote von der Prüfung, Michi ist noch unterwegs. Max möchte noch warten und schaut sich in Ruhe die Sterne an. Michi kommt mit der Note 1,7 und einem Stipendium in Höhe von 1000 § zurück. „Hättest du mich noch eine Hausarbeit schreiben lassen, dann hätte ich jetzt auch die Bestnote!“ Hättest du den Wunsch gerollt, hätte ich den gewährt. Natürlich ist das mein Fehler, mir fehlte für Michi eine Unterrichtseinheit. Müde, aber insgesamt zufrieden, schaut mich Michi an. „Pass bitte beim nächsten Mal auf, dass ich das hohe Stipendium bekomme, Stoffe sind teuer!“

Dies war ein recht entspanntes Jahr. Ab und zu rollten mal Lernwünsche, aber insgesamt ging es um Nähen und Freunde gewinnen oder Sims kennen lernen. Mir hat es Spaß gemacht.

Danke fürs Lesen! Einen guten Start in den August wünsche ich euch, eine gute Zeit natürlich und wie immer Happy Simming,

eure Bee 🙂

4 Gedanken zu „Trend (Indie) – ALT – 2. Jahr“

  1. Hallo Bee,
    ja, das war wirklich eine entspannte Woche. Ich könnte mich immer wieder über die Blicke deiner Sims amüsieren. 😄 Es ist immer wieder spannend, wie die Sims auf John Fröhlich reagieren.
    LG Widget

    1. Hallo, Widget, leider verpasse ich häufig, so tolle Gesichtsausdrücke zu knipsen, weil ich eher auf ihre Sprechblasen achte. – Bei John überraschen sie mich immer wieder. Liebe Grüße 🙂

  2. Wie unterschiedlich die beiden auf den Schnee reagiert haben, fand ich richtig süß! Schön, dass die Freunde sich im Studium so gut machen, sie sind ja doch recht unkomplizierte Jungs. Und bessere Betten haben sie inzwischen auch bekommen 🙂

    1. 😀 Die Beiden sind wirklich locker und cool drauf und ich spiel sie sehr gern. Die besseren Betten haben sie schon eine Weile. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.