3 - Julia (Jules), ALT - Akademie Le Tour, S, S - Z, Sims 2, Stoffels (O'Mackey)

Stoffels 3 (O’Mackey) – ALT – 1. Jahr


(Über Julias letzte Woche in Riverblossom Hills lest ihr hier)

Ein bisher ungespieltes  Wohnheim  mit 12 Zimmern an der Akademie le Tour erwartet uns für das nächste Studienjahr.

Julia Stoffels (Jules O’Mackey) wartet bereits ungeduldig darauf, ihr Zimmer beziehen zu können. Sie freut sich sehr auf ihr Studium. Julia ist Rufsim und möchte Bürgermeisterin werden. Ihren Bass stellt sie vor ihr Zimmer, damit jeder Sim daran spielen kann, der gerade Lust hat. Das Wohnheim ist groß. Im Erdgeschoss gelangt Julia über einen großen Eingangsbereich direkt in einen kleinen Bereich zum Lernen, links ist ein Aufenthaltsraum mit Staffelei, TV, Dartspiel und Flipperautomaten, rechts ist die Cafeteria und oben rechts stehen mehrere Computer in einem Extraraum. Im Obergeschoss wohnt Julia mit 11 weiteren Sims zusammen. In der Mitte ist noch ein weiterer Bereich zum Lernen, mit Schachspiel und einer Stereoanlage. Etwas klein geraten sind die Duschen, aber egal, das wird schon. Julia ist glücklich und beginnt, ein wenig an ihrer Seminararbeit zu schreiben. Für ein Studienfach hat sie sich noch nicht entschieden. Etwas beklommen ruft sie Sandra Rotter an. Sandra ist Jakob Hinkebeins Freundin. Er war als Teeny wohl mal mit Julia ein Pärchen. Irgendwann kam er mit Sandra zusammen und dies hat Julia natürlich übel genommen. Sie plaudern lange und die alte Feindschaft wird endlich aufgelöst. Mit der Musik verdient Julia heute 25 §. Bevor sie zum Unterricht geht, isst sie noch einen Pfannkuchen. Die Party findet im Aufenthaltsraum statt. Nach und nach trudeln alle Studenten ein. Julia kommt vom Unterricht und möchte jemanden als Freund gewinnen. Sie ruft bei Patrizia Laschet an und sie freunden sich an. Julia recherchiert gemeinsam mit Aron Cameron. Eine Professorin ruft bei ihr an.Julia zupft noch ein wenig am Bass und die leise Musik stört zum Glück die jungen Männer nicht beim Lernen. Mit ihrem ersten Tag ist sie sehr zufrieden und geht schlafen. Am nächsten Morgen schaut sie in den Kleiderschrank und findet tatsächlich noch ein weiteres Outfit. Julia möchte auf keinen Fall zunehmen und tut daher etwas für ihre Fitness. Obwohl sie die Seminararbeit noch nicht beendet hat, kann sie am PC nicht ausgewählt werden. Daher schreibt Julia eine Hausarbeit. Sie lümmelt ein wenig auf dem Sofa und schaut den anderen Sims beim Lernen zu. Von allein setzt Julia Fische in das Aquarium und füttert diese. Zu ihren Bekannten aus Teenytagen hält Julia telefonisch Kontakt und freundet sich hier mit Dirk Traumtänzer an. Professorin Claire Falter ruft am Abend erneut an. „Uaaahhh! Ich weiß, dass ich NICHT Biologie belegen möchte, aber für ein Studienfach hab ich mich noch nicht entschieden…“ Julia duscht und spielt ein wenig. Für ihre Musik bekommt sie ein kleines Kompliment: “ Vielleicht solltest du Geige lernen, du hast Talent…“ Julia läuft zu den Campus-Boutiquen. Als sie dort ankommt, weiß sie, was sie studieren möchte. Politikwissenschaft soll es sein und sie lässt sich für die entsprechenden Kurse eintragen.Zwei Outfits kann sie sich leisten. Julia begrüßt Jasmin Rock,… …und mit Bine Zimmermann hat sie sofort ein Gesprächsthema. Von allein spielen sie ein wenig Ball und Julia schlendert nach Hause. Sie bezahlt die Rechnungen. In einigen Stunden beginnen die Prüfungen und Julia legt sich noch einmal in ihr Bett.Mitten in der Nacht steht sie rechtzeitig auf, duscht und säubert dann die Dusche. Sie recherchiert ein wenig von allein über ihr Hobby,… …legt sich dann auf ihr Bett und denkt an Bekannte, hier gerade Victorio Monti. Zum Frühstück mixt sie sich ein Müsli,……nach dem Frühstück räumt sie alles weg und säubert von allein den Tresen. Mit Bravour geht es durch die Prüfung. Julias Name erscheint auf der Bestenliste. Sie hat eins der neuen Outfits an. Da sie Abendkleidung (und Fitness) mag, möchte auch sie ab sofort etwas eleganter in Erscheinung treten. Sie ist gut ausgeruht und beginnt mit den weiteren Studien.Beschwingt schreibt Julia ihre Seminararbeit in einem Rutsch……und ergattert in diesem Semester die begehrten Punkte.Später recherchiert sie von allein über Musik,… …dies bringt ihr die Mitgliedskarte für das Musik- und Tanzstudio ein.Nach ihrem Unterricht bezahlt sie die Rechnungen und bemerkt, dass die Büsche geschnitten werden müssen. Julia ‚überredet‘ einen Studenten, dies zu erledigen. Die ‚Bitte‘ wird sofort erfüllt. Zufrieden schläft Julia ein.Am Morgen führt ihr erster Weg an den PC und sie recherchiert,… …stuuuundenlang.Irgendwann fällt ihr auf, dass sie unbedingt duschen muss. Anton Cameron spielt ab und zu mal und nimmt einiges an Trinkgeld ein, das Julia zugute kommt. Julia ruft bei Sandra Rotter an und erzählt von der neu erworbenen Mitgliedschaft… …und von ihrem letzten ‚Abenteuer‘ als Teeny, als sie einfach so mit Hans Kappe mitten in der Nacht unterwegs war. Die jungen Frauen freunden sich lose an.Julia möchte etwas lernen und ich lasse sie trainieren. Nach dem Training bereitet sie sich ein Hawaiitoast zu. Die Kalorien wurden aufgefüllt und in ihrem Sportoutfit geht Julia zum Unterricht. Später telefoniert sie mit Hans Kappe… …sowie Daniel Glocke und gewinnt beide als gute Freunde.Es ist Zeit für den Schlambada! Julia duscht und räumt später die Bücher zurück in die Regale.Mit Anton Cameron unterhält sie sich über Musik und fragt ihn mal, was er für Wünsche und Ängste hat. Er ist ein 2-Blitzesim für sie. Er möchte gern eine Party geben,… …Angst hat er, dass das Sozihäschen erscheint. Das sieht mir sehr nach einem Rufsim aus.Julia tanzt mit ihm und bei Anton fliegen rosa Herzchen. Sie schläft einige Stunden und macht sich in Ruhe für ihre Prüfung fertig. Tiefenentspannt genießt Julia ihr Frühstück. Mit Bestnoten kommt sie nach der Prüfung zurück. „Und? Reicht es?“, fragt sie mich. Ja, es reicht! Eine neue Geige steht im Lernbereich und Julia kann ab sofort ihre Mitbewohner mit klassischer Musik erfreuen.

Das war ein entspanntes Collegejahr und mich hat sehr verblüfft, wie schnell Julia Freundschaften schließt. Es hat mir sehr gut gefallen, dass sie sich mit allen Sims rund um sich herum gut versteht.

Vielen Dank fürs Lesen! Eine gute Zeit und Happy Simming wünscht euch

eure Bee 🙂

 

 

3 Gedanken zu „Stoffels 3 (O’Mackey) – ALT – 1. Jahr“

  1. Julias erstes Jahr an der Uni war wirklich entspannt und schön für sie. Dass Sims von alleine das Aquarium füllen und die Fische füttern können, habe ich nicht gewusst. Ob sie das Aquarium auch säubern, ohne dass man es ihnen sagt?
    Seltsam, dass die Seminararbeit irgendwann nicht mehr auswählbar war, obwohl sie noch nicht fertig war. Vielleicht ein Computer-Bug 🙂
    Im Obergeschoss des Wohnheims scheint ein ganz kleines, schmales Kämmerchen zu sein, sehe ich das richtig? Ich habe in dem Heim noch nie gespielt.

    1. Danke! 🙂 Julia hat das Aquarium von sich aus gefüllt, das Füttern habe ich dann angeklickt. Sie säubern das auch von allein, wenn ihnen danach ist. Wer das jetzt war, weiß ich im Moment nicht. – Ich schätze auch, das ist ein Bug mit der Arbeit. – Da ist tatsächlich ein kleines Kämmerchen, vielleicht baue ich da eine Toilette und Dusche hinein, mal schauen. Jetzt ist das Geld erstmal weg 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.