1 - Jenny, 1 - Polli-Tech-9 (Pollination Tech#9), 2 - Jonny (Johnny), 3 - Britta (Jill), S, S - Z, Schmitt (Smith), Sims 2, Strangetown

Haushalt Schmitt (Smith) – 1. Woche


Dieses Grundstück in Strangetown wirkt wie eine kleine Oase mitten in der Wüste. Es ist das Zuhause der Familie Schmitt (Smith). Der Spielstand startet am Sonntag um 10:43 h.

Polli-Tech-9 (Pollination Tech#9) wohnt hier mit seiner Frau Jenny und ihren beiden Kindern. Polli gehörte früher zu den Aliens, die männliche Sims mit auf UFOs ‚eingeladen‘ haben, um den Anteil der Alienbewohner in der Simwelt zu erhöhen. Die Liebe hielt ihn dann irgendwann in Strangetown und er heiratete Jenny. Beide sind Familiensims. Polli möchte 6 Kinder unter die Haube bringen und Jenny möchte Superspürnase werden. Im Moment arbeitet sie als Krankenschwester. Jenny altert in 5 Tagen zur Seniorin, Polli hat keinen Job. Britta (Jill) und Jonny (Johnny) sind die leiblichen Kinder des Paares. Jonny verfolgt die Ruflaufbahn und möchte Starkoch werden. Britta wird in dieser Woche zum Teeny.Jonny würde heute zum Erwachsenen heranwachsen. Er ruft beim College an und zieht aus. Er verabschiedet sich von seiner Familie. Während er zum Taxi geht, das ihn zum College bringen wird, begrüßt Polli im Hintergrund Isabella Monti. Jonny zieht sofort in ein Wohnheim.Das Haus hat zwei großzügig geschnittene Etagen, die Einrichtung ist einfach und wird im Laufe der Zeit bestimmt geändert. Im Erdgeschoss befinden sich eine kleine Bibliothek, Wohn-/Essbereich, Küche, Elternschlafzimmer mit anliegendem Bad. Im Garten ist ein großer Pool vorhanden.Im Obergeschoss sind zwei Zimmer als Schlafzimmer eingerichtet, ein Bad ist vorhanden und das Zimmer mit dem blauen Teppich wird das Büro.Jenny und Britta schauen fern und Britta entdeckt Filme und Literatur als ihre Hobbies.Isabella begrüßt Jenny mit einer Verbeugung, die sie im Urlaub gelernt hat. Jenny kratzt sich etwas verlegen am Kopf, weil sie nicht weiß, wie sie reagieren soll.Jenny ruft Jonny an und lädt ihn und seine Mitbewohner Violetta Joschke und Rick Konträr ein. Janosch Blender läuft gerade am Haus vorbei und wird freundlich begrüßt. Die Nachbarn, die zum Einzug vorbeikommen, sind Robert Blender… …und Florence Della Rosa.Die jungen Leute bringen viel Schwung ins Haus und es wird gelacht und vor allem Schlambada getanzt. Jenny schaut nach einer Stelle in der Wunschkarriere, findet heute jedoch nichts.Polli eröffnet das Buffet. Von allein schwimmt Jonny ein wenig. Im ganzen Haus ist munteres Geplauder zu hören, im Hintergrund haben Britta und Janosch ebenfalls ihren Spaß. Jonny drückt seinen Vater zum Abschied ganz fest.Der Spaß der jungen Leute war ansteckend. Von allein tanzt Polli auf der Terrasse… …Schlambada und hat riesige Freude daran.Vor dem Haus unterhalten sich Robert und Florence eine Weile, dann gehen sie heim.Für den Abendausflug bringt das Taxi die Familie und Freunde zur Familia-Gourmetmeile. Pollis Tochter Lola Curious-Smith hat ihn angerufen. Britta setzt sich mit Detlef Braun an den Schachtisch. Sie hat keinen Hunger.Lola hat noch Kristen Landgraab, ihre Schwester Chloe… …und ihren Verlobten Arthur Einsam mitgebracht, er isst mit Jenny an einem anderen Tisch. Der Ausflug wurde nicht sehr ausgedehnt, denn morgen ist für Britta Schultag. Jenny und Polli sind ebenfalls sehr müde. Nach Mitternacht schaut Jenny wegen eines Jobs im Simternet nach, es gibt heute leider wieder nichts für sie. Sie setzt sich in die Bibliothek und lernt.Polli träumt von seinem Sohn, er ist froh, dass es ihm gut geht.Zum Frühstück bereitet Jenny gefüllte Waffeln zu. Polli wünscht seiner Frau liebevoll einen guten Morgen. Die Familie frühstückt gemeinsam und Britta geht danach zur Schule.Da Polli seinen Lebenswunsch nicht mehr erfüllen kann, achte ich auf seine kleinen Wünsche. Er telefoniert mit Jonny, er lässt Jenny ein wenig schlummern. Ihre Brüder Lutz, Pascal und Friedbert Kurios werden angerufen. Sie haben sich ein wenig aus den Augen verloren und Jenny möchte wieder engeren Kontakt zu ihrer Familie haben.Britta kommt mit der Bestnote heim. Allerdings fehlt ihr ein wenig Spaß für ihre Hausaufgaben. Ihre Cousine Kaarina Kurios kam nach der Schule mit nach Hause. Die beiden Mädchen spielen erst Schach und dann ein wenig Räuber und Gendarm.Polli hat die Supersuppe gekocht und Kaarina isst mit großem Appetit. „Ich hoffe, dass ich bald einen Job finde und meine Beförderungen für meinen Traum ausreichen…“, sorgt sich Jenny. Diesen Blick auf Chloes Haus hat man aus dem Küchenfenster.Britta lernt, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Nach dem Essen verabschiedet Kaarina sich. Das Ehepaar zieht sich zurück und es zeigt sich, dass Jenny nicht mehr schwanger werden kann. Nach Mitternacht schaut sie erneut nach einem Job in der Wunschkarriere, auch diesmal ist leider keine Stelle für sie frei. Sie schlüpft in ihren Bikini und landet mit einem Bauchklatscher im Wasser.Um 6 Uhr steht die Fahrgemeinschaft vor der Tür und Jenny geht zur Arbeit. Zum Frühstück hatte sie Waffeln hingestellt. Nachdem Britta gegessen hat, räumt sie alles auf. Polli schläft.Britta stöbert in einem Kochbuch und lernt ein wenig.„Oh, oh, oh!“ Sie muss sich sputen, über ihre Lektüre hat sie fast die Hupe des Schulbusses überhört.Gegen 10 Uhr wacht Polli auf und macht von allein das Bett und sich für den Tag fertig. Ein eleganter Salto befördert ihn ins Wasser.Jenny kommt nach Hause, leider kommt niemand in ihre Arme gelaufen, Britta ist noch in der Schule. Jenny zahlt die Rechnungen.Ich schaue mal in die Inventare und finde bei Polli eine Urkunde, er hat mal den ersten Platz beim Kochwettbewerb belegt, so sehe ich das in seinen Erinnerungen. Heute kommt Tina Wandervogel (Traveller) nach der Schule mit zu Britta.Polli hat sich einen Drink gemixr und beobachtet Jenny beim Kochen.Er versucht, Schlambada zu tanzen. Jenny bittet ihn, sich zu ihnen zu setzen. „Ich muss mich hinlegen, ich bin so müde…“ Ein etwas besseres Bett wurde gekauft und Jenny legt sich dankbar hinein.Reisen ist das große Thema am Tisch und wurde von Tina aufgebracht. Sie plaudert lange mit Polli darüber. Er schickt sie dann nach Hause. Britta erledigt ihre Hausaufgaben und legt sich dann in ihr neues Bett.Polli schwimmt erst ein wenig, dann setzt er sich zufrieden in einen Liegestuhl. Er ist glücklich darüber, dass es seiner Familie gut geht. Für sich selbst wünscht er sich, dass sich ein Familienmitglied verlobt. Um Mitternacht geht er schlafen, das nimmt Jenny zum Anlass, ausgeruht……nach ihrem Wunschjob zu suchen. Leider ist wieder nichts dabei. Es bleibt nicht mehr viel Zeit, den Lebenstraum zu beginnen. Sie möchte einen Skillpunkt erreichen und springt auf dem Balkon Seil.Jenny lernt noch ein wenig, duscht und frühstückt allein. Einige Minuten tanzt sie von allein, bevor ihre Fahrgemeinschaft vor der Tür steht. Polli erzählt Britta, wie er sich sein Leben vorstellt. „Ganz viele Hochzeiten in der Familie möchte ich sehen, ganz einfach!“ Britta geht zur Schule und Polli lasse ich mal machen, was er will.Erst tanzt er ein wenig Schlambada.Er telefoniert mit Olivia Nigmos und sie werden gute Freunde. Einen Körperpunkt erarbeitet er sich im Pool. Polli hat das Hausmädchen bestellt und legt sich in einen Liegestuhl.Katharina Landgraf ist schnell fertig und verlässt bereits wieder das Haus.Polli scheint es langweilig zu sein, er mixt sich zwei Drinks. Jenny schließt ihn nach ihrer Arbeit glücklich in ihre Arme. Sie rollt viele Wünsche rund um ihren Mann.Britta und Polli schauen sich gemeinsam einen Film an und werden gute Freunde. Nachdem Britta ihre Hausaufgaben erledigt hat, ruft sie Kaarina Kurios an und sie werden Freundinnen. Während Jenny das Abendessen serviert, klingelt ihr Bruder Friedbert und sie bittet ihn in das Haus. Während sie mit ihm isst, tanzen Polly und Britta in der Küche von allein Schlambada. Jenny bittet Friedbert, sein Wissen über Logik mit ihr zu teilen. Sie freunden sich an.Glücklich verabschiedet sich Jenny von ihrem Bruder und wünscht ihm eine gute Nacht. Das Ehepaar zieht sich zurück und genießt die Zweisamkeit.In der Nacht schaut Jenny nach einem Job und ist sehr erleichtert. Sie beginnt heute Abend um 20 Uhr als Wachfrau. Um 6 Uhr streckt Britta genüßlich ihre Arme in die Höhe.Sie plaudert mit ihrem Vater über Sport.Als Britta in der Schule ist, wird Jenny wach und Polli setzt sich zu ihr an den Tisch. Das Paar ist immer umeinander und tratscht,……tanzt… …und erzählt sich Witze.„Ich freu mich, ich freu mich!“ Aufgeregt hüpft Britta auf dem Bett herum.Friedbert, Lutz und Kaarina Kurios werden von Britta und Polli begrüßt.Auch Jonny ist Jennys Einladung gefolgt.Eine nette Plauderrunde entsteht.Auf einmal ist es 18 Uhr, zuerst wächst Britta zum Teeny heran. Sie wird Wissensim und ihr Lebenswunsch ist es, Zauberkünstlerin zu werden. Jenny folgt eine Stunde später und sieht auch als Seniorin toll aus.Ihre Gäste muss sie leider verlassen,… …denn sie wird zu ihrer ersten Schicht abgeholt.Britta wird langsam müde. Jonny ist begeistert über ihren Lebenswunsch: „Auf wie vielen Bühnen du auftreten wirst, das ist echt aufregend!“Irgendwann sind alle Gäste fort und die Reste der Party aufgeräumt. Polli engagiert einen Gärtner.Im Gäste-WC repariert er die Armatur.Jenny kommt sehr müde, jedoch auch sehr glücklich nach Hause. Sie wurde befördert und arbeitet ab sofort als Polizeianwärterin.Mutter und Tochter schlafen. Britta träumt von ihrem Onkel Friedbert,… …und Jenny träumt wahrscheinlich von ihren neuen Kollegen, die sie noch besser kennenlernen muss. Polli sitzt mitten in der Nacht am Schachtisch und erfüllt sich einen Lernwunsch.Britta steht sehr früh auf und macht sich für den Tag fertig.Gestern sind ihre Hausaufgaben vergessen worden und sie bittet Polli um Hilfe. Jenny und Britta verlassen das Haus, die Hausaufgaben sind rechtzeitig fertig geworden. Polli legt sich in Jonnys Zimmer auf das Bett.Er ruft Jonny an: „Du weißt noch nicht, was du studieren möchtest? Ich drücke dir die Daumen, dass du ein interessantes Fach findest.“Währenddessen höre ich den Gärtner, er kommt nicht an alle Büsche, um sie zu stutzen. Polli lädt Chloe ein. Er fühlt sich in dem Garten sehr unwohl. Schnell bezahlt er die Rechnungen und huscht in das Haus. Er lässt sich von Chloe erzählen, was sie so bewegt. Das Gespräch hat die Beiden näher gebracht und sie werden gute Freunde.Vivian Reim kommt nach der Arbeit mit Jenny nach Hause.Sie platzt in einen turbulenten Nachmittag bei den Schmitts. Britta lässt sich noch einmal bei den Hausaufgaben helfen, Chloe erzählt nebenbei Witze und Jenny bereitet ein Essen zu.Als die Hausaufgaben fertig sind, erfüllt sich für Britta ein großer Wunsch. Ihr Vater und sie sind nun Freunde fürs Leben. Ein etwas besseres Bett wurde gekauft. Polli freut sich darüber und legt sich sofort hinein. Heute sitzt eine reine Damenrunde beim Abendessen. Jenny freut sich sehr über die Gesellschaft. Allerdings ist sie auch schon recht müde und verschwindet im Bett.Am späten Nachmittag hört der Gärtner genervt mit seiner Arbeit auf. Kaarina Kurios ruft bei Britta an und sie führen ein längeres Gespräch. Vivian ist noch da und möchte mit Britta über ihr Hobby plaudern. Britta bittet sie jedoch um Hilfe bei der Gartenarbeit. Gemeinsam versuchen sie in der Nacht, wenigstens ein wenig zu verbessern. Das sieht nach Umgestaltung aus, ich muss mir das am Tag genau ansehen. Auf einmal tanzt Friedbert Kurios im Wohnzimmer. Britta eilt zu ihm.„Sag mal, bist du wie eine Fledermaus hier reingeflogen? Ach, und du weißt doch so viel, kannst du mir bitte etwas beibringen?“ Natürlich hilft Friedbert gern und Britta erhält einen Körperpunkt, bevor sie sich von Vivian und Friedbert verabschiedet und auch im Bett verschwindet.Jenny wird in der Nacht wach und schaut sich unglücklich im Garten um. Im Baumodus sehe ich mir das in Ruhe an. Die Büsche wurden neben dem Fundament gesetzt und das Grundstück hat kleine Anhöhen. Die Pflanzen werden vom Haus entfernt und am Zaun entlang und im Garten verteilt.Jenny beginnt, die Büsche zu schneiden. Auch Polli ist wach und hilft ihr. Jenny ist irgendwann müde und legt sich hin.Polli hält durch und ist wirklich fleißig. Britta geht ihm im Garten zur Hand.Übermütig verteilt sie die zusammengeharkten Blätter wieder. Polli brummelt ein wenig und Britta wirft das Laub weg. Sie verspricht, sich um den Rest im Garten zu kümmern und Polli legt sich schlafen.Nachdem Britta alles erledigt hat, genießt sie den Nachmittag im Pool. Sie telefoniert mit Jonny. Warum die Geschwister sich nicht verstehen, ist mir noch unklar. Die Beiden sind nicht einmal befreundet. Jenny ist froh, dass der Garten jetzt einigermaßen gut aussieht und entspannt in einem Schaumbad.Mit Britta sitzt sie beim Abendbrot und sieht durch die Glastür, dass eine Gestalt vor dem Haus stehen bleibt. Es ist Gilbert Jacquet, er wühlt im Müll und findet einen Happen, den er gleich isst.Jenny eilt zu ihm und bittet ihn zum Abendessen in das Haus. Sehr lange bleibt Gilbert jedoch nicht. Britta schläft bereits und romantische Wünsche tauchen beim Ehepaar auf. Sie sind recht froh, wie ihre Woche gelaufen ist.Jenny erarbeitet noch einen Körperpunkt, denn sie muss am Sonntag wieder arbeiten. Vielleicht klappt es mit der Beförderung. Und hier verlasse ich den Haushalt. „Bitte geh mit uns Lebensmittel und Kleidung kaufen. Handys wären auch schön. Kümmer dich bitte darum, dass sich unsere Kinder besser verstehen und lass Jonny anrufen, wenn du ihn spielst. Danke, das war es, wir sind recht zufrieden, und wenn der Garten in der nächsten Runde gut zu pflegen ist, dann wären wir überglücklich!“

Was für eine tolle Familie! Ich hatte viel Spaß, sie zu spielen. Pollination brachte mich oft zum Schmunzeln. Den Garten muss ich mir beim nächsten Mal noch genauer ansehen, ich möchte ihn ungern planieren. Vielleicht kann ich das moderat machen, so dass die Sträucher an den Rand gesetzt werden können. Nun freue ich mich auf das Studienjahr mit Jonny.

Vielen Dank für eure Geduld! Eine gute Zeit und Happy Simming wünsche ich euch! Liebe Grüße,

eure Bee 🙂

4 Gedanken zu „Haushalt Schmitt (Smith) – 1. Woche“

  1. Für die Smiths hatte ich auch immer eine Schwäche und bin froh, dass ihr original Haus in meinem Spiel auch noch bewohnt ist (mit kleinen Verbesserungen – auch im ungünstig angelegten Garten). Es hat viel Spaß gemacht, über ihre Woche in Deinem Spiel zu lesen!

    1. Das ist auch eine tolle Familie. Das Haus finde ich auch gut zu spielen und den Garten werde ich in der nächsten Runde etwas verändern.

  2. Die Zwei sind ein richtiges Traumpaar, so liebevoll und nett miteinander. Die Geschwister werden sich bestimmt mit deiner Hilfe noch gut verstehen. Ach ja der Schlambada, er fehlt mir, damit war die Laune der Sims immer schnell wieder oben 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.