1 - Britta (Brittany), 1 - Hanna, 1 - Steffanie (Tiffany), A, A - F, Arrogant (Upsnott), F, Feiermann (Huffington), S, S - Z, Schlaumeyer (Sampson), Sims 2, SSU - Sim State University

Schlaumeyer (Sampson) – SSU – 3. Jahr


(Über das letzte Studienjahr könnt ihr hier lesen)

Das nächste Verbindungshaus erwartet uns und zwar an der Sim State University.

Steffanie Schlaumeyer (Tiffany Sampson) sitzt bereits mit einem Buch und lernt. Hanna Feiermann und… …Britta Arrogant sind ebenfalls fleißig. Nachdem sie gelernt haben. setzen sich Hanna und Britta zum Essen hin. Hanna möchte gern mit Britta spielen.Übermütig bewirft sie Britta mit einem Happen Sandwich.Zu meinem Schrecken tauchen rote Herzen über den Beiden auf.„Ähm, Britta, das war nur Spaß, lass uns mal das Ganze wieder etwas abkühlen…“, stammelt Hanna. Die Beiden haben sich ineinander verliebt. Allerdings weiß Hanna, dass Britta mit Jack Witz zusammen ist und ihn wirklich liebt. Britta setzt sich erstmal an ihre Seminararbeit, allerdings brutzelt der PC ein wenig. Sie ruft für den nächsten Morgen den Handwerker an. Mit Martin Ruben freundet sie sich an.Der andere PC funktioniert zum Glück und Steffanie ist als Erste mit ihrer Arbeit fertig. Auch Hanna schreibt ihre Arbeit in einem Rutsch. Am nächsten Morgen steht Steffanie als Erste auf und schaut aus dem Fenster, es regnet. Nach ihrem Bad putzt sie von allein die Badewanne.Sie tanzt ein wenig. Iris Cho betritt das Haus.Steffanie folgt ihr in Hannas Zimmer und sie plaudern ein wenig, Britta beendet ihre Seminararbeit und wird von Iris bejubelt. Zwei Zimmer weiter wird gerade unter viel Gelächter eine Kissenschlacht ausgetragen.Hanna ruft Nikolaus Adams an, sie werden gute Freunde. Nikolaus soll ihr bei ihrem Lebenswunsch helfen, 20 Liebschaften gleichzeitig zu haben, Sie strahlt und verspricht, ihn am Abend nach dem Unterricht anzurufen, Britta setzt sich von allein an das Klavier. Ihre Gefühle für Hanna haben sie überrumpelt. Steffanie beobachtet das alles aus sicherer Entfernung und mischt sich nicht ein. Sie weiß, dass Britta gekränkt ist, weil Carsten Nova sich verlobt hat. Tief im Innern hatte sie wohl immer noch gehofft, dass er sich irgendwann für sie interessieren würde, „Ach, mir gefällt die ganze Situation nicht, was soll ich nur machen…“ Sie ruft Nikolaus an und begrüßt ihn mit einem Kuss. Sie schmusen noch ein wenig und verlieben sich ineinander. Britta tut so, als würde sie Hanna draußen mit Nikolaus nicht bemerken. Sie erfreut sich an Steffanies Klavierspiel.Danach stopft sie eine Tüte Plätzchen in sich hinein,… …bringt den Müll hinaus… …und spielt Klavier, jedoch nur wenige Sekunden. Hanna hat ihr ganz schön den Kopf verdreht. Diese sitzt in der Badewanne. Auch Hanna weiß nicht, wie sie mit der Situation umgehen soll, sie weiß jedoch, dass sie mindestens einem Sim weh tun wird.„Ich ertrinke!“ Nein, du spielst grad in der Wanne. Am nächsten Morgen ruft Steffanie bei Carsten Nova an. Auch sie war sehr überrascht von seiner Verlobung. Steffanie hatte ebenfalls ein Auge auf ihn geworfen und war enttäuscht. Sie räumen alle Missverständnisse aus und können wohl ab sofort einigermaßen normal miteinander umgehen.„Lass dir etwas einfallen, das geht so nicht weiter…“ Hanna sitzt nach dem Aufstehen vor dem PC und spielt.Dies bringt ihr heute die Mitgliedskarte für den Spieleclub ein. Steffanie spielt wirklich gern Klavier und auch Iris scheint sehr angetan zu sein. Hannes Andersen ist der nächste Student auf Hannas Liste, mit dem sie sich anfreunden möchte. Er freut sich über ihren Anruf und sagt sofort zu.In dem Moment betritt Britta das Grundstück, Hanna wollte gerade flirten und das hat sie gesehen. Hanna fühlt ihre Wangen brennen, Britta ist wütend. Sie setzt sich an das Klavier und haut auf die Tasten. Im Hintergrund sitzt übrigens ein Student, den Hanna eben noch begrüßt hat.Mit Hannes setzt sich Hanna draußen hin und sie erklärt ihm ihren Lebenswunsch. Er ist nicht davon angetan, dass er nur einer unter vielen sein soll und zeigt es Hanna auch, indem er kaum auf Interaktionen eingeht. Immerhin war sie ehrlich zu ihm.Hanna entschuldigt sich bei Britta, sie hätte gern, dass es wieder wie früher wird. Als ob es noch nicht Drama genug für heute gewesen wäre!! Iris und das Kuhmaskottchen kämpfen. „So, raus hier!“ Iris triumphiert.Hanna möchte Britta wertschätzen, Britta dreht ihr jedoch den Rücken zu. Auch Hanna verliert ihre romantischen Gefühle für Britta, sieht sie jedoch noch als Freundin. Britta nimmt ein langes Bad. Langsam freut sie sich auf das Ende ihres Studiums. Dauernd Herzschmerz, das wird ihr jetzt zu kompliziert. Steffanie sitzt lange mit Iris am Schachtisch.Die jungen Frauen reden über ihre so falsch eingeschätzten Gefühle und dass sie von Carsten nicht erwidert wurden. Immerhin haben Steffanie und Britta bereits Partner gefunden, mit denen sie hoffentlich zusammen bleiben werden. Hanna springt von allein in einer Pfütze und denkt über die häßliche Szene nach und wie das auf Britta gewirkt haben muss. Sie seufzt. Es ist Prüfungsmorgen und das Trio sitzt beim Frühstück zusammen. Steffanie meint: „Irgendwann lachen wir über diese dunklen Tage, ihr werdet sehen!“ Sie gehen ausgeruht zu ihren Prüfungen und kommen mit der Bestnote zurück.Hanna und Britta setzen sich an den Schachtisch und Britta nutzt die Zeit für ein Gespräch. Dass es vielleicht bald wieder gut sein wird, sehe ich daran, dass Britta wieder Spaß am Schummeln hat.Über das Schachspiel vergisst Britta fast ihren Unterricht und läuft los. Später kümmert sie sich um die verstopfte Toilette und wischt das Bad sauber. Steffanie erzählt von Joshua Rubens Abschlussfeier. Es muss weiter gelernt werden. Steffanie arbeitet an ihrer Fitness,……Britta an ihrem Charisma… …und Hanna versucht es mit Yoga. Britta geht es nicht gut. Sie ruft Jack an und schüttet ihr Herz aus. „Liebling, nur noch wenige Tage und dann bist du bei mir. Klär alles, was du kannst und geh mit erhobenem Haupt vom Campus. Ich liebe dich!“ Hanna schreibt als Erste ihre Seminararbeit zu Ende.Erleichtert lehnt sich Britta zurück. Nur noch kurze Zeit und sie kann das Thema Uni hinter sich lassen. „Voooo gerbits!“ Iris Cho fühlt sich anscheinend richtig wohl im Verbindungshaus und setzt sich zu Hanna. Steffanie hat ihre Arbeit ebenfalls beendet. Mit Iris möchte sie sich anfreunden und die beiden jungen Frauen verstehen sich wirklich gut.Ein letztes Mal zahlt Britta die Rechnungen. Ihr Hobby ist Sport und sie nimmt sich vor, in ihrem neuen Zuhause ein Fußballtor aufzustellen. Arne ist schon lange nicht mehr am College, jedoch bei Steffanie und Hanna Gesprächsthema. Hanna ist nicht müde und bittet Hannes um ein Date.Er ist Familiensim und daher war er wahrscheinlich am Anfang auch so zurückhaltend. Hanna wickelt ihn mühelos um ihren kleinen Finger… …und sie verlieben sich ineinander. Das Date endet als traumhaftes Date. Beschwingt setzt sie sich an das Klavier.Britta schreckt aus dem Schlaf hoch, sie scheint wirklich froh zu sein, wenn sie endlich bei Jack ist.Sie hat Hunger und holt sich etwas aus dem Kühlschrank. Hanna setzt sich zu ihr und sie reden lang. Die Wut auf Hanna verschwindet und Britta versteht sich im Nachhinein selbst nicht mehr. Leicht amüsiert hört sie Hanna zu, die gerade von ihrer zweiten Eroberung erzählt. Sie söhnen sich wirklich aus und ich bin sehr erleichtert.Hanna geht ihr Ziel weiter an, sie möchte einen neuen Sim kennenlernen und ruft mehrere Kandidaten für Dates an, die Namen und Rufnummern entnimmt sie dem Campusverzeichnis. Britta repariert die Armatur. Steffanie kümmert sich von allein um das Aquarium. Es ist noch genügend Zeit bis zur Prüfung und sie können noch einen Ausflug machen. Die Drei laufen zum Kastanienpark.Hanna begrüßt Mirko Plum. Immer ist sie auf der Suche nach neuen Sims. Auf einmal stellt sich ihr ein Sim in den Weg und küsst sie. „Ähähä, was machst DU denn hier?“ Leicht entsetzt schaut sie Hannes in die Augen. „Einen Spaziergang! Bei dem Wetter möchte ich nicht zu Hause sitzen.“ Sobald jemand mit Hanna sprechen möchte, schiebt sich Hannes vor sie und küsst sie. (Ich muss so lachen!)  😀Steffanie kümmert sich um Abendessen und fängt einige Fische. Britta isst etwas und Allegra Schnösel betritt den Park. Britta beginnt ein Gespräch mit ihr, sie möchte sich mit allen im Guten trennen. Überraschenderweise verstehen sich die Beiden recht gut.Als Hanna vom Unterricht zurückkommt, spricht sie im Vorbeigehen noch einen Studenten an. Sie gehen zurück und Steffanie erhält die Mitgliedskarte für die Grüne Oase. Britta tanzt von allein. Steffanie bereitet den Fisch zu und stellt das fertige Gericht auf den Esstisch. Leider schaffen sie es nicht, gemeinsam zu essen.Steffanie schreibt noch schnell eine Hausarbeit. Britta lässt es sich schmecken. Sie denkt an Hannes, sie ist wütend auf ihn, jedoch tut er ihr auch leid. „Ich habe noch einige Telefonate zu führen…“Draußen gewittert es und der große Baum gerät in Brand. Der Regen löscht das Feuer zum Glück. Britta telefoniert mit Carsten Nova und Joshua Ruben. Nach den Telefonaten hat sie fünf gute Freunde und extrem gute Laune. Früh am Morgen gehen die Studentinnen zur Prüfung. Britta sieht nicht so aus, als würde sie feiern wollen. Sie hat Summa Cum Laude im Fach Schauspiel abgeschlossen. Hanna und Steffanie haben ebenfalls Bestnoten erhalten.Britta verabschiedet sich von ihren Freundinnen. Sie wächst lachend zur Erwachsenen heran. Die Freundinnnen winken ihr hinterher, als das Taxi das Campusgelände verlässt und sie zu Jack Witz nach Veronaville bringt. Und so endet Steffanies drittes Studienjahr. Mit Hanna versteht sie sich gut und Hanna freut sich darauf, Britta vielleicht mal auf einem Hobbygrundstück zu sehen. Und ich atme erleichtert auf, weil Britta jetzt endlich ihren ganz eigenen Weg mit Jack beginnen kann.

Die Damen haben mich ganz schön schwitzen lassen. Dass soviel Herzeleid gestiftet wurde, war nicht mein Plan. Ich bin sehr froh, dass sich Brittas Wut auf Hanna gelegt hat und freue mich auf das Wiedersehen mit ihr, wenn Jack gespielt wird.

Vielen Dank fürs Lesen, habt eine gute Zeit und ein schönes Wochenende! Happy Simming wünscht euch wie immer

eure Bee 🙂

4 Gedanken zu „Schlaumeyer (Sampson) – SSU – 3. Jahr“

    1. Die Freundschaft war mir wirklich wichtig und zum Glück hat Britta durch die Gespräche mit Hanna alles wieder ins Lot bekommen. Die Freundschaft fürs Leben wurde nicht zerrissen und das hat wohl auch geholfen. 🙂

  1. Es ist immer wieder spannend, wenn die Sims ihre eigenen Pläne haben, auch wenn sie nicht ins Konzept passen. Ich freue mich, dass die Freundschaft zum Schluss gewonnen hat. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.