1 - Jessica, Belladonna Cove, L-R, P, Peterson, Sims 2

Haushalt Peterson – 1. Woche


In Belladonna Cove gibt es am Rande der Nachbarschaft einen kleinen Trailerpark. Die nächste Woche führt uns zum Haushalt im roten Trailer.

Der Innenraum enthält einen großen Raum mit Schlafbereich, einem kleinen Fernseheckchen und einer Küche. Ein ganz kleines Bad ist ebenfalls vorhanden. Jessica Peterson hat diesen Trailer gemietet. Jessica ist Ruhmsim und möchte Kriminelles Superhirn werden. Zur Zeit arbeitet sie in der Faulenzerkarriere als Angestellte im Plattenladen. Jessica hat außer bei Kreativität bereits die erforderlichen Skills. Freunde fehlen ihr jedoch. Sie ist mürrisch, vielleicht findet sie daher nicht so schnell Anschluss an andere Sims.Ihre Nachbarn sitzen gemütlich im Regen zusammen und lernen sich ein wenig kennen. Jessica geht zur Arbeit. Am Nachmittag schaut sie nach einem Job in der gewünschten Karriere, leider gibt es heute keinen. Ein Gewitter geht über die Nachbarschaft nieder und ein Baum beginnt zu brennen, wird jedoch zum Glück vom Regen gelöscht. Zum Downtownausflug wird sie von John Fröhlich eingeladen. Sie verabreden sich vor der ‚Bowlingbahn Zuckerschnute‘.John bringt seine Frau Jennifer und Töchterchen Lucy mit. Außerdem hat sich ihnen Harry Winzig (Connor Weir) angeschlossen.Jessica begrüßt Marcel Joschke.An der Bar versucht sie, in ein Gespräch mit ihm zu kommen, er dreht sich jedoch immer weg und redet mit anderen Sims. Jessica kann sich nicht erklären, woran dies liegt und verzieht das Gesicht.Sie nutzt die Fotokabine und muss schmunzeln, als sie sieht, wie John seine Frau stürmisch küsst. Jessica plaudert mit Harry und es ploppt ein Schildchen oben rechts auf, sinngemäß: Es sind unschöne Gerüchte über dich im Umlauf und daher mag dich kaum jemand.Ich lasse sie weiter mit ihm plaudern und er bringt einen Betrug in das Gespräch ein. Als ich später Jessicas Erinnerungen checke, sehe ich, dass sie mit Armand DeBateau verheiratet war und sie sich getrennt haben, als sie ihn betrogen hat. Ich schaue auch nach, welchen Ruf Jessica hat und sehe, dass dieser im roten Bereich ist, da ist noch viel Luft nach oben.Wieder zu Hause legt sich Jessica erst einmal schlafen. Nach Mitternacht findet sie wieder keinen Job. Sie hat heute frei, da sie am Dienstag nicht in den Plattenladen muss.Ich kaufe ihr einen besseren Herd und Kühlschrank. Die Stereoanlage hatte sie im Inventar.Noch ein paar Gardinchen und Jessica fühlt sich wohl.Die Staffelei hatte sie ebenfalls im Inventar und vertreibt sich die Nacht mit der Malerei.Als es hell wird, telefoniert Jessica mit Tara DeBateau. Sie haben ein freundschaftliches Verhältnis zueinander und Jessica möchte sich mit Tara fürs Leben anfreunden.Sie nutzt das schöne Wetter und läuft zum Stadtpark Ost.Zuerst schaut Jessica dem Breakdancer zu. Dann kann sie einige begrüßen: Erin Subjekt,……Viktor Adler,… …Arne Narziss und……Jenny Schmitt (Smith).Mit Viktor plaudert sie eine Weile, er zeigt jedoch immer wieder deutlich, dass er lieber woanders wäre.Außer Jenny hat niemand von den Hot Dogs gegessen, die Jessica zubereitet hatte. Nachdem sich Jessica zu Hause ausgeruht hat, läuft sie zur Einkaufsmeile. Dort kauft sie ein Handy, wärmere Kleidung und Parfum. Sie begrüßt Cynthia Blender,… …Chloe Curious-Smith und Stefan Grünling.Sie wird von Patrizia Laschet begrüßt… …und dreht sich zu Noah Greimers um.Auf einmal wird sie unsanft von Patrizia aus dem Gespräch gerissen und von ihr attackiert.Jessica wehrt sich sofort. Sie kannte Patrizia gar nicht.Sie fragt Noah, was sie denn falsch gemacht hat. Er antwortet: „Vielleicht ist es die Angst vor Dieben. Daher weiß doch jeder, dass du niemanden bestiehlst, den du kennst. Sei einfach weiterhin freundlich, so dass die Nachbarn Vertrauen fassen können.“Den Rat nimmt sich Jessica zu Herzen. Sie setzt sich ein wenig zu Cynthia. Dann geht sie nach Hause.Jessica erfüllt sich den ersten Lernwunsch, den sie zeigt. Sie tanzt und entdeckt Musik und Tanz als ihre Hobbies. Was für ein Glück, dass sie sich eine Gitarre wünscht. Jessica geht es gerade richtig gut, denn mit Tara ist sie nun tatsächlich fürs Leben befreundet. Das Doppelbett wurde verkauft und durch ein einfaches ersetzt. An der Wand hängt nun ein Fernseher und ich hoffe, dass Jessica vom Bett aus fernsehen kann.Am nächsten Morgen putzt Jessica mit einem Lächeln ihr Bad, klein, aber fein. Sie bittet Carlos Ortega um ein Date und sie treffen sich im Café Ambiente.Jessica würde Carlos gern heiraten und ich bin gespannt, ob sie ihr Ziel erreicht.Begrüßt wird sie von Lutz Kurios. Jessica beendet das Date und sie fahren weiter……zum ‚GUM‘. Dort bittet Jessica um ein zweites Date.Sie lässt Carlos von ihrem Essen probieren,……dann nehmen sie gemeinsam Fotos auf. Als sie das zweite Mal aus der Fotokabine kommen, hat sich Carlos‘ Wunsch nach einem Techtelmechtel erfüllt. Jessica beginnt, in einem der Räume Karaoke zu singen. Da sehe ich Harry Winzig im Erdgeschoss und schicke sie hinunter, um ihn zu begrüßen.Mir stockt der Atem, als sie Harry von allein mit einem Kuss begrüßt. -.- Carlos hat dies nicht gesehen. Jessica begrüßt Judith Larson… …und Elisabeth Adler. Um weitere Verwicklungen zu verhindern, schicke ich Jessica nach Hause.Sie spielt den Rest des Tages Gitarre.In der Zeit bringt Carlos zwei Rosensträuße als Dankeschön für die Dates vorbei. Er hat den Tag sehr genossen, jedoch kam nie die Anzeige, dass er sich verloben oder heiraten möchte. Jessica freut sich über die Blumen, jedoch auch sehr über ihre Mitgliedskarte für das Musik- und Tanzstudio. Außerdem ist ihr Ruf jetzt fast wieder hergestellt, so dass sie es nun leichter in der Nachbarschaft haben müsste.Am nächsten Morgen ist Jessica sehr gut ausgeruht. Der erste Weg führt an die Gitarre.Jessica macht sich für den Tag fertig und schließt dann die Tür auf. Es stört sie nicht, dass die Nachbarn tagsüber bei ihr ein- und ausgehen.Sie scheinen sich bei ihr wohl zu fühlen.Am Nachmittag wird sie das erste Mal zur neuen Arbeitsstelle abgeholt. Gleich am ersten Tag war Jessica erfolgreich und wurde zur Buchmacherin befördert.Sie bezahlt die Rechnung… …und geht unverzüglich schlafen. Zum Glück beginnt die nächste Schicht erst um 11 Uhr.Am nächsten Morgen telefoniert Jessica mit Stefan Landgraab. In ihrem neuen Outfit fühlt sie sich gut und sie wird mit einem tollen Auto abgeholt.Während Jessica arbeitet, wird sie an der Gitarre würdig von ihrer Nachbarin Magda Spitzig vertreten.Und schon wieder wurde Jessica befördert, ab sofort arbeitet sie als Hochstaplerin. Das bedeutet, dass sie an diesem Wochenende frei hat. Jessica möchte das mit einer kleinen Party feiern. Es erscheint die Option ‚Hausparty‘ und sie hat alle Nachbarn eingeladen. (Hatte ich auch früher noch nie ausprobiert).Sie grillt Hot Dogs und stellt diese auf den Tisch. Es wird geschmaust, gelacht und Schlambada getanzt. Jessica räumt alles auf und obwohl sie nicht ein Wort mit den Nachbarn gewechselt hat, war die Stimmung so gut, dass es eine tolle Party war. Sie freut sich und geht schlafen.Am nächsten Tag geht Jessica einkaufen und zwar im Gourmetladen Schlemmer & Co. Sie kauft nicht nur für leibliche Genüsse ein,……sondern auch ein Armband für sich.Tim Rosengarten (Cyd Roseland) begrüßt sie. Nach dem ersten Witz, den Jessica erzählt, verlässt er das Geschäft. Jessica ist ein wenig bedröppelt.Sie ruft Carlos an und lädt ihn hierher ein. Sie fragt nach seinen Wünschen: Er möchte Armand DeBateau und… …Ramir Patel als gute Freunde gewinnen.Außerdem hätte er gern einen Freund fürs Leben. Er zeigt keine Wünsche und Ängste rund um Jessica. Jessica und Carlos laufen zur Kaffeebar Schwarzes Gold. Jessica begrüßt Susanne Ottomas und plaudert sofort angeregt mit ihr.Sie begrüßt Kay Kappe mit einem Kopfnicken. Auf der Bühne singt sie ein Lied. Dann bittet sie Carlos um ein Date.Beide möchten essen gehen und sie fahren in das Restaurant ‚Die Höhle des Löwen‘. Jessica freut sich. Es rollen jedoch keinerlei romantische Wünsche.Stattdessen möchten sie Karten spielen.Die Zeit des Dates läuft ab und es wird kein traumhaftes Date. Carlos ist gar nicht vom Kartentisch weg zu bekommen und Jessica setzt sich an das Klavier, bis Carlos mit seinem Spiel fertig ist.Sie fragt. ob ihm überhaupt gefällt, was er sieht, ja, Carlos mag sie schon. Er möchte mit ihr spielen……und sie küssen. Die nächste Antwort wirkt wie eine kalte Dusche auf Jessica: Carlos möchte eine Party schmeißen. Er hat keinerlei Wünsche mehr, die Jessica betreffen. Jessica geht enttäuscht nach Hause. Und da sehe ich, dass meine Idee mit dem Fernseher wohl nicht klappt und Jessica kauft wieder ein Standgerät.Sie schaukelt ein wenig und legt sich dann schlafen. Die Vermieterin gibt ein kleines Treffen für die Nachbarn und Jessica isst einen Hot Dog mit ihnen.Sie lädt Tara DeBateau ein. Zusammen fahren sie zum Musik- und Tanzstudio.Von allein entdecken sie die Möglichkeiten, Musik zu machen. Jessica gewinnt beim Tanzwettbewerb.Sie plaudert mit Erik Galan,… …gemeinsam trainieren sie ein wenig, während Tara plaudert.„Oh, hallo, Carlos! Ja, ich war noch unterwegs.“ Etwas gelangweilt schaut Jessica auf ihre Fingernägel. Bevor sie Tara nach Hause schickt, rappen sie noch ein wenig.Seufzend lässt sie sich in ihr Bett fallen. Jessica weiß nicht, wie sie sich Carlos gegenüber verhalten soll.Jessica wird mitten in der Nacht wach und sieht den ersten Schnee fallen.Sie duscht und nimmt wärmere Kleidung aus dem Kleiderschrank. An Carlos denkt sie heute gar nicht, auch ein Date ist nicht in ihrer Wunschleiste.Jessica kümmert sich um sich selbst. Stolz zeigt sie ihre neuen Künste an der Gitarre.So richtig lächelnd und entspannt erlebe ich Jessica nur innerhalb ihrer vier Wände und mit ihrer Musik. Sie ist bereit für den nächsten Schritt und möchte eine Sportsparty ausrichten. Viktor Adler interessiert sich für das Fernsehprogramm. Jessica spielt John Fröhlich einen Streich.Mit Carlos flirtet sie ein wenig, Harry Winzig, Tara und Stefan Landgraab tanzen auf dem Treppenabsatz Schlambada. Auch diese Party wird ein voller Erfolg.Jessica wischt die Reste der Wasserballonschlacht, die John angefangen hat, auf. Ihre Nachbarin schickt sie aus dem Trailer und legt sich in ihr Bett. Um zwei Uhr in der Nacht wacht sie auf und bereitet sich von allein eine Portion Spaghetti zu.Zum Abschluss erfreut sie mich von allein noch einmal mit Musik. „Denk bitte beim nächsten Mal daran, mir das Armband anzulegen. Mit Carlos, das möchte ich nicht mehr forcieren. Bei der Party habe ich gemerkt, dass ich mit John, Carlos und Stefan ein Date haben wollte. Ich glaube, ich weiß selbst noch nicht genau, ob ich mit jemandem fest zusammen sein will. Froh bin ich darüber, dass meine Nachbarn mich nicht mehr durch Gerüchte be- und verurteilen. ohne mich zu kennen. Danke!“ Das hast du allein geschafft, Jessica!

Das war eine sehr witzige Woche. Ich hatte sehr viel Spaß an der Musik. Bitter fand ich die Momente, als ihr die Nachbarn aus dem Weg gingen. Das ist ja nun alles geklärt, Jessica hat im Augenblick einen recht neutralen Ruf in der Nachbarschaft und ich hoffe, dass Attacken auf Gemeinschaftsgrundstücken ausbleiben.

Vielen Dank fürs Mitlesen! Einen entspannten Tag wünsche ich euch, Happy Simming und liebe Grüße,

eure Bee 🙂

4 Gedanken zu „Haushalt Peterson – 1. Woche“

  1. Ja, Jessica hat es zu Anfang nicht leicht, wenn man nicht (so wie ich) beim Aufbau einer Mega-Hood alle Erinnerungen zu Sims außerhalb des selben Haushalts löscht 😉
    Meines Wissens nach geht es schon, dass ein Sim vom Bett aus TV schaut. Dazu muss der Sim aber zuerst auf dem Bett entspannen, dann kann der Fernseher angeklickt werden. Wenn ein Doppelbett im Raum steht, kann ein zweiter Sim aufgefordert werden, ebenfalls auf dem Bett zu entspannen und fernzusehen. Alle anderen Sims werden irgendwo rum stehen und von dort aus auf den Fernseher blicken.

    1. Ah, danke für den Tipp mit dem Fernseher. Dann werde ich das mal in einem der nächsten Haushalte ausprobieren. Dann können es nur die NPC dies nicht. 🙂 – Wir werden das mit Jessica ja beobachten. 😉

  2. Hallo liebe Bee,
    den Trailer kenne ich – da habe ich meine allerersten Erfahrungen mit Sims 2 gemacht. 🙂
    Es ist schön, dass die negativen Beurteilungen der Sims über Jessica weg sind. Das war bestimmt nicht so angenehm für sie und Dich.
    Ich mag es auch, wenn die Sims Musik machen – auch wenn es am Anfang nicht wirklich schön klingt.
    Liebe Grüße und einen schönen Ostersonntag wünsche ich Dir
    Widget

    1. Liebe Widget,
      über die Entwicklungen bin ich auch sehr froh, ich hoffe, das geht so aus, wie ich mir das vorstelle. Die Sims zeigen mir ja oft ihre eigenen Köpfchen. 😉
      Einen schönen Ostersonntag wünsche ich dir ebenfalls. liebe Grüße 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.