S4 - A-B, S4 - Bright, Sims 4

S4 – Bright – Löst er das StrangerVille-Geheimnis?


Achtung! Falls ihr das Geheinmnis um StrangerVille allein lösen möchtet, lest bitte nicht weiter. Es werden mit Sicherheit einige Hinweise enthalten sein.

Einer meiner ersten von mir erstellten Sims zieht in dieses Häuschen in der neuen Nachbarschaft StrangerVille ein.

.

Dennis Bright halte ich für sehr geeignet, sich um das Geheimnis von StrangerVille zu kümmern. Dennis ist sportlich, Bro und materialistisch. Auch er ist gespannt, was ihn erwarten wird. Das Häuschen besteht aus einem Wohn-/Schlafraum und einem Bad, ein kleiner Vorgarten wurde angelegt. Der erste Weg führt in die Bar am Ort, Dennis möchte 5 Sims zur Nachbarschaft befragen. Er triftt Clara Bjergsen (im Bild hinter ihm), Mila Munch und zwei Mitarbeiter des Militärs. Es gibt unterschiedliche Aussagen und Dennis muss woanders weiter erkunden.Der nächste Weg führt ihn in die Bibliothek. Dort sollen sich die Wissenschaftler aufhalten und er kann dort in den Archiven stöbern. Dennis stellt seine Fragen und erhält wieder unterschiedliche Aussagen. Eine Verschwörungstheoretikerin schickt ihn zum Kuriositätenladen. Einige Sims laufen mit verzücktem Gesicht durch die Gegend. Dennis hat am PC einige Abhörwanzen bestellt… …und Ted Roswell lässt sich ohne Zögern von ihm in den Arm nehmen und Dennis platziert eine Wanze.Auch der Verkäufer am Kuriositätenladen wird verwanzt. Zu Hause setzt sich Dennis sofort an das Abhörgerät, kann jedoch mit den Aufnahmen, die er erstellt, nicht viel anfangen. Begrüßt wird Dennis in der Nachbarschaft von Jess Sigworth, Leslie Holland und Sandy Bach. Alle Damen erhalten eine Abhörwanze als ‚Geschenk‘.Sandy pflanzt zwei Samen, leider konnte ich nicht sehen. was sie dort pflanzt.Schwuppdiwupp, der Kühlschrank wird beschlagnahmt, weil dort Infektionsspuren gefunden wurden. Infektionen? Wovon? Dennis erhält keine Antworten.Auf dem Grundstück neben dem kleinen Trailerpark, in dem Dennis wohnt, steht dieses Auto.Was genau geortet werden soll? Keine Ahnung.Die Poster hat Dennis am Kuriositätenladen gekauft und geht erstmal schlafen.Die Militärkarriere ist neu und Dennis schlägt diese ein. Er startet als ‚Ahnungsloser Rekrut‘.Der Arbeitstag beginnt bereits um 6 Uhr morgens,……das gibt Dennis Zeit, am Nachmittag nach Oasis Springs in das Fitnessstudio ‚Inside – Outside‘ zu fahren. Erst schwimmt er einige Runden im Innen- und Außenpool. Dann trainiert er, es fällt ihm wirklich schwer.Zur Belohnung lässt er sich die Muskeln durchkneten. Um noch einige Nachbarn zu treffen, geht er danach noch eine Stunde in die Bar. Dann muss er jedoch nach Hause, zum Glück muss er ja nur über die Straße gehen.Am Mittwoch nimmt sich Dennis einen Tag Urlaub. Er hat Muskelkater und scheut heute die körperliche Anstrengung. Er bereitet sich ein Thunfischsandwich zu und steckt es ein.Das Geheimlabor im Krater soll erforscht werden. Auf den ersten Blick sieht es verlassen aus. Große Parabolspiegel schmücken das Gelände. Dennis hat eine Geheimtür gefunden, er macht sich Notizen und der erste Meilenstein des Bestrebens wird erreicht.Gründlich sammelt er kleine Schnipsel und… …sucht nach Beweisen. Er sammelt 15 Beweise verschiedener Arten und kann diese zu einem Geheimdossier zusammenstellen. Nun muss er es nur der richtigen Person zukommen lassen, die ihm bei der Aufklärung helfen kann. Das Militärpersonal ist da nicht sehr aufgeschlossen. Daher geht er noch einmal zur Bibliothek und trifft die Wissenschaftlerin Carolin Braun. Auch sie blockt immer wieder ab und Dennis muss eine gute Beziehung zu ihr aufbauen. Als er zum Krater blickt, sieht er dort ein lilafarbenes Leuchten.Heute ist Erntefest und die Rettung der Welt muss einige Stunden warten. Dennis schmückt ein wenig den Außenbereich.Er lädt Carolin Braun und Marcus Flex ein. Dennis hofft, dass er von Carolin Hilfe bekommt. Er serviert ein festliches Frühstück, es wird lang geplaudert und gelacht.Und tatsächlich, Carolin traut ihm und überreicht ihm die Schlüsselkarte für das Geheimlabor. Dennis macht sich sofort auf den Weg und öffnet die geheime Tür.Und dann läuft er in einen Raum, aus dem er mit dem entrückten Blick kommt, den er schon an seinen Nachbarn gesehen hat. Richtig laufen kann er ebenfalls nicht mehr. Egal, der zweite Meilenstein des Bestrebens wurde erreicht. Nach kurzer Zeit legen sich die Ausfallerscheinungen.Draußen beginnen die Pflanzen in den Kugeln zu wachsen.Dennis fragt beim Kuriositätenladen nach einem Schutzanzug. Dieser ist jedoch nicht vollständig, ein Sporenfilter wird benötigt. Dennis soll erneut die Wissenschaftler um Hilfe bitten. Ein Tornado zieht über dem Krater auf.In der Bibliothek trifft Dennis auf den Wissenschaftler Aaron Völl. Er erfährt von ihm, dass ein  Sporenfilter hergestellt werden kann, wenn Daten am chemischen Analysegerät gesammelt werden. Dennis soll die gesammelten Daten zu Aaron bringen. Um die Sporen finden zu können, braucht Dennis einen Infektionsscanner.Angeblich soll dieser beim Militärpersonal erhältlich sein. Einfach ist es natürlich nicht, Dennis versucht, mit seinen körperlichen Skills zu beeindrucken… Er beeindruckt leider nicht. Es gibt mehrere Optionen. Da uns die Zeit davon läuft, kauft Dennis den Scanner und hat nun noch 20 § in der Tasche. Außerhalb des Labors findet Dennis ausreichend Sporenhaufen,… …eilt in den Raum mit dem Analysegerät……und forscht lange genug.Er eilt zurück in die Bibliothek und trifft dort Carolin. Sie verspricht, ihm den Sporenfilter per Post zu schicken.Dennis geht nach Hause.  Er entdeckt die Ranken in der Dusche. Zum Glück kann er sie entfernen und sie wachsen nicht sofort nach. Dennis arbeitet heute von zu Hause aus. Er joggt und legt sich danach ins Bett, schließlich möchte er ausgeruht in das Labor gehen, wenn der Schutzanzug komplett ist.Der Filter ist tatsächlich am Vormittag da und der Schutzanzug ist damit komplett. Unverzüglich macht sich Dennis auf den Weg ins Labor. Er öffnet die zweite Tür mit der Schlüsselkarte und der dritte Meilenstein des Bestrebens ist erreicht. Vorsichtig geht er durch das Labor. Er entdeckt noch eine Tür,… …er öffnet sie und… …sieht die Mutterpflanze, die die ganze Nachbarschaft beeinflusst. Mutig stellt er sich auf die Plattform und versucht, Kontakt mit der Pflanze aufzunehmen.Der Sturm wird stärker und Blitze schlagen rund um das Labor ein. Dennis stellt experimentellen Impfstoff her. Leider habe ich kein Foto davon geschossen, wie er diesen an drei Sims testet. Direkt vor seiner Haustür fand er die nötigen Sims.Er kehrt zurück, um jetzt den Impfstoff herzustellen, den er für den Kampf gegen die Mutterpflanze braucht. Dennis arbeitet lange und akribisch. Er muss auch lange danach ausschlafen.Er ruft die Sims an, die ihm helfen sollen. Er impft Brigitte Müller, die Soldatin aus der Bar,… …Carolin Braun und… …Kevin Mertens, einen der Verschwörungstheoretiker. Dennis braucht einige Zeit, bis er alle davon überzeugt hat, dass es in ihren Händen liegt, die Nachbarschaft zu retten. Gemeinsam gehen sie in das Labor und er führt seine Truppe bis zur Mutterpflanze.Der Kampf beginnt und durch die vielen Optionen bin ich abgelenkt. Dennis wird von der Pflanze durch die Luft geschleudert und schlägt hart auf der Plattform auf. Mir stockt der Atem. Dennis rappelt sich jedoch zum Glück auf und die Gruppe verlässt das Labor.Dennis ist benommen, zum Glück hält das nur 2 Stunden an. Er schafft es. seine Freunde zu motivieren, gleich nochmal zum Labor zu gehen. „Wäre doch gelacht, wenn wir das jetzt nicht schaffen!“ Erstmal verteilen sich alle um die Pflanze. Dennis gibt die Anweisungen. Es dauert lang, und er muss seinen Mitstreitern auch ab und zu eine Minipause gönnen.Konzentriert beobachtet er die Pflanze, die immer wieder um sich schlägt. Und auf einmal liegt sie da. Sie wird niemandem mehr etwas tun. Dennis hat das Geheimnis gelöst und ist ab sofort „Held von StrangerVille“. Das Bestreben ist hiermit abgeschlossen und wird auf ‚Bodybuilder‘ geändert. Angeblich soll jetzt Fanpost kommen und er ist sehr gespannt, was das sein wird. Im Moment jedoch freut er sich, dass seine Truppe so erfolgreich war.Da nun Dienstag ist, bleibe ich noch bis zum Sonntag bei Dennis und spiele nun das normale Leben.Dennis geht mit allen ins ‚Sky Diner‘ in San Myshuno. Wohlwollende Blicke fallen auf den Rettungstrupp.Sie sind froh, erleichtert, glücklich und stolz, Dennis geholfen zu haben. Sie genießen ihr Essen und irgendwann löst Dennis die Runde auf. Vor seinem Haus sitzt er und kann es nicht fassen: „Wir haben es tatsächlich geschafft…“ Er ist noch aufgedreht und geht in die Bar. Eine Soldatin grüßt ihn.Dennis kann gar nicht aufhören, von seinem Erlebnis zu erzählen.  Er nimmt einen Tag Urlaub und geht in Newcrest in das Fitnessstudio ‚Golden Work Out‘.Er erreicht den ersten Meilenstein des Bodybuilderbestrebens. Nach der Dusche nimmt er sich ein Sandwich. Thorne Bailey erscheint im Raum und Dennis denkt: ‚Wenn du wüsstest, wer hier gerade wirklich der Star ist…‘  😉Dennis ist am frühen Morgen wieder zurück und entscheidet sich erneut, von zu Hause aus zu arbeiten. Nach einer kurzen Trainingseinheit ist seine Arbeit erledigt.Er möchte sich heute einigen Nachbarn vorstellen. Zuerst geht es zum neuen Verkäufer im Kuriositätenladen.Dann geht er ein Grundstück weiter zu den Überresten eines abgestürzten Flugzeugs.Dort trifft Dennis auf George Cahill, der sich unterirdisch sein Refugium gebaut hat. Dennis möchte seine Kollegin Jess Sigworth besuchen, trifft jedoch nur ihren Ehemann Dylan an.Der Weg durch die Nachbarschaft führt an einigen schönen Plätzen vorbei.Dennis lädt die Fitnessfreaks zu sich ein. Mit Clara Bjergsen, Marcus Flex und Paolo Rocca möchte er sich eine gute Zeit machen. Die erste Fanpost ist angekommen: eine Scheibe Gourmetobstkuchen 😀Am Abend wird die Gegend zur Vorsicht immer noch beobachtet.Am Donnerstag wird Dennis bei Dienstbeginn befördert und ist nun ‚Gefreiter vierter Klasse‘. Auch heute wird er von zu Hause aus arbeiten. Marschieren ist angesagt und Dennis macht sich einen Spaß daraus, neben Diego Lobo zu laufen.Vor der Bibliothek ist ein ganz kleiner Park und er grillt sich einen Snack.Mit Marcus Flex trifft er sich vor dem ‚Silver and Gold Spa‘ in Willow Creek.Dennis schafft es nicht einmal, in den Bademantel zu schlüpfen, er lässt sich unverzüglich eine Fußmassage verpassen.Die Beiden machen sich eine entspannte Zeit. Sogar für Yoga bleibt Zeit. Dennis schlummert nach der Session ein wenig ein. Auf einmal knackt es in meinen Ohren. Ich habe den Außenbereich nicht beobachtet! Aaron Völl hat meditiert und ist eingefroren.Nicht nur das, auf einmal höre ich auch, dass jemand weint und jage Dennis nach draußen. Neben Aaron liegt Björn Bjergsen.Da es so stürmisch ist, dauert es lang, bis Dennis bei den Eingefrorenen ist. Schon taucht eine dunkle Gestalt auf. NEIN!!!Dennis kann den Sensenmann davon überzeugen, Aaron ins Leben zurück zu bringen. Da er Björn nicht kannte, klappte es für diesen nicht. Ich könnte ja nun ohne Speichern aus dem Spiel gehen, mache ich aber nicht. Allerdings muss Dennis sofort vom Grundstück, bevor auch er in den Schnee plumpst.Er schafft es noch nicht einmal mehr in sein eigenes Bett. sondern legt sich erstmal auf eine Bank.Später schläft Dennis allerdings noch richtig aus.Er trifft sich mit einigen Freunden im ‚Winddancer‘ in San Myshuno, Erst wird ein wenig getanzt und bevor nur irgendjemand einen Fuß auf die verschneite Terrasse setzen kann,……geht er mit allen noch ins Sky Diner. Bevor er das Restaurant verlässt, betrachtet er von allein dieses Bild.Der Krater leuchtet immer noch, ich bin gespannt, ob sich das noch ändern wird. Dennis geht noch einmal zum Geheimlabor und entdeckt noch viele Sporenhaufen. Wahrscheinlich bleibt der Farbeneffekt noch eine Weile erhalten.Beim Boxen erreicht er später den zweiten Meilenstein des aktuellen Bestrebens.Es tut ihm sehr leid, dass er Björn Bjergsen nicht retten konnte. Daher fährt Dennis zum Spa, holt den Grabstein und bringt ihn nach Windenburg zur Bernardus-Kapelle. Er platziert den Stein und setzt sich dann einige Minuten in die Kapelle. Catarina Lynx und Sofia Bjergsen sind im Park neben der Kapelle. Dennis setzt sich zu Sofia und redet eine Weile mit ihr. Er wünschte, helfen zu können. Leider lag es nicht in seiner Hand.Mittlerweile ist es Sonntag früh und Dennis schaut ein letztes Mal zum Krater. Er hofft, dass StrangerVille nun bald endgültig zur früheren Ruhe finden kann.Das hoffe ich ebenfalls… 😉

Och, war ich genervt, weil ich so gar nicht auf das Wetter geachtet habe und ich nun einen Sim weniger in der Nachbarschaft habe. – Die Geschichte um StrangerVille war interessant, nun bin ich jedoch froh, dass dieses Kapitel durchgespielt ist. – Dennis wird in der nächsten Runde sein Bestreben und die Karriere weiterverfolgen.- Mir hat diese Runde trotz allem gefallen.

Alles Liebe wünsche ich euch, eine gute Zeit und Happy Simming,

eure Bee 🙂

 

2 Gedanken zu „S4 – Bright – Löst er das StrangerVille-Geheimnis?“

  1. Huiuiui, das war ja total spannend! Ist das so eine richtige „Mission“, die man durchspielen muss wie bei den „Lebensgeschichten“ damals, oder kann man auch gleich ganz normal in Strangerville spielen? Bestimmt ist das auch Teil eines Erweiterungspacks, das ich (noch) nicht habe.
    Jedenfalls vielen Dank für diese tolle Lektüre, bei der ich auch zum ersten Mal den Sims4-Sensenmann gesehen habe.

    1. Ja, diese Mission muss einmal durchgespielt werden, danach ist StrangerVille eine normale Nachbarschaft. Das Gameplay ist von letzter Woche, also ganz frisch. – Spannend fand ich das auch. Davon könnte EA ruhig noch einige Kapitel unterschiedlichster Art veröffentlichen. – Auf den Sensenmann hätte ich gern verzichtet, aber naja, mich fragt ja da niemand. Nun weiß ich, wie schlimm Schneestürme tatsächlich sein können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.