1 - Kristen, 1 - Stefan (Malcolm), Bluewater Village, L, L-R, Landgraab IV., Loste, Sims 2

Haushalt Landgraab IV – 1. Woche


Dieses schöne Haus steht in Bluewater Village.

Stefan (Malcolm) Landgraab IV. wohnt allein hier. Stefan ist ruhmorientiert und möchte Kriminelles Superhirn werden. Im Moment hat er keinen Job. Stefan hat zwei Geschäfte in seinem Besitz, den ‚Club Dante‘ und das ‚Elektronik-Supercenter‘.Das Haus ist großzügig geschnitten und luxuriös eingerichtet. Im Untergeschoss liegen die große Küche, ein Esszimmer, das Wohnzimmer, zwei Gäste-WCs. Durch einen kleinen Raum gelangt man in den Wellnessbereich mit einem Whirlpool und einem kleinen Swimmingpool.Im Obergeschoss finden wir das Schlafzimmer, ein Bad und Stefans Büro.Einen Job in der Traumkarriere findet Stefan heute nicht. Für seine Geschäfte hat er zwei Wunschsims. leider stehen ihm diese heute nicht zur Verfügung.Folgende Nachbarn kommen vorbei, um ihn zu begrüßen: Judith (Jodie) Larson,… …Detlef Braun……und Lisa Ramirez. Die Beiden mögen sich auf Anhieb nicht. Stefan bereitet Sandwiches zu. Die beiden Damen haben sich schon an der Bar bedient, sie plaudern und scherzen.Nach dem Essen findet Detlef den Whirlpool und alle setzen sich zu ihm. Detlef erzählt von seiner Collegezeit und Stefan gratuliert ihm zum guten Abschluss.Kristen Loste lädt zum Downtownausflug ein. Das Taxi hält vor dem Tanzlokal ‚P.B.Z.A. – Party bis zum Abwinken‘. Lola Curious-Smith, Erin Subjekt, Kristen Loste… …und Isabella Monti begleiten Stefan.Hier gibt es u. a. auch Whirlpools, einen davon steuert Stefan zielstrebig an.Jeder Sim kann wichtig auf seinem Weg zum Erfolg werden und auch ein zukünftiger Kunde sein. Stefan begrüßt Lutz Kurios……und Juan (Checo) Ramirez.Dann erscheint Mrs. Crumplebottom und schimpft mit Kristen: „Junge Dame, was soll das! Hier im Badeanzug herumlaufen, ist das wirklich eine gute Idee?“ Kristen ist total erschrocken.Schnell zieht sich wieder an und nun bekommt Lola ihre Standpauke. Stefan wird erstmal verschont. Er röstet einige Marshmallows  über einer der Feuerdüsen.Dann sieht er noch Ivan Glocke und begrüßt ihn. Auch Stefan entgeht der Standpauke nicht und zieht sich um. Im Erdgeschoss wird getanzt und sich amüsiert. Es ist wild und es herrscht eine tolle Stimmung.Stefan ist in Kristen verliebt und er erwischt einen ruhigen Moment mit ihr.Sie küssen sich und……dies war der letzte Funke, der fehlte. Sie lieben sich tief und ehrlich.Stefan setzt sich an die Bar und bestellt sich einen Drink.Susanne Ottomas wird noch begrüßt.Dann schnappt sich Stefan seine Kristen und tanzt mit ihr einen langsamen Walzer.Zum Schluss stillt er seinen Hunger, plaudert noch ein wenig……und fährt beschwingt nach Hause.Er schläft sofort ein.Um Mitternacht wird er vom Schlagen der Standuhr geweckt und steht auf. Stefan springt Seil und entdeckt Fitness als sein Hobby. Eine freie Stelle und seine Lieblingskandidaten für seine Geschäfte sind auch heute leider nicht im Simternet zu finden. Er setzt sich in das Wohnzimmer und lernt Mechanik.Stefan tanzt von allein. „Ich habe eine tolle Idee, um hier mehr Leben im Haus zu haben!“ Er wünscht sich tatsächlich einen Welpen, dieser wird ihm von einer netten Polizistin gebracht. Buddy heißt Stefans neuer treuer Begleiter.Der Hundekorb steht im hellen Bereich des Flurs im Erdgeschoss.Das Auto im Hintergrund war ebenfalls ein Wunsch. Stefan bezahlt die Rechnungen und fährt vom Grundstück, um eine Alarmanlage einbauen zu lassen.Er ist eine Stunde unterwegs und in dieser Zeit wächst Buddy bereits zum großen Hund heran, was mich sehr wundert. Als Buddy vor wenigen Stunden hier ankam, hatte er noch laut Anzeige einige Welpentage vor sich.Stefan freut sich und geht mit Buddy erstmal spazieren. Danach geht er schlafen. Die Standuhr steht nun im Flur, damit Stefan nicht immer um Mitternacht geweckt wird. Buddy wacht über den Schlaf.Am Abend wird Kristen zu einem Date eingeladen und… …Stefan fährt mit ihr in das Restaurant ‚Le Magnifique!‘ in Bluewater Village.Er ignoriert jeden, der ihn begrüßen will.Kristen bleibt über Nacht.Sie ist aufgedreht und setzt sich in den Whirlpool, nachdem sie etwas geschwommen ist.Stefan wacht in der Nacht auf und arbeitet seine Wunschliste bezüglich Karriere und Geschäften ab, leider kann er auf die Liste keine Haken für ‚Erledigt‘ schreiben.Er bereitet schnell Nudeln mit Käsesauce zu. Es gewittert.Zum Glück regnet es und der in Brand gesetzte Busch wird gelöscht.Das Date endet traumhaft. Stefan lässt sich in die Federn fallen. Er liebt Kristen, zu einer Verlobung kann er sich jedoch im Moment noch nicht durchringen.Am späten Vormittag steht Kristen auf und schleicht sich aus dem Haus. Sie kehrt mit einem Rosenstrauß zurück, stellt ihn auf dem Grundstück ab und geht nach Hause.„Na, Buddy? Wollen wir mal los, ein Halsband kaufen?“Auf dem Weg zum Auto stoppt Stefan kurz am Teleskop und John Fröhlich steht kurz darauf wütend vor ihm.Stefan lässt sich nicht beeindrucken, er blafft John an. (Ich bin schon gespannt, wieviel Feinde John in der Nachbarschaft gesammelt hat, wenn ich dort wieder spiele). „Komm, Buddy, wir lassen uns doch den Tag nicht vermiesen, auf geht’s!“ Stefan hofft, auf Kristen zu treffen und fährt nach Strangetown zur ‚Planetarischen Zoohandlung‘. Auf Kristen trifft er leider nicht,……jedoch auf Gabriel Gaissert,… …Joachim (Jason) Larson…..und Michel Wandervogel (Trent Traveller).Buddy wird noch gebadet und es geht wieder nach Hause.Stefan isst einen kleinen Snack,……schaut durch das Teleskop,… …zahlt die Rechnungen und zeigt mir seine Wut auf John Fröhlich. „Duuuhuu? Ich habe immer noch keinen Job und auch nicht meine Wunschsims für die Geschäfte gefunden, wird das nicht langsam etwas knapp?“ – Nee, nee, das wird schon… Die Toilette verstopft und Stefan kümmert sich sofort darum. Mit einem warmen Lächeln geht er durch das Haus, denn er hat eine Entscheidung getroffen, die sein Leben wohl sehr bereichern wird.In der Nacht träumt er von Kristen. Stefan und Buddy kommen sehr gut miteinander aus. Buddy ist nur durch Loben erzogen worden, was mir sehr viel Spaß gemacht hat.Ein wenig möchte Stefan täglich für seine noch nicht vorhandene Karriere tun und malt ein wenig. Heute wird er seine Geschäfte anschauen. Der erste Weg führt zum ‚Elektronik-Supercenter‘. Da Stefan sich gleich mit Nina Caliente beschäftigt hat, habe ich übersehen, dass der junge Mann sich Notizen gemacht hat. Nachdem ich das Schreiben bemerkt habe, geht Stefan so schnell wie möglich zu ihm, allerdings ist es schon zu spät. Der Reporter schreibt einen schlechten Bericht über das Geschäft. Er kümmert sich um die beiden anderen Kundinnen, füllt auf… …und kassiert. Er hat einen Energiedröhner im Inventar, den er ausnahmsweise nutzen darf.Als Stefan abschließt, vergoldet der Zauber der guten Hexe das Grundstück. Der nächste Stopp ist an seinem ‚Club Dante‘. Hier wird einiges für Spaß, Fernsehen und Tanz geboten. In einem Raum kann gekocht werden und es gibt ein großes Esszimmer mit Bar. Ellen Frost, Noah Greimers und Joachim Larson schauen sich interessiert um und bleiben auch eine Weile.Buddy ist bei den Kunden der Star. Erst schaut er mit Joachim Larson fern,… …danach spielt er erst mit Ellen, dann mit Noah Stöckchen holen.Wieder daheim sucht Stefan einen Job für Buddy. Buddy beginnt in der Sicherheitsbranche als Abschrecktier. „Na, komm, mein Freund, ich mach dich richtig chic!“ Buddy schläft nach dem Bad ein wenig und wird zu seinem ersten Einsatz abgeholt. Von allein schwimmt Stefan und setzt sich in den Whirlpool.Job? Nein… – Die Wunschsims für die Geschäfte? Findet Stefan auch nicht. Langsam werde auch ich nervös.Stefan geht schlafen und Buddy kuschelt sich eine Stunde später in seinen Korb.Am Morgen betrachtet Stefan von allein die Masken in seinem Schlafzimmer. Vor dem Frühstück geht er mit Buddy spazieren.Zum Frühstück lädt er Armand DeBateau ein, dieser bringt Werner Tüller (Stephen Tinker) mit. Andreas Hinkebein läuft vorbei und wird ebenfalls begrüßt. Alle fühlen sich sehr wohl und es wird angeregt geplaudert.Stefan fragt Armand nach seinen Wünschen, Armand möchte Samantha Cordial heiraten.Als seine Gäste fort sind, mixt sich Stefan einen Drink und steht nachdenklich da.Und dann torpediert er meine Pläne für den Abend. Er setzt dreimal von allein die Flasche mit Hochprozentigem an, mit folgendem Ergebnis:… …Stefan wird unheimlich schnell müde und muss noch vor Einbruch der Dämmerung ins Bett. DAS hatte ich so noch nie in meinem Spiel! Als Stefan aufwacht, säubert er Buddys Schlafplatz. Im Simternet ist er Samstag früh wieder nicht erfolgreich bei der Job- und Mitarbeitersuche. Stefan kümmert sich ein wenig um seine Fitness.Stefan bleibt die ganze Nacht wach. Buddy muss für die nächste Beförderung ‚Rollen‘ lernen. Stefan führt Kristen in das Restaurant ‚GUM‘ aus. Er lässt sie von seinem Essen probieren, es schmeckt ihr. Stefan fasst sich ein Herz. „Kristen, wie soll ich es sagen, ich bin vom ersten Moment an begeistert, an dem ich dich sah. Ich liebe dich und frage dich: Möchtest du meine Frau werden?“Stefans Mienenspiel, bis Kristen Ja sagt, ist unbeschreiblich. Beiden war die Verlobung wichtig, der Wunsch nach Heirat rollt noch nicht.Stefan umarmt seine Verlobte, sie zieht bei ihm ein und bringt 242 § für das gemeinsame Konto mit. Aus ihrem Inventar packt sie ihre Nähmaschine und ihre Ballettstange aus. Glücklich tanzt sie. Zur Zeit arbeitet Kristen als Interpretative Tänzerin.„Waaas? DAS ist einer von Kristens Antörnern?“ Stefan lacht und applaudiert, als er sich im Spiegel sieht. Von allein tanzt auch er und Kristen ist begeistert von Stefan und seinem Look.Es ist so entmutigend, es ist Sonntag kurz nach Mitternacht und Stefan hat kein Glück bei der Job- und Mitarbeitersuche. Es stört ihn gerade nicht so sehr, er ist im Moment wirklich sehr, sehr glücklich.Kristen kann am Morgen gar nicht recht glauben, dass sie nun tatsächlich mit Stefan in diesem großen Haus wohnen wird.Ruhmsims verstehen einander, Stefan ist begeistert, wie zielstrebig Kristen ihren Traum verfolgt.Das Lernen fällt im Winter nicht leicht, daher hat sich Kristen das Denkerkäppchen aufgesetzt.Bevor sie zur Arbeit geht, tratscht sie noch kurz mit Stefan. Ach, schau an, die Mülltonne wurde umgestoßen. Bevor Buddy zur Schicht abgeholt wird, tobt Stefan mit ihm. Er lernt ein wenig Mechanik,……als er durch das Teleskop schaut, geht wenigstens ein Wunsch in Erfüllung. Durch die richtige Entscheidung bei einer Chancekarte wurde Buddy zum Wachtier befördert. Das Hundehalsband mit Zebramuster wurde freigeschaltet. Kurz danach kommt Kristen mit einer guten Nachricht heim,……sie wurde zur Stepptänzerin befördert.Alle sind müde, aber es hilft nichts. Nach ein paar Stunden wird Stefan wach.Er findet nicht den richtigen Job und auch nicht die Wunschmitarbeiter. Auch das hatte ich noch nie, dass ein Sim in der ersten Spielwoche nicht den Traumjob ergattert. Stefan rappelt sich sofort auf: „Kannst du mir noch einen Wunsch erfüllen?“ Na sicher, denn……Schlambada geht immer! 😀

Die Woche hatte für mich von allem etwas. Ich war schon ein wenig baff, dass der Job nicht angezeigt wurde, aber was soll’s, wir sind ja bald wieder hier. – Buddy ist ein ganz toller Hund. – Die Verlobung habe ich bewusst so knapp gehalten, da Stefan durch seine Aktivität dauernd schnell müde wurde und mir seinen Unmut darüber immer zeigte. Ich war froh, dass er im Restaurant nicht umgekippt ist. – Insgesamt war es eine tolle Woche, in der ich wieder einiges gelernt habe.

Vielen Dank fürs Mitlesen, eine gute Zeit und Happy Simming wünscht euch

eure Bee 🙂

 

5 Gedanken zu „Haushalt Landgraab IV – 1. Woche“

  1. Es hat Spaß gemacht, diese Woche zu lesen, danke dafür! Es kam bei mir schon ein paar Mal vor, dass ein Sim in einer ganzen Woche keinen Job in seiner Wunschkarriere gefunden hat. Schön, dass Kristen eingezogen ist – für einen allein ist das Haus doch sehr groß. War Buddys Job ein Wunsch? Ich schicke Haustiere nur zur Arbeit, wenn es zum Lebenswunsch gehört.

    1. Buddys Job war ein Wunsch von Stefan in der Wunschleiste. Dass es nicht zum Lebenswunsch gehört, habe ich in dem Moment nicht bedacht. Ich habe den erfüllt, weil Stefan nur schwer aus dem grünen Bereich zu bekommen war. – Wegen seines Jobs mache ich mir im Moment auch keine Gedanken, er hat ja schon ein wenig dafür gelernt. – Kristen und er sind ein niedliches Paar, aber mit sooooviel Kaufwünschen 😀

  2. Hallo Bee,
    wieder eine tolle Woche – und irgendwie wieder anders. Über die Mimik Deiner Sims staune ich immer wieder, es ist toll, was das Spiel bietet. 🙂 Die Beiden sind ein süßes Paar, man konnte mit Stefan richtig mitfühlen, bis Kirsten „ja“ sagte. Ja, der Schlambada – hoffentlich bekommen wir den irgendwann auch mal für Sims 4.

    1. Liebe Widget,
      danke! 🙂 Bei Stefan konnte ich während seines Antrags gefühlte Schweißperlen auf der Stirn sehen. Herrlich! 😀 Bei Sims 4 gibt es doch die Tanzfähigkeit, da gibt es doch noch mehr als den Schlambada. 🙂

      1. Ja, das stimmt schon – aber so schön romantische enge Tänze (wie hier der Walzer) gibt es leider noch nicht. In der 4 haben wir „nur“ die Gruppentänze.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.