1 - Ellen, 1 - Erik, 1 - Jack (Chaz), 1 - Paulchen (Phineaus), 2 - Detlef, A - F, ALT - Akademie Le Tour, B, Braun (Broke), F, Frost, G, G - K, Galan (Swain), Gasser (Furley), S - Z, Sims 2, W, Witz (Whippler)

Frost – ALT – 2. Jahr


(Über das erste Studienjahr lest ihr hier)

Es geht zur Akademie Le Tour, in das kleine Wohnheim, in dem Ellen Frost mit Detlef Braun, Jack Witz, Paulchen Gasser und Erik Galan wohnt.

Alle haben ihr zweites Studienjahr begonnen. Damit die Seminararbeiten geschrieben werden können, ….…wird fast überall gelernt, geübt und gelesen.Detlef ist mit seiner Seminararbeit zuerst fertig.Paulchen beginnt seine gleich im Anschluss, während Detlef die Happaratte Sweety bespaßt.Erik und Jack plaudern in der Caféteria.Ellen, Detlef und Jack tanzen. Detlef und Jack sind Freunde fürs Leben. Paulchen hört die Tänzer im Flur, schließt jedoch erstmal seine Seminararbeit ab.Ellen scheint für Jack zu schwärmen. Ihre Antörner sind Fitness und geschminkte Gesichter.Sie legt sich in Jacks Zimmer zum Entspannen.Jack weiß nicht, wie er sich ihr gegenüber verhalten soll. Er ist zwar verknallt in sie, sie sind allerdings nicht befreundet. Er setzt sich in Detlefs Zimmer und wartet, bis Ellen sein Zimmer verlässt.Von allein schrubbt Paulchen die Spüle.Ellen legt sich schlafen, sie muss morgen mit ihrer Arbeit beginnen.Am nächsten Morgen macht Detlef zuerst sein Bett,……dann werden die Fische gefüttert.Jack frühstückt allein.Immerhin geht es ihm heute gut genug, dass er mit dem Schreiben der Seminararbeit beginnt. Nach dem Unterricht tratscht Ellen ein wenig mit Detlef,……dann setzt sie sich an den PC.Frank. J. Bonzen ruft an.Unterbrochen wird Detlef vom Campuscoach, der streng auf ein wenig Training pocht.„Heheee!“ Ellen ist ebenfalls fertig,……gefolgt von Erik. Nur bei Jack fehlen noch 2 % an seiner Arbeit.„Du wirst wieder auf der Bestenliste landen!“, freut sich Paulchen.Zufrieden klopft sich Jack auf die Schulter. Jack scheint unkonzentriert, als Ellen vorbei geht.Alle schlafen, ein kalter Wind weht und der erste Schnee fällt.In Jacks Bett hat heute Ellen wieder übernachtet. Müde reibt sie ihre Augen. Sie verlässt das Zimmer und geht auf Detlefs Raum zu.Detlef ist schon wach und erfreut sich an seinen Fischen.Ohne Vorwarnung geht sie in sein Zimmer und küsst den verdutzten Detlef. (Da ich den Wunsch schon früh gelockt habe, erscheinen die Punkte. Romantische Interaktionen habe ich nicht angeklickt).Alles passiert ohne mein Zutun.Leider beginnt der Unterricht für Detlef, Ellen schaut ihm hinterher.Zufrieden frühstückt sie und……setzt sich dann von allein an den Schachtisch.Paulchen und Detlef kommen gemeinsam vom Unterricht zurück und werden beim Essen gute Freunde.Außer mit Detlef ist Jack mit keinem befreundet. Nachdenklich geht er zum Unterricht.Als er das Haus verlassen hat, stürmt Erik auf Detlef zu und beginnt zu streiten,……Detlef wehrt sich lautstark.Um die Streithähne auseinander zu bringen, bittet Paulchen um ein Ballspiel.Jack kommt vom Unterricht und beginnt, einen Schneemann zu bauen.Detlef hilft ihm. Er hat ein merkwürdiges Gefühl wegen Ellen, er weiß um die Gefühle seines besten Freundes.Durchgeforen chillen sie auf der Couch.Als Ellens Unterricht vorbei ist,……gehen alle zum Studentenzentrum. Dort kaufen sie erstmal alle ihre Handys. Und dann ging es los, alles ohne mein Zutun.Zuerst stehen Ellen, Jack und Detlef zusammen und plaudern.Ellen plaudert mit Jack, Detlef ist im Hintergrund auf dem Weg zu einem Stuhl.Bei Ellen kommt in die Aktionsleiste ‚Anzüglich flirten‘. Dies macht sie auch, denn ich war noch mit Detlef beschäftigt.Jack ist nun völlig verliebt. Merkwürdigerweise freunden sie sich immer noch nicht an.Detlef ist ratlos (ich auch).Oh, Ellen, das sieht für mich nach Drama aus.Die jungen Männer unterhalten sich. Es sind nur noch wenige Stunden bis zur Prüfung, daher geht es rechtzeitig nach Hause.Alle haben ihre Prüfung mit der Bestnote bestanden.Zur Belohnung erhalten sie zwei Instrumente.Ab geht es in die nächste Lernrunde.DJ Scheibe ruft an und Jack plaudert lange mit ihr.Die Gitarre wird zuerst von Ellen entdeckt.Die Schneemannbande wird verstärkt.Ein kleines Feuer sorgt für Behaglichkeit.Jack gewinnt in Paulchen seinen nächsten guten Freund.Detlef lenkt sich ein wenig von Ellen ab und schreibt als Erster seine Seminararbeit.Er ruht sich aus. So richtig weiß er nicht, wie er Ellens Verhalten einordnen soll. Sieht sie in ihm nicht mehr als einen Freund? Er würde sich gern mit ihr verloben, lässt den Gedanken jedoch bald wieder fallen.Erik hat Schaben entdeckt und besprüht sie mit Insektenvernichtungsmittel. Ihn hat die Grippe erwischt und er schließt seine Tür ab.Schließlich möchte er in Ruhe ausschlafen können.In diesem Seminar schreibt Jack hochmotiviert seine Seminararbeit.In der Nacht geht es Erik besser und er bereitet sich ein Müsli zu.Paulchen ist (noch) wach und hat die ruhige Zeit für seine Arbeit genutzt.Nun hat Ellen die Grippe und schließt die Mitbewohner aus. Erik ist wieder gesund.„Uaaah! So – wenig – Spaß!“ Jack geht es nicht gut, seine Bedürfnisse schwanken dauernd zwischen rot und grün.Paulchen hat entdeckt, dass die umgetretene Tonne die Schaben verursacht hat. Er ruft einen Kammerjäger an, damit diese beseitigt werden.Heute werden Ellen……und Erik mit den Seminararbeiten fertig.Detlef kümmert sich um die Büsche und das Unkraut.Er baut einen Schneemann zu Ende. Ellen kommt vom Unterricht und winkt ihm zu. Und endgültig hat sie erkannt, wem ihr Herz gehören soll.Sie ist noch nicht wieder ganz gesund und geht sofort schlafen.„Du, ich erkenn dein Gesicht gar nicht, du siehst ja aus wie ein Verbrecher.“„Besser?“ – Ach, Erik…Immer wieder wuselt Paulchen durch das Haus und findet eine Kleinigkeit, die erledigt werden kann.Dann tanzt er mit seinen Freunden. Jack muntert das nicht auf, ihm fehlt im Moment die Romantik.Ellen ist wieder gesund.Leise üben sie und Paulchen an den Instrumenten.Paulchen lädt Steffanie Schlaumeyer und ihre Mitbewohnerinnen ein.Jack hört von allein Brittas Getratsche über Arne Narziss zu.Und dann flirtet ER einmal, Britta lässt ihn gewähren.Sie genießt seine Aufmerksamkeit und ist ein wenig verknallt in ihn.„Gefällt dir, was du siehst?“, fragt Jack. Oh ja, ihr gefällt seine Leibesfülle. Hmmm, die wird aber irgendwann mal weg sein, denn er möchte ja Sportexperte werden..Beim Abendessen wird ein großer Wunsch erfüllt, auch Erik ist jetzt ein guter Freund. Die jungen Frauen werden verabschiedet. Es sind nur noch einige Stunden bis zur Prüfung.Rechtzeitig steht Detlef auf, er bereitet die Supersuppe für alle zum Frühstück zu.Ach, Ellen, ich weiß, dass du Jack anziehend findest. „Vielen Dank für das tolle Frühstück.“ Die Studenten machen sich auf den Weg zur Prüfung.Sie kommen mit der Bestnote und dem entsprechenden Geld nach Hause. „Sagt mal, wo ist eigentlich Jack?“, fragt Ellen.NEINNEINNEIN und nochmal NEIN!!!!  – Jack hat seine Prüfung verschlafen und erhält ein Stipendium in Höhe von 300 § und die Note 3. Zum Glück gibt es keine akademische Verwarnung.  – Wie ärgerlich, ich habe nicht auf ihn geachtet, aaargh! So müde war er nämlich gar nicht, eigentlich hätte er von allein aufstehen können.Was soll’s, das nächste Studienjahr steht an und daher geht es wieder an die Bücher. Ellen und Detlef schauen sich zwischendurch immer wieder liebevoll an.

Was für ein Jahr! Ellen hat mich extrem überrascht, sie schwankte irgendwie immer zwischen Jack und Detlef. Den Alleingang in Detlefs Zimmer habe ich ihr nicht zugetraut, da vorab keinerlei romantische Interaktionen zwischen allen angestoßen wurden. – Über den Fehler mit Jack habe ich mich wirklich geärgert. – Insgesamt haben mir die Fünf lustige, schöne Momente und ein wenig Drama gebracht, ich hatte sehr viel Spaß!

Vielen Dank für das fleißige Mitlesen, Happy Simming und eine gute Zeit wünscht euch

eure Bee 🙂

 

2 Gedanken zu „Frost – ALT – 2. Jahr“

  1. Da war ja echt was los – so macht Studenten-spielen Spaß! Ellens selbständige Aktionen waren wirklich überraschend. Seltsam übrigens, dass der Koch nicht die Spüle geputzt hat, sondern Paulchen das für ihn erledigt hat.

    1. Liebe Meks, den Koch habe ich nicht beobachtet, vielleicht hat er auch mal geputzt. – Diese Truppe hat definitiv ihre eigenen Köpfe, soviel freier Wille auf einmal ist mir bei Studenten noch nie begegnet. Liebe Grüße 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.