1 - Florence, A - F, Bluewater Village, D, Della Rosa (Delarosa), Sims 2

Haushalt Della Rosa (Delarosa) – 1. Woche


Dieses Haus mit einem großen Garten steht in Bluewater Village, der Nachbarschaft mit vielen Einkaufsmöglichkeiten.

 

Florence Della Rosa (Delarosa) wohnt allein hier. Ihr Lebenswunsch als Wissensim ist es, Verrückte Wissenschaftlerin zu werden. Sie altert in 18 Tagen. Einen Job hat sie derzeit nicht und es ist leider heute auch keiner  in der gewünschten Karriere im Simternet zu finden.Das ganze Haus ist in dunkleren Farben gehalten, was es für Florence sehr behaglich macht. Sie fühlt sich in ihrem Haus sehr wohl.Ein Raum ist ein Verkaufsraum und die Regale sind mit Blumen gefüllt.Unterschiedlichste Sorten können gekauft werden.In Florences Inventar finde ich diesen schönen, selbst gefertigten Strauß.Sie bindet einen Strauß und es macht ihr sehr viel Freude. Natur ist ihr Hobby.Besucht wird sie heute von Lisa Ramirez,……Werner Tüller (Stephen Tinker)……und Joachim Larson (Jason Larson).Die Gäste nehmen Platz im gemütlichen Teil des Küchen-/Wohnbereichs.Bei den Sandwiches, die Florence zubereitet hat, wird gern zugegriffen und……es entstehen nette Plaudereien.Bevor es dunkel wird, ein kurzer Blick auf das Grundstück. Der Weg führt direkt zum Verkaufsraum, von dort wird auch Florences Wohnung erreicht. Der Garten hat verschiedene Pflanzthemen, wie z. B. Wüstenpflanzen, Sumpfbereich und Beete.Dies ist ein kleiner Bereich für Kunden, mit Grill und Sitzbereichen. Die Tür rechts führt ins Schlafzimmer.Florence verabschiedet ihre Gäste und engagiert ein Hausmädchen.Sie lernt noch ein wenig.Vom Schreibtisch aus kann sie das Haus der Familie Ramirez sehen. Florence findet eine Anstellung als Versuchskaninchen.Beruhigt geht sie schlafen.Es ist bereits lange hell, als Florence erwacht.In der Nacht fing es an zu gewittern und zu regnen. Florence freut sich, da sie jetzt ihre Blumen nicht gießen muss.Zum Frühstück nimmt sie sich ein Sandwich von gestern.Aufgeregt beginnt sie ihren ersten Arbeitstag.Am ersten Tag wurde sie bereits zur Laborassistentin befördert. Da es jetzt 17 Uhr ist und ihre neue Schicht erst vor einer Stunde begonnen hat, geht sie sofort noch einmal zur Arbeit.Zur Belohnung gönnt sie sich ein tolles Teleskop.Der Wolf Spike wird von ihr begrüßt, er hat sich in ihren Blumenbeeten herumgewälzt. Florence kümmert sich noch um ihren Garten.Die ersten Blätter sind gefallen und sie harkt alle zusammen, dann geht sie müde in ihr Bett.Es ist bereits später Vormittag, als Florence sich aus dem Bett schält.Sie bereitet sich ein schnelles Gericht im Backofen zu. Katharina Landgraf ist schon fleißig.Florence telefoniert mit Gilbert Jacquet, er wird ihr erster Freund.Summend beginnt sie mit einem neuen Strauß.Sie schlüpft in ihren Arbeitskittel und verlässt das Haus.Florence wurde degradiert. Eine Chancekarte wurde angezeigt. Florence sollte Fragebögen mit einfachen Fragen ausfüllen. Die Auswahl: 1. Sie gibt die Fragebögen an den Laborschimpansen Wiki weiter, damit er die Kreuzchen setzt. – 2. Sie geht zu ihrem Chef und beschwert sich über die ihrer Meinung nach überflüssigen Fragebögen, die sie von der Laborarbeit abhalten. – Sie beschwert sich bei ihrem Chef und arbeitet ab sofort wieder als Versuchskaninchen.Direkt nach ihrer Ankunft bricht der Abend herein und sie geht von allein an das Teleskop.Florence ist sehr geknickt wegen der Fehlentscheidung und fängt an zu weinen.Um sie aufzumuntern, schicke ich sie einkaufen.Der erste Weg führt zu „Anitas Mottenkiste“.Florence kauft sich neue Kleidung, den Wunsch hatte sie schon von Beginn an.Hinter dem Haus grillt sie Hot Dogs und verzehrt einen in der Küche des Geschäfts.Weiter geht es zu Jimmy Colonia, dort begrüßt sie Erich Kappe (Cornwall Capp).Ein wenig kann sie auch mit Jimmy Colonia plaudern, bevor sie bezahlt und nach Hause läuft.Vor ihrem Grundstück wird sie von zwei schwarzen Wölfen begrüßt.Angst hat Florence nicht, die Tiere werden noch mit Leckerlis versorgt.Noch ein wenig traurig geht Florence schlafen.Am nächsten Morgen sieht die Welt schon ganz anders aus. Florence geht es wieder besser.Von allein stellt sie sich an die Staffelei.Zeit für ein Frühstück hat sie nicht,……sie trinkt nur noch schnell einen Saft.Als Laborassistentin kehrt Florence nach Hause zurück. Glücklich streichelt sie Spike, der sie wieder besuchen kommt.Dieses Grundstück scheint ein Anziehungspunkt für Wölfe zu sein.Florence begrüßt Gilbert Jacquet, der an ihrem Haus vorbei läuft. Sie unterbricht ihre Gartenarbeit und kocht Nudeln mit Käsesauce.Ein wenig Spaß beim Tanzen gönnt sich Florence noch,……bevor sie sich von Gilbert verabschiedet und noch ein wenig die Sterne studiert.Es ist Sonntag und Florence muss erst am Nachmittag arbeiten gehen. Sie beginnt, die Blätter zusammen zu harken.Nach zwei Stunden merkt sie, dass es für sie allein zuviel ist und sie bittet einen Gärtner um Hilfe.Bei Katharina Landgraf……und dem Gärtner bedankt sie sich mit einem großzügigen Trinkgeld.Sie geht arbeiten,……der Gärtner harkt fleißig weiter, wird allerdings nicht bis zum Einbruch der Dunkelheit fertig. „Ich wurde befördert! Nun bin ich Feldforscherin!“ Sehr gut gemacht!Florence bringt ihren Kollegen Lutz Kurios (Lazlo Curious) mit nach Hause.Sie reden angeregt über die Natur.Florence ist recht angetan von Lutz……und umgekehrt. Es fliegen keine Herzchen, es wurde auch nicht geflirtet.Florence geht schlafen, denn morgen beginnt ihr Arbeitstag schon wieder recht früh.Die Toilette ist verstopft. Florence behebt den Schaden und wischt noch schnell, bevor sie zur Arbeit geht.Gilbert Jacquet steht vor der Tür, als sie nach Hause kommt.Sie plaudern und scherzen und werden gute Freunde. Florence verabschiedet sich von Gilbert.Sie möchte lernen, lernen, lernen. Sie harkt die Blätter zusammen.Ach, das ist wirklich viel Arbeit im Garten. Im Moment wächst ihr die Gartenarbeit etwas über den Kopf und sie ist froh, dass sie den Gärtner eingestellt hat, der ihr einiges abnimmt. Dadurch hat sie ja Zeit zum Lernen.Da Florence so aufmerksam ihre Wünsche erfüllt hat, kann sie jetzt ein Denkerkäppchen besitzen und nutzen.Müde legt sie dies auf das Tischchen. Sie hat so viel Wissen in kurzer Zeit aufgenommen und hofft, dass es für die nächste Beförderung reicht.Florence hat lange geschlafen. Zum Glück gibt es Reste im Kühlschrank. Florence nimmt sich eine Portion Nudeln.Am Vormittag gibt es einen längeren Schneeschauer. Der Puderzucker taut allerdings leider recht schnell.Florence! Du wurdest befördert! – „Ja, ich bin jetzt Naturwissenschaftslehrerin. Und weißt du, ich möchte jetzt wieder ein wenig lernen, logisches Denken trainieren!“Florence begrüßt Patrizio Monti, dieser hat keine Zeit und geht von allein gleich weiter.Vielleicht hat ihn auch die Wölfin vertrieben. Sie ist hungrig, stößt die Tonne um und frisst den Müll. Das behagt Florence nicht und sie stellt einen gefüllten Tiernapf an den Straßenrand.Nachdem sie aufgeräumt hat, ermutigt sie das Tier, dieses Futter zu fressen.Und tatsächlich: Nach Einbruch der Dunkelheit kommt Babsi, die Wölfin, zurück und frisst das bereitgestellte Futter.Aus dem Augenwinkel hat Florence das gesehen und freut sich. Sie vertieft sich wieder in ihr Sternenstudium und wir verlassen sie.

Die Woche mit Florence war recht ruhig. Sie war sehr fokussiert aufs Lernen und es kam kaum mal ein anderer Wunsch. Daher werde ich versuchen, ihren Lebenswunsch in der nächsten Woche so schnell wie möglich voran zu treiben, sie hat jetzt die Stufe 4 der Karriere erreicht. Danach hat sie dann die Zeit für ihren Blumenladen.

Vielen Dank fürs Mitlesen, happy simming wünscht euch wie immer

eure Bee 🙂

 

 

 

 

 

6 Gedanken zu „Haushalt Della Rosa (Delarosa) – 1. Woche“

  1. Hallo Beemoki,
    das war ja eine entspannte Woche (im Gegensatz zur vorherigen). Oh je, die Degradierung hat sie sehr getroffen, da hat die Strippenzieherin leider falsch getippt. Das Wölfe auftauchen, hat mich erst erschreckt, aber sie scheinen zum Glück nicht angriffslustig zu sein. Die selbst gemachten Blumensträuße hätte ich auch gern in Sims 4. 🙂
    Liebe Grüße
    Widget

    1. Liebe Widget, entspanntes Spielen war es wirklich. MICH hat die Degradierung auch getroffen, ich mag sowas gar nicht. Aber was soll ich machen… Die Wölfe sind nicht angriffslustig, sie knurren, wenn sie den Sim nicht mögen. Florence wickelt sie mit den Leckerlis um den Finger. 😀
      Liebe Grüße, Bee 🙂

      1. Liebe Bee,
        ja, dass glaube ich, dass Dich die Degradierung auch getroffen hat, so wie Du mit Deinen Sims „lebst und fühlst“. Man merkt, dass sie Dir am Herzen liegen. 🙂
        Liebe Grüße
        Widget

  2. Florence hatte in meinem Spiel ihren Blumenladen nie betrieben, ihr fehlte einfach die Zeit. Ich meine mich zu erinnern, dass auch in meinem Spiel häufig Wölfe auf dem Grundstück auftauchten. Das Haus hat mir immer gut gefallen, es ist eins von Maxis‘ schöneren Einrichtungen 🙂

    1. Liebe Meks, mir ist leider nicht mehr eingefallen, wie es in deinem Spiel war… In dem Haus lässt es sich sehr gut spielen, die einfachsten Grundrisse sind oft die besten. – Ich sehe Florence auch noch nicht in ihrem Laden. – Kann es sein, dass die Wölfe durch die Beete angezogen werden? Spike hat sich in den ersten Tagen immer darin gewälzt, dann habe ich das Tor zum Garten verschlossen. Liebe Grüße 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.