1 - Jimmy, A - F, Belladonna Cove, C, Colonia (Cleveland), Justin, Marissa, Sims 2

Haushalt Colonia (Cleveland) – 1. Woche


Belladonna Cove lässt uns (noch) nicht los. In diesem Haus befindet sich das Zuhause der Familie Colonia (Cleveland).

Auf der Rückseite stehen allen Bewohnern zwei Whirlpools und einige Sonnenliegen zur Verfügung.

Vor der Wohnung steht Jimmy Colonia (Jason Cleveland). Er wird in 8 Tagen Senior und als Ruhmsim möchte er in seinem Leben 100 000 § verdienen. Er arbeitet als Sittenpolizist.

Seine Frau Marissa versteht sein ehrgeiziges Ziel. Sie ist ebenfalls ruhmorientiert, sie möchte in der Verbrecherkarriere zum Kriminellen Superhirn aufsteigen, zur Zeit ist sie arbeitslos. Sie altert in 9 Tagen. Ihr Sohn Justin hat einen anderen Lebenstraum, er möchte General werden. In seiner Freizeit arbeitet er bereits beim Militär, zur Zeit ist er Paintball-Wart.

Justin ist Privatschüler. Schnell schlüpft er in seine Schuluniform und geht zur Schule.

Ach, die Beiden, ein weiteres 3-Blitze-Paar 😉

Die Wohnung hat zwei Ebenen. Im oberen Bereich ist ein kleines Büro mit Zugang zur Terrasse und das Elternschlafzimmer. Marissa findet heute keine freie Stelle.Sie lernt einen Mechanikpunkt und nutzt anschließend das schöne Wetter zum Malen. Außerdem steht ganz neu ein Teleskop auf dem Balkon.

Gleich links von der Eingangstür befindet sich die kleine Küche. Marissa bereitet schon mal das Mittagessen für sich und Justin vor, dieser kommt bald aus der Schule zurück.

Das Esszimmer hat zwar kein Fenster, aber ein teures Wandrelief ist zu sehen. Überhaupt sind viele kleine kostspielige Dekos hier zu entdecken.

Justin möchte schnell eine gute Note bekommen und daher hilft Marissa ihm einmal bei seinen Hausaufgaben.

Als Jimmy nach Hause kommt, springt sie ihm von allein in die Arme, sie wirkt so glücklich!

Zum Downtown-Ausflug bittet am Abend Benjamin Balduin. Es geht zur Bowlingbahn ‚Flotter Otto‘.

Nicht nur Bowlen kann man hier, sondern auch flippern und Billard spielen.

Essen kann man auch vorzüglich und Marissa bittet um Plätze. Mit dabei sind heute: Benjamin Balduin, Sandra Rotter (Roth), Harry Winzig (Connor Weir),…

…Benjamins Frau Isabel und ihre Kinder Marcus und Sofia.

Justin übt schon mal…

Da geht mir als Spielerin doch das Herz auf, wenn sich Wünsche ohne mein Zutun erfüllen. 😉

Nach dem Essen lasse ich jeden Sim mal wieder nach Lust und Laune agieren.

Alexandra Stoffels (O’Mackey) betritt den Raum und findet Jimmy sehr attraktiv. Sofia beobachtet die Beiden genau.

Jimmy wird begrüßt und die Zwei sprechen über Trennung/Scheidung.

Nicht nur Sofia hat ein Auge auf die Beiden, auch Mrs Crumplebottom beäugt Alexandra kritisch.

Es passiert nichts Schlimmes, jeder hat eine gute Zeit und als der Morgen heraufzieht, beendet Marissa die Runde.

Auch heute gibt es keinen Job bei den Verbrechern für sie.

Die ruhige Zeit am Morgen genießt Marissa in der Badewanne.

Zum Frühstück serviert Marissa gefüllte Waffeln…

…und gibt Justin noch nützliche Hinweise für seinen Kunstkurs in der Schule.

Das Ehepaar freut sich, dass auch Jimmy heute frei hat und nutzt…

…den Vormittag für sich. Ihr Turteltäubchen, ihr! 😉

Jimmy muss noch einiges an Skills erlernen, auch Marissa braucht noch viele Skillpunkte.

Sie malt ein Bild zu Ende…

…und ist bitter enttäuscht, dass es kein Meisterwerk geworden ist.

Am Nachmittag wird Justin zu seinem Nebenjob abgeholt.

Zum Abendessen gibt es angebrannte Spaghetti, das Kochen liegt Marissa noch nicht so. Jimmy macht ihr trotzdem ein Kompliment und bedankt sich für das mit Liebe gekochte Essen.

Später schaut er noch durch das Teleskop,…

…während Marissa wieder auf Jobsuche ist. Es ist wieder nichts für sie dabei.

Justin kommt sehr müde nach Hause und legt sich dankbar in sein neues tolles Bett. Er wurde befördert und ist nun Schüler des Rekruten-Trainingskorps.

Ein gut gelaunter Teeny sitzt am Mittwoch mit seinem Müsli am Frühstückstisch und versteht seine Mutter nicht. „Wieso machst du dir nicht auch ein schnelles Müsli statt deiner Waffel?“, fragt er sie. Marissa jammert, dass sie ihm das so jetzt nicht auf die Schnelle beantworten könne… 😉

Als sie satt ist, geht sie aus eigenem Antrieb nach draußen zum Seilspringen. Im Küchenfenster sehen wir Jimmy, der gerade Sandwiches zubereitet.

Aber kein Hunger ist so groß, dass er ihn davon abhält, sich um seine Frau zu kümmern.

Die Beiden sind immer umeinander und lassen sich kaum aus den Augen, herrlich! 😀

Auch Marissa lässt sich Jimmys Training nicht entgehen.

Justin hat heute Nachmittag frei und erledigt seine Hausaufgaben auf der Dachterrasse.

Am Abend setzt er sich zu einem der Nachbarn in den Whirlpool und erzählt von seinen Zukunftsplänen.

Marissa findet am Donnerstag kurz nach Mitternacht endlich den gewünschten Job, sie beginnt um 17 Uhr als Handlungsreisende.

Zufrieden kuschelt sie sich an Jimmy und kurz darauf schläft die ganze Familie.

Am Morgen erkundigt sich Justin darüber, welche Stipendien ihm zustehen. Dies ist der letzte Tag an der Schule, er kann jetzt zum College gehen.

Marissa nutzt den ruhigen Vormittag für sich und wünscht sich, nie in der Zeitung erwähnt zu werden. Sie will doch still und heimlich Chefin der Unterwelt werden…

Im Laufe des Vormittags läuft Egon Rotter (Morty Roth) vorbei und wird von Marissa begrüßt und hereingebeten.

Ja, und Jimmy ist schon um 13 Uhr zu Hause. Er wurde degradiert, weil er bei einem wichtigen Einsatz die falsche Entscheidung getroffen hat (Chancekarte). Er ist nun Polizeimeister im Innendienst.

Nachdem er Nicole von der Palme (Betty Goldstein) begrüßt hat, geht er noch einmal zum Polizeiabschnitt und wird zum Sittenpolizisten befördert. Puh!

Justin kümmert sich gern um die Gäste.

Marissa erster Arbeitstag beginnt.

Auch Justin geht nochmal zur Kaserne, um sich zu verabschieden.

Nun ist es Jimmys Aufgabe, die Gäste zu bespaßen. Nicole startet eine Kissenschlacht.

Justin kehrt als Rekrut nach Hause zurück. Da er nun die Spitze in der Teenykarriere erreicht hat, steht ihm ein weiteres Stipendium zu.

Auch Marissa war am ersten Tag erfolgreich und kehrt als Buchmacherin zurück.

Justin erledigt die Formalitäten für die Universität. Er erhält Stipendien in Höhe von 1750 §.

Noch in der Nacht macht er sich auf den Weg in das Studentenleben.

Jimmy kann nicht schlafen. Er kocht sich etwas,…

…dann setzt er sich hin und denkt nach. Er hat nur noch wenige Tage, um seinen Lebenstraum verwirklichen zu können. Er hat noch nicht einmal 10000 $ selbst verdient, da fehlt noch jede Menge Geld an 100000 $.

Er setzt sich an den Computer, recherchiert und fasst einen Entschluss. ‚Jaaaa, das könnte klappen…!‘

Nachdem Marissa am Morgen das Haus verlassen hat,…

…macht sich Jimmy noch einmal frisch.

Dies ist nicht seine gewohnte Fahrgemeinschaft, er nimmt sich ein Taxi nach Bluewater Village.

‚Der Laden von nebenan‘ befindet sich seit Mitternacht im Besitz der Familie Colonia.

Jimmy überlegt: ‚Was brauchen denn meine Nachbarn? Was kauft man sich denn NICHT gleich so zu Beginn, weil es zu teuer oder unnötig ist?‘ Die Antwort findet er: Es werden Espressomaschinen, Staffeleien, Modellflugzeuge und -autos und Radios angeboten.

Die erste Kundin ist Tanja Katz (Tara Kat).

Jimmy begrüßt alle Kunden freundlich und lässt sie sich umschauen. Erin Subjekt steuert zielsicher auf ein Regal zu.

Dort lässt sie sich alle Funktionen des Radios erklären.

Jimmys Bemühungen werden durchaus bemerkt und wohlwollend angenommen. Fast jeder kauft etwas ein.

Durch Erin verdient Jimmy seinen ersten Simoleon.

Tanja wird etwas ungeduldig, weil Jimmy noch nicht so schnell abkassiert, wie sie es sich als Kundin wünscht.

Stolz präsentiert Jimmy seinen ersten Simoleon neben der Besitzurkunde. Diese wird häufig von den Kunden angeschaut.

Michael Wandervogel (Trent Traveller) und Daniel Hübsch (Pleasant) scheinen ebenfalls technikbegeistert zu sein.

Bis in die Abendstunden reißt der Kundenstrom nicht ab.

Um in Ruhe aufstocken zu können, nutzt Jimmy den Energizer.

Jennifer Fröhlich (Burb) schaut sich in den ruhigen Nachtstunden um und interessiert sich für ein Modellauto.

Die Regale werden aufgestockt und einige Artikel umplatziert. Jimmy kauft noch ein paar Staffeleien.

Tanja kommt immer wieder mal in den Laden, ohne jedoch etwas zu kaufen. Sie scheint eine Schwäche für Jimmy zu haben.

Rita Kappe (Regan Capp) hat schon etwas mehr eingekauft. (Auf ihren Einkauf bin ich schon gespannt).

Juan Ramirez (Checo Ramirez) schaut sich ebenfalls um und freut sich über einen neuen Händler in Bluewater Village.

Als letzte Kundin dieses Verkaufstages wird Olivia Speck (Olive Specter) freundlich begrüßt.

Sie scheint etwas auf dem Herzen zu haben, sieht allerdings auch, wie erschöpft Jimmy ist, der den Laden bereits geschlossen hat und nur noch einen Happen isst, bevor er sich nach Hause fahren lässt. Sein Einsatz hat sich gelohnt und der Laden ist auf Rang 1.

Marissa ahnt noch nicht, was ihr Mann geleistet hat. Sie wundert sich, warum er schläft, als sie nach Hause kommt.

Jimmy hat ihr noch nichts verraten und möchte sie am Abend ausführen.

Die Beiden fahren zum ‚Land der Melodien‘, einer Tanzbar mit ein paar Restauranttischen.

Das Paar toastet sich gegenseitig zu. Jimmy überlegt, ob er Marissa nach dem Essen den neuen Laden zeigen kann.

Rita Kappe und Anna Patel beobachten ihn und seine Frau sehr genau.

Die Beiden haben nur Augen füreinander und testen ihre Gesangskünste an der Karaokemaschine.

Jimmy ärgert sich ein wenig über sich selbst, denn Marissa ist müde. Er hat das Essen so lang hinausgezögert und sie möchte gern nach Hause.

Sie ist allerdings nicht ZU müde und bedankt sich mit einer Rose bei ihrem Mann für den schönen Abend.

Jimmy ist noch total aufgedreht und fährt in den Laden. Dort stellt er eine Espressomaschine hin, damit die Kunden dort dieses tolle Teil selbst ausprobieren können.

Nachtschwärmerin Babsi Braun erscheint.

Die Dame im Hintergrund hatte Jimmy kurz nach der Begrüßung eine Stelle in der Wirtschaft angeboten, diese hat er jedoch nicht angenommen.

Hugo Traumtänzer (Darren Dreamer) und einige NPC…

…sorgen dafür, dass die Regale sich leeren und der Status 2 erreicht wird.

Vivian Cho wird freundlich vom müden Jimmy begrüßt.

Er schließt den Laden, kassiert bei Babsi noch ab, füllt die Regale auf und…

…fällt zu Hause sofort ins Bett.

In den Morgenstunden schreckt er aus einem unruhigen Traum auf.

Marissa lernt im Büro für die nächste Beförderung. Sie wundert sich über Jimmys merkwürdige Schlafzeiten.

Der Vermieter lädt jeden Samstag zu einem Nachbarschaftstreffen ein. Marissa und Jimmy setzen sich an den Tisch und essen Hot Dogs.

Jimmy weiß nicht so recht, wie er Marissa sagen soll, dass er gekündigt hat und seinen Lebenstraum anders verwirklichen will. Er spricht eine ganze Weile über Justin.

Marissa sieht ihn prüfend an. „Irgend etwas ist mit dir, hast du ein Geheimnis? Warum gehst du nicht arbeiten und schläfst am Tag, wenn ich nach Hause komme?“

„Es…es…“, stammelt Jimmy, „es ist so… Ach, was soll’s, komm, wir fahren los und ich zeig dir, worum es geht.“

Jimmy erzählt Marissa, was er in den letzten Tagen und Nächten hier gearbeitet hat und sie fällt ihm um den Hals. Sie ist begeistert und möchte ihm gern helfen.

Neugierig schaut sie sich im Laden um und findet alles sehr gelungen.

Schnell stellt sie sich eine Staffelei für sich selbst hin und fängt an zu malen.

Jimmy kümmert sich um seine neuen Kundinnen Alina Antonini und Lisa Ramirez.

Diese ‚Kundin‘ kommt ihm ungelegen und..

…er verabschiedet sich schnell von ihr.

„Diese Hexe!“, zischt er. „Jetzt darf ich mich hier draußen um die Kakerlaken kümmern.“ Dies regt ihn richtig auf.

Marissa möchte kassieren und ist sehr langsam. Alina wirft die Tüten auf den Boden und rauscht aus dem Geschäft.

Jimmy hat sich schnell vom Käferschock erholt und kassiert jetzt ab.

Nachdem Marissa die Tüten aufgeräumt hat, füllt sie die Regale auf. Das Geschäft erreicht Status 3 und hat einen Wert von über 41 000 §.

Müde, unheimlich müde sind die Beiden, aber auch sehr stolz.

Justins Kinderzimmer wird jetzt für Marissas neue Hobbies hergerichtet, Musik und Tanz.

Am Morgen zeigt mir Marissa wieder, wie hungrig sie ist. Die Waffeln sind schon im Backofen.

Jimmy schaut derweil ohne mein Zutun durch das Teleskop und entdeckt erstaunliche Dinge: Blumen und…

…einen kleinen Esstisch. Was es nicht alles so in der Nachbarschaft gibt!

Er würde gern in die Zukunft schauen.

Da dies nicht möglich ist, beschließt das Paar, den Sonntag auch im Laden zu verbringen.

Sie lassen sich nicht einmal durch Kunden voneinander ablenken. 😀

Heute schaut Florence Della Rosa mal vorbei.

Auch Pascal Kurios (Curious) entdeckt hier tolle Dinge.

Samantha Cordial ist ebenfalls eine neue Kundin. Da Jimmy jetzt recht schnell kassieren kann, sind die Kunden auch zufrieden.

Ein Stern jagt den nächsten.

Jimmy ruft bei der Arbeitsvermittlung an, wer für einen Job bei ihm zur Verfügung steht. In der nächsten Woche möchte er vielleicht jemanden einstellen.

Marissa hat aufgeräumt und malt noch ein paar Striche an ihrem Bild. Im Hintergrund wartet schon das Taxi.

Marissa möchte eigentlich eine Party schmeißen, aber Jimmy hat keine Lust darauf. Er hatte genug Trubel in den letzten Tagen und schaut lieber fern. Dabei entdeckt er Sport als sein Hobby.

Und dann geht auf einmal der Feueralarm an. Die Mikrowelle ist defekt und die Flammen greifen um sich. Marissa springt aus der Dusche und läuft mit Jimmy auf die Straße.

Glücklich umarmt Jimmy seine Frau.

Nachdem das Feuer gelöscht ist, verabschiedet sich der Feuerwehrmann mit einem kurzen Gruß. „Pass bitte in Zukunft besser auf!“, ruft er Jimmy noch zu.

Nudelreste aus dem Kühlschrank werden verputzt. Kochen mag niemand, der Schreck sitzt tief.

Jimmy ist stolz auf seine Frau, die seinen Traum so sehr unterstützt. Er ahnt, dass er es nicht schaffen wird, denn morgen wird er zum Senior. Trotz allem wird er sich immer gern an die letzten turbulenten Tage erinnern.

Ein letzter Gruß für diese Runde von den Beiden.

 

Die Idee mit dem Geschäft kam mir leider erst sehr spät. Es war einen Versuch wert, und die nächste Runde folgt ja noch. Jimmy möchte immer Justin einstellen, vielleicht ist das ja im Spielverlauf noch möglich, da lasse ich mich überraschen. Justin hat ja andere Träume.

 

Vielen Dank für das Mitlesen! Passt bitte gut auf euch auf und bleibt gesund!

Und vor allem: ‚Happy simming!‘ wünscht euch eure

Bee 🙂

 

 

 

 

4 Gedanken zu „Haushalt Colonia (Cleveland) – 1. Woche“

  1. Hallo Bee! Jimmys Traum kann auch im Senioren-Alter verwirklicht werden, das ist gar kein Problem. Und so gut, wie das Geschäft läuft, schafft er das bestimmt 😊
    Wenn bei mir ein Sim ein Meisterwerk malen will und das Bild wird keins, lasse ich einen anderen Sim das Bild verkaufen, dann gibt es keine Minus-Punkte beim Aspiration-Level.
    Jedenfalls war es schön, die Clevelands nach so langer Zeit mal wieder in der Blüte ihrer Jahre zu sehen!

    1. Liebe Meks,

      vielen Dank für den Tipp mit dem Meisterwerk. Darauf bin ich gar nicht gekommen…

      Dass Jimmy sein Ziel auch später erreichen kann, weiß ich. Ich wollte es eben einfach nur VOR seinem Eintritt in die Seniorenzeit schaffen. Da habe ich mich schon ein wenig über mich geärgert. 😉 Auf jeden Fall habe ich schon mal ein wenig über Geschäfte leiten lernen dürfen, und Spaß gemacht hat es auch, obwohl ich mich so schwer getan habe.

      Bei dir werde ich mir nochmal genau anschauen, wie es gemacht wird, denn du hast Ty Bubbler da ja ganz toll gemeistert, wenn ich mich recht erinnere.

      Liebe Grüße, Bee 🙂

  2. Hallo Bee,
    wie schön, es geht weiter mit Deinen Sims-Geschichten. 🙂 Es ist so schön, wie die Zwei miteinander umgehen und alles gemeinsam meistern. 🙂 Ich bin gespannt, wie es bei Deinen Sims weitergeht.
    Ich lese immer gespannt mit und freue mich über so viele kleine Details und Deko aus Sims 2 ( die für Euch „alte“ Spieler wahrscheinlich völlig normal sind 😉 )
    Liebe Grüße
    Widget

    1. Liebe Widget,
      ja, endlich! Die Zwei sind wirklich ganz entzückend. 😀
      Dir fällt die Deko wahrscheinlich immer sehr viel eher auf als mir, schön, dass du durch die Geschichten die Sachen in den Häusern mitentdeckst. Ich habe noch lange nicht alles mindestens einmal aufgestellt, auch früher nicht. Das ist mein Langzeitprojekt. 😉
      Liebe Grüße, Bee 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.