1 - Matthias (Leod), A - F, B, Bauer (McGreggor), Riverblossom Hills, Sims 2

Haushalt Bauer (McGreggor) – 1. Woche


Dieser Spielstart hat mich überrascht. Es wird Sommer angezeigt und dieses Farmhaus in Riverblossom Hills ist mit Schnee bedeckt. Es ist auch nicht Montag, sondern Samstag, kurz nach 6 Uhr morgens.

Der Schnee wird mit Sicherheit schnell schmelzen und ich stelle mal den Besitzer der Farm vor:

Willkommen bei Matthias Bauer (Leod McGreggor)! Matthias ist zur Zeit ohne Job, möchte jedoch die Spitze der Wirtschaftslaufbahn erreichen und Geschäftsmagnat werden. Als Ruhmsim wird er mir viele Wünsche mit kaufen, kaufen, kaufen rollen. 😉

Ein PC steht schon in einem kleinen Büro im oberen Geschoss, Matthias findet jedoch heute keine freie Stelle in seiner Traumkarriere.

Um keinen vorbeilaufenden Nachbarn zu verpassen, wird die Staffelei auf die Eingangsveranda gestellt. Matthias erscheint recht zufrieden.

Herr Humble liefert seinen PC und ein Begrüßungskomitee gibt e hier auch, bestehend aus Andreas Hinkebein ( Andrew Martin), Marion Rotter (Stella Roth) und…

…Patrizia Laschet (Patricia Wan). während die Nachbarn auf der Veranda plaudern, bereitet Matthias Chili con Carne zu.

Oh nein! Sechs Minuten gespielt und das erste Feuer hier bricht aus. Marion rennt herbei und sie und Matthias wissen vor Panik nicht, was sie tun sollen.

Zum Glück ist ein Feueralarm installiert und der Brand wird professionell gelöscht.

Der zweite Kochversuch gibt Hawaitoasts her. Matthias plaudert mit Andreas auf der Terrasse über seine Zukunftspläne. Heiraten? Es gibt kein romantisches Interesse irgendwelcher Art in seiner Beziehungsleiste. Seine Antörner sind braunes und schwarzes Haar, da wird er bestimmt nicht lang allein bleiben.

Die Damen haben in der Küche Platz genommen und plaudern angeregt. Nach dem Essen verabschiedet Matthias seine Gäste.

Zum Nachtausflüg lädt Raimund Stoffels (Gabe O’Mackey) ein. Matthias hat noch Hunger und fährt mit der Gruppe zu ‚Bernards Botanikrestauramt‘.

Außer Raimund sind …

Stephan Grünling (Jason Greenman),…

Roswitha Grünling (Rose Greenman) und…

…Patrizia Laschet mit an Bord des Taxis.

Die Herren setzen sich gesittet zum Essen und plaudern.

Ein paar Meter weiter wird das Gekicher und Gejohle immer lauter. Patrizia und Roswitha heben förmlich ab! (Ich musste so lachen!) 😀 Harry Winzig (Connor Weir) macht auch mit.

Für neue Kleidung geht es zum Geschäft „Hans Falltür GmbH“.

Schnell ein paar Sommersachen und ein Handy gekauft und Matthias beendet den Abend, er ist müde.

Bevor sein Taxi das Grundstück verlässt, sehe ich Roswitha und Stephan tanzen. (Sie ist ein Pflanzensim).

Früh am Morgen sitzt Matthias schon beim Frühstück. Heute möchte er sich um seine Obstbäume kümmern.

Der Sommer zeigt sich jetzt auch richtig, die Bäume blühen und müssen geschnitten werden. Die rote Scheune rechts gehört auch noch mit zum Grundstück. (Ich glaube, in dieser Runde geht das mit dem Obst richtig schief…).

Auf der Rückseite des Hauses befindet sich eine Veranda mit einem Grill, ein Fischteich und Pflanzbeete.

Matthias beschneidet die Bäume, Natur ist sein Hobby und das Ganze fällt ihm leicht. Den Silbernen Talentorden fürs Gärtnern hatte er schon von Beginn an.

Den Bronzenen Talentorden für das Angeln besitzt er ebenfalls. Matthias möchte heute ein paar Gäste einladen und fischt einen großen Forellenbarsch.

Roswitha und Stephan Grünling haben für ihn Zeit.

Es soll gegrillten Barsch mit Kürbispüree geben und Matthias bereitet das Essen liebevoll zu.

Ja, du Schelm, nicht mit mir! Das Essen steht hinter dir, servier es doch bitte! Verstehe einer die Sims! 😉

Seiner inneren Stimme folgend serviert Matthias das Gericht auf der Veranda und in der Küche.

Er unterhält sich angeregt und lang mit Roswitha,…

…die ihm einige seiner Fragen zu ihrem Leben als Pflanzensim beantwortet.

Stephan hat keinen Appetit, sondern versucht sein Glück beim Angeln. Er angelt nur Stiefel.

Roswitha und Matthias gesellen sich zu ihm.

Sie angeln bis in den späten Abend und als Matthias das Paar verabschiedet, sind die Drei befreundet.

Er hat noch einen Forellenbarsch gefangen, den er jetzt in den Kühlschrank legt. Das gibt leckeres Essen in den nächsten Tagen!

Bevor er schlafen geht, gibt er online noch ein wenig Finanzberatung. Dies bringt ihm 150 § ein, nicht schlecht!

Der Wecker zeigt 10 Minuten nach 7 am Morgen an und die Sonne strahlt durch die Fenster.

Vor dem Frühstück möchte Matthias noch etwas anpflanzen und er sät einmal Bohnen, einmal Tomaten.

Dann wird noch geangelt, von ganz allein. Eine Regenbogenforelle findet ihren Weg in den Kühlschrank.

Zufrieden isst er noch Reste von gestern. Er bekommt einen unerwarteten Gast, der Leiter des Naturclubs Grüne Oase bringt ihm seine Mitgliedskarte.

Und Matthias bemerkt auch, dass sein Essen gesünder, aber auch gehaltvoller ist als die Hawaitoasts, die er eigentlich so gern isst. Er hat zugenommen.

Einen Job hat er auch in dieser Nacht nicht bekommen und ich schicke ihn mal zum Gemeindezentrum, einem großen Grundstück mit einigen Spaßmöglichkeiten.

Fremde Nachbarn werden begrüßt: Robert Blender (Robert Kim),…

…Babsi Braun (Brandi Broke),…

…Judith Larson (Jodie Larson) und…

…Nervus Subjekt (Nervous Subject).

Judith und Nervus haben Schach gespielt und Nervus hat geschummelt. Judith ist sauer.

Matthias nimmt sich einen Becher warmen Kakao.

Als niemand hinsieht, wagt er sich auf die Rollschuhbahn. Zweimal fällt er hin und hat dann davon genug. Er hat auch unbekannte Nachbarn gesichtet:…

…Edgar Konträr (Edward Contrary),…

…Noah Greimers (Nathan Gavigan)…

…und Oberon Gossamer (Oberon Summerdream) werden freundlich begrüßt.

Dass Rollschuhlaufen sooo schnell schlank macht, hat er wohl genauso wenig erwartet wie ich.

Zur Belohnung geht es zu ‚Babsis Boutique und Schneiderei‘.

Hallo, Georg Rhino (Geoff Rutherford) und…

…guten Abend, Juan Ramirez (Checo Ramirez). Heute hat Matthias wirklich viele  Nachbarn kennengelernt.

Der Ausflug war anstrengend und er legt sich hin. Nach dem Aufwachen möchte er wieder etwas pflanzen, diesmal darf es eine Aubergine sein. Unter den wachsamen Augen der Vogelscheuche gießt er die Pflanzen.

Und nun? Nun möchte ich wandern, schau, ich habe doch einen neuen Kilt. Ich fühl mich darin einfach wohler als in den anderen Sachen.

Kurz nach Mitternacht ist er wieder zurück und diesmal gibt es eine Stelle für ihn. Matthias beginnt seine Karriere als Postraum-Techniker. Für die nächste Beförderung fehlt ihm etwas Charisma, das wird noch eben geübt.

Zuversichtlich bereitet sich Matthias am Morgen sein Müsli zu.

Es regnet und blitzt, als er in seinem neuen Kilt das Haus verlässt.

Die Mühe vor dem Spiegel hat sich gelohnt, Matthias ist nun Assistent. Außerdem hatte er mit einer Karrierekarte Glück. Sein Kollege Georg Rhino begleitet ihn. (Als die Beiden plaudern, checke ich die neuen Arbeitszeiten und kann Matthias tatsächlich noch einmal losschicken).Nur zwei Stunden später hat er die nächste Beförderung in der Tasche und arbeitet ab sofort als Vertreter. Gabriela Geiz (Chastity Gere) kommt diesmal mit ihm nach Hause.

Sie unterhalten sich prächtig und sie muss sehr über seine Witze lachen. „Na, du bist mir ja ein Käfer!“, zwinkert sie ihm zu. Er fühlt sich sehr von ihr angezogen (2-Blitze).

Matthias verabschiedet sich von ihr, denn sein Obstgarten wartet auf ihn. Sie hat mächtig Eindruck auf ihn gemacht.

Er erntet die faden Orangen. Es war ihm schon klar, dass die Obsternte in diesem Jahr nicht gut ausfällt.

Bis in die Nacht wird geschnitten, gejätet und gegossen.

‚Das habe ich mir jetzt verdient…!“, denkt Matthias und beißt genüsslich eine Ecke seines  Hawaitoasts ab.

Auch heute wird in der Früh gesät, diesmal Paprika. die anderen Pflanzen werden noch schnell gegossen.

Matthias kehrt mit dem guten Ergebnis einer Chancekarte zurück: Der Mitarbeiter mit den meisten Vertragsabschlüssen sollte die freie Stelle bekommen. Matthias hat sich nicht für Telemarketing, sondern für den Haustürverkauf entschieden, um die neuesten Verträge anbieten und abschließen zu können. Er war erfolgreicher als die Mitbewerber und wurde befördert. Nun ist er Angestellter in der unteren Führungsebene.

Heute leistet ihm Armand DeBateau Gesellschaft und sie plaudern beim Angeln über alles Mögliche und werden Freunde.

Glück im Job, Pech beim Angeln 😉

Der Kühlschrank ist ja noch gut bestückt. „Das ist gefüllte Regenbogenforelle“, verrät Matthias. Also, Armand, sooo reinschaufeln musst du das ja nun wirklich nicht.

Ja, und das gute Essen hat schon wieder ein Bäuchlein bei Matthias hinterlassen. 😦

Donnerstag früh ist Matthias richtig gut drauf. Zu meiner Überraschung macht er sein Bett von ganz allein.

Jeden Tag möchte er etwas pflanzen, heute wird es Aubergine. Alles wird vor der Arbeit noch schnell gegossen. Es scheint kühl zu sein, das erste Mal trägt er am Morgen seinen Mantel.

Er ist heute nicht befördert worde, sondern hat eine bestimmte Summe Geld erarbeitet, daher die Punktanzeige. Er hatte etwas Pech mit einer Chancekarte und verlor einen Charismapunkt.

Dieser wird schnell wieder zurückgeholt und nun möchte Matthias gern befördert werden.

Er hat bisher nur zwei Logikpunkte, daher darf er jetzt die klaren Nächte nutzen und in die Sterne schauen.

Am nächsten Morgen verpasst Matthias fast seine Fahrgemeinschaft, weil er mit den Pflanzen beschäftigt war.

Ein stolzer Matthias steigt nachmittags aus dem Auto. Er wurde befördert und ist jetzt Leitender Angestellter. Er ist total happy und möchte wandern.

Oh, das tut weh und ich leide da echt mit ihm. Er ist in einen Hain voller Giftefeu geraten.

Selbst nach der Dusche geht es ihm immer noch nicht gut.

Zur Ablenkung schrubbt er die Küchentheke.

Schnee fällt und Matthias freut sich. Der Schnee bleibt leider noch nicht liegen.

Vor dem Kamin macht Matthias es sich gemütlich und zieht Bilanz. Zu Beginn der Woche hatte er fünf Bekannte, davon einen Freund in seiner Telefonliste. Jetzt kennt er 24 Sims, das finde ich wirklich eine tolle Beute. 😉

Die Beförderungen kamen Schlag auf Schlag, so dass er jetzt weit über 7000 § auf dem Konto hat.

Und? Was haben wir vergessen?

„Den Vorgarten, ich kümmere mich in der nächsten Runde darum, versprochen. Jetzt finde ich es hier gerade schön behaglich und ich möchte malen….“

Kein Problem, ich werde dich daran erinnern. 😉

 

Vielen Dank, dass ihr diese, für Matthias in der Karriere ereignisreiche Woche mit mir durchgehalten habt.

Nun geht es ab nach Strangetown!

Bis dahin, happy simming 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.