1 - Herbert (Herb), A, A - F, Alteisen (Oldie), Karla (Coral), Pleasantview, Sims 2

Haushalt Alteisen (Oldie) – 1. Woche


Dieses kleine Starterhaus steht in Pleasantview und ist das Zuhause von Karla und Herbert Alteisen (Coral und Herb Oldie).

 

Karla ist seit einem Tag Seniorin. Sie ist ein Familiensim mit dem Lebenswunsch:

  • 20 Welpen oder Kätzchen großziehen

Hier freut sie sich über die neue Dusche.

Herbert hat die Romantiklaufbahn. Er ist seit drei Tagen Senior und sein Lebenswunsch ist:

  • Techtelmechtel mit 20 verschiedenen Sims

Das Paar freut sich über den Einzug. Ihre Beziehung ist leider fast wie zwischen Geschwistern und sie…

…lassen durch etwas Romantik ihre alte Liebe wieder neu erblühen.

Ein bisschen schmusen…

…und tratschen und sie fühlen sich wieder wie Teenager. 😉

Der PC wurde schon geliefert und…

…Herbert durchforstet die Jobangebote. Er wünscht sich einen Job in der Musikkarriere und bekommt eine Stelle als Plattenladenverkäufer.

Jeder Familiensim kennt wahrscheinlich das Rezept für ‚Omas Supersuppe‘. Karla bereitet sie schon für die Nachbarn, die gleich eintrudeln, zu.

Begrüßt werden sie von John Fröhlich (Burb), Hugo Traumtänzer (Darren Dreamer) und Johns Ehefrau Jennifer.

Aaaaawwww, Jennifer singt ein Ständchen für John.

Er ist total hingerissen. Karla schmunzelt.

Eine Kissenschlacht liefern sie sich auch noch in dem kleinen Wohnzimmer.

Herbert muss schon gleich am Montag zur Arbeit (und möchte sofort die Fahrerin küssen).

Karla freut sich über die jungen Gäste und gibt ihnen wohl wichtige Tipps. 😉

Um 18 Uhr kommt Herbert nach Hause und sie verabschiedet vorher alle Gäste, damit sie mit ihm den Downtownausflug machen kann.

Eine Beförderung flog Herbert gleich zu. Da er schon einige Skills hatte, konnte er zum Klavierstimmer befördert werden. Er verdient jetzt 75 Simoleons pro Stunde, 23 mehr als vorher. Das bringt bei drei Stunden pro Schicht genügend Geld ein, um langsam an Karlas Lebenswunsch zu denken.

Ein kurzer Überblick: Oben ist das Haus, wie es im Spiel vorgegeben ist.

Oben links im Schlafzimmer war eine Tür nach außen, die habe ich entfernt. Eine Tür im Wohnzimmer wurde durch einen Durchbruch ersetzt. Ein weiterer Durchbruch führt in die Küche. Von der Küche aus kann man nach außen auf die Terrasse gehen. Ein Fenster wurde neben dem Tisch platziert, das war mir zuviel Wand. Den Herd habe ich ersetzt und die Oberflächen der Theken umgefärbt. Unterhalb der Küche ist der Eingang, der Bereich ist groß genug für den Schreibtisch und von dort ist die Aussicht wirklich toll, denn dort sind die hohen Fenster. Geld für schöne Deko oder neue Tapeten ist im Moment leider nicht vorhanden.

Marie-Claire Hübsch (Marie-Sue Pleasant), die Adoptivtochter der Alteisens, organisiert den Downtowntrip. Es geht zum „Laden der Wiederkehr“.

Karla und Marie-Claire begrüßen sich herzlich. Im Vordergrund läuft Kassandra Grusel (Cassandra Goth).

Karla begrüßt ihren Schwiegersohn Daniel Hübsch (Daniel Pleasant) nur mit einem Kopfnicken (Oh-oh!!!!).

Herbert kauft Handys und…

…Karla neue Kleidung.

Dies ist auch ein Treffpunkt zum Plaudern und Fernsehen, die Sims unterhalten sich angeregt.

Karla und Herbert achten weiterhin auf unbekannte Sims.

Juliette Kappe (Juliette Capp)…

…und Ramir Patel werden begrüßt.

Weiter geht es zum „Café Ambiente“. (Die Atmosphäre finde ich sehr schön, dort wird klassische Musik gespielt).

Herbert bittet um Plätze für die Gruppe.

Die Stimmung ist ausgelassen zwischen Marie-Claire und ihren Eltern.

Kassandra und Daniel sitzen auf der Terrasse und reden über Arbeit.

Sandro Antonini (Sanjay Ramaswami) bleibt neben dem Tisch stehen. Lauscht er? Nein, ich denke…

…er schaut Marissa Colonia (Marissa Cleveland) und Werner Tüller (Stephen Tinker) beim Schachspiel zu.

Alle bedanken sich bei Herbert für den schönen Abend.

Karla und Herbert sind sehr müde…

…und aneinander gekuschelt schlafen sie ein.

Am Dienstag hat Herbert frei. Dieser Tag gehört ganz den Beiden und sie haben ein Date.

Es wird mal nicht drauf geachtet, wer am Haus vorbeiläuft. 😉

Es wird ein Dreamdate!!!Karla beginnt, einen Roman zu schreiben. Da sie keinen regulären Job hat und sie ja Literatur mag, möchte sie so Geld verdienen. Es wird Herbst. In dieser Zeit werden Fähigkeiten schneller aufgebaut und das macht sich bei ihrer Kreativität schnell bemerkbar.

Auch Herbert nutzt die Zeit, um sich in Mechanik weiterzubilden.

Die Rechnungen sind auch schon wieder da, können jedoch noch gut bezahlt werden.

Die  Katze Lucy läuft am Haus vorbei, als Karla Herbert einen Rosenstrauß als Dankeschön für das tolle Date vor die Tür stellt. Karla ist begeistert. „Na, du?“ Sie streichelt die Katze liebevoll.

Es wird viel gespielt und Lucy wird mit Leckerchen verwöhnt.

Irgendwann darf Karla sie auch knuddeln.

Sie hofft, dass Lucy bei ihr bleibt. Nach vielen Schmuseeinheiten verschwindet diese jedoch wieder in der Nacht.

Arthur Einsam (Ajay Loner) wird hereingebeten.

Herbert hat Nudeln mit Käsesauce gekocht und es wird wieder viel geplaudert. Das mögen die Sims. 😀

(Es ist wichtig, dass Karla Freunde bekommt, denn dann kann sie später die Tiere an diese verschenken).

Arthur hängt förmlich an Karlas Lippen.

„Ein wenig Geld braucht man schon, denn die Tiere müssen ja auch versorgt werden“, sinniert sie. „Einen Goldbarren muss man dafür aber nicht verkaufen.“

Spät in der Nacht schreibt Karla weiter an ihrem Roman.

Der Leiter des Clubs ‚Packende Unterhaltung‘ kommt vorbei und bringt ihr höchstpersönlich ihre Mitgliedskarte. „Wir brauchen Sims, die sich für Filme und Literatur begeistern. Ich hoffe, wir sehen uns im Club. Viel Spaß und Erfolg beim weiteren Schreiben.“

Karla erkundigt sich beim Tieradoptionszentrum nach den Gebühren für die Adoption einer kleinen Katze. Das kostet 399 Simoleons! Au nee, das ist gerade nicht drin, die Beiden haben im Moment noch etwas über 200 davon in Geldbeutel. Karla ist entsetzt, was nun?

Und da fallen mir endlich die Geldbäume ein. Ein paar der Schönheiten haben die Beiden im Inventar.

Als Karla schlafen geht, wird Herbert wieder wach und pflückt die Scheine ab. Jeder Baum gibt 40 Simoleons her. Das nenne ich mal einen Lichtblick! 😉

Herbert fährt zu H&M in Pleasantview. Er möchte ein paar Frauen kennen lernen und hofft, dass sie sich hier aufhalten.

Er stellt sich Brandi Braun (Brandi Broke)…

… und Nicole von der Palme (Betty Goldstein) vor.

Er hängt mit Nicole ab und plaudert,  Luise Ottomas und Rita Kappe (Regan Capp) gesellen sich dazu. Keine ist irgendwie daran interessiert, mit ihm zu flirten, obwohl fast jede bei seinem Anblick ins Schwärmen gerät.

Rita grillt Hot Dogs für alle.

„Auweia, das schmeckt nicht“, murmelt Luise.

„Muss ich das essen?“ Nein, musst du nicht,…

…begrüß bitte noch Ivan Glocke (Issac Bell) und fahr dann nach Hause. Schließlich musst du nachher zur Arbeit.

Leise legt sich Herbert ins Bett und er ist froh, dass Klara von seinem Ausflug nichts mitbekommen hat.

Klara erwacht gut ausgeruht und liest den Unterhaltungsteil. Danach putzt sie ein wenig.

Als sie das Loch auffüllen will, das ein Hund in der Nacht gegraben hat, kommt ihr ein Gedanke.

Bevor sie den umsetzt, wird Michael Wandervogel (Trent Traveller) begrüßt.

Karla gräbt das Loch tiefer und sie hat tatsächlich Glück, sie findet eine Schale, die für 375 Simoleons verkauft wird und eine Karte für eine Höhle im Urlaubsort „Drei Seen“. Diese würde 400 Simoleons einbringen, aber sie behält sie erst einmal.

Beim dritten Versuch beschädigt sie die Wasserleitung und füllt das Loch schnell auf. Hat ja niemand gesehen, oder, Michael?

„Nee, mein Schweigegeld pflücke ich mir gerade ab.“

Karla missfällt das und sie verabschiedet ihn kühl.

Endlich ist genügend Geld für das erste Kätzchen zusammen und Karla ist überglücklich, als ihr dieses anvertraut wird.

Sie nennt das Kätzchen „Beauty“.

Herbert hat die Spitze der Musikerkarriere erreicht und verdient jetzt 98 Simoleons pro Stunde. Zusammen mit seinem Bonus besitzen die Beiden jetzt 973 Simoleons. Super gemacht, Herbert! Genügend für das nächste Kätzchen morgen! 😉

Er freut sich über Beauty und spielt mit ihr.

Herbert und Beauty schauen fern.

Während Karla weiter an ihrem ersten Roman schreibt,…

…telefoniert Herbert im Wohnzimmer mit Nicole von der Palme und sie freunden sich an.

In der Nacht liegt Karla wach. Ihr wird klar, dass ihr Lebenswunsch schwierig zu erfüllen ist, soviel Geld hat sie nicht, um die kleinen Kätzchen auf einmal zu kaufen.

Ihr ist auch aufgefallen, dass Beauty nicht aus dem Napf frisst, sie gibt ihr daher am Morgen viele Leckerchen.

Einfach mal so 😉

(Und dann gerate ich als Spielerin ins Schwitzen: Egal, wo der Napf steht, Beauty frisst nicht daraus, obwohl sie von Herbert und Karla gelobt wurde, wenn sie Tierfutter fraß, am Anfang hat das nämlich geklappt).

(Ich habe Angst, dass sie wieder abgeholt wird).

(Ein paar Sekunden später wächst Beauty heran und ich dachte, es hinge damit zusammen. Sie frisst immer noch nicht und ich platziere zwei Näpfe hinten auf der Terrasse).

Es wird doch wohl nicht damit zusammenhängen, dass dein Futter anders aussieht als das Essen im Kochkanal?

Der PC muss repariert werden…

…und Karla beendet ihren Roman.

Aufgeregt wartet sie auf den Anruf des Verlagsmitabeiters. Ihr wird mitgeteilt, dass es sich um ein schlechtes Buch handelt mit niedrigen Verkaufszahlen.

Sie ist am Boden zerstört. Immerhin gibt es einen Scheck über 1845 Simoleons.

Für Beauty wurde ein Tierjob gefunden. Karla findet, dass Beauty sich perfekt als Komparsin im Showbusiness eignet. Pro Stunde gibt es immerhin 144 Simoleons. Hier wird das Sprechen geübt.

Statt Katzenvideo 😉

So stehen die Näpfe draußen und Beauty hat immer noch nicht dort gefressen.

Wieder möchte Karla einen Roman schreiben.

Herbert möchte etwas lernen. Er entdeckt die Natur als Hobby für sich.

Sofort geht er hinaus und fängt..

…Schmetterlinge, die er im Glas auf den Tresen stellt und vergisst.

Maria Greimers wird begrüßt. Sie fängt an, ihn zu bewundern, das mag er gar nicht. Er gibt ihr dies deutlich zu verstehen.

Beauty kommt nach Hause und ist nicht gut drauf. Die Katze verlor ihren Job, weil sie ein noch ungetestetes Tierfutter nicht vor laufender Kamera fressen wollte.

„Das hast du richtig gemacht, da kann ja jeder kommen!“ Herbert schmust ausgiebig mit Beauty.

(Und wieder hat die Katze Hunger, ich versteh das nicht!)

Die Näpfe drinnen wie draußen sind immer voll,…

…trotzdem wird sie nur über Leckerlis satt. Es kam zu allem Überfluss auch noch die Anzeige: „Du musst dich besser um dein Tier kümmern, es hungert.“

Und ich habe mich entschieden:

Die Lebenswünsche der Beiden bekomme ich sowieso nicht erfüllt, dafür sind ihre Lebensbalken zu weit fortgeschritten. Ich mag das Paar aber sehr  – (jaaa, nennt mich Softiiiiieeee…) – und daher werde ich sie jetzt anders spielen. Dass sie mit ihrer Tochter wieder zusammenkommen, liegt mir am Herzen, denn ich möchte Beauty später dorthin geben können. Es werden also Ausflüge mit der Familie werden oder Einladungen hierher. Ein paar schöne Erinnerungen möchte ich an das Paar haben.

Karla liest ihren Roman, der ihr vom Verlag geschickt wurde.

Zum Frühstück lädt sie Marie-Claire, Daniel, Angela und…

…Lilli ein.

Angela streitet mit Lilli und es hagelt Ohrfeigen,…

…nach einer kurzen Atempause bekommt Angela diese zurück.

Angela folgt Lilli in die Küche und setzt noch einmal nach. Dies wird Karla zuviel und sie schickt Angela nach Hause, da sie angefangen hat.

Hier scheinen einige Dinge nicht gut zu laufen. Karla kennt ihre ehrgeizige Tochter. Hat sie vielleicht zuwenig auf die Familie geachtet?

„Ihr benehmt euch wie Fremde untereinander, nicht wie eine Familie.“ Sie ist eine Frau der klaren Worte. Marie-Claire und Lilli hören zu, Daniel wirkt mit den Gedanken woanders.

„Wisst ihr, Geld ist nicht alles im Leben, kümmert euch bitte umeinander!“ Das gibt sie ihnen noch mit auf den Heimweg. Sie ist erschöpft von dem Ärger und geht gleich schlafen.

(Und Beauty frisst! Yeah!)

Herbert kommt nach Hause und irgendein Townie hat die Mülltonne umgetreten. Er hebt sie auf, damit kein Ungeziefer angelockt wird.

Er wünscht sich, dass Beauty wieder einen Job bekommt und der Job im Showbusiness ist wieder besetzt.

„Wenigstens ist das Weiß im Schlafzimmer mal von der Wand,“ freut er sich, bevor er sich hinlegt. Morgen hat er frei.

Am Morgen freut sich Beauty über den neuen Kratzbaum.

Einfach so 😉

Herbert möchte den Job kündigen. Ratzfatz wird das erledigt.

Das Paar möchte heute zum Literaturclub und danach ihre Tochter einladen, um vielleicht die Eiszeit innerhalb der Familie zu brechen.

Film- und Literaturclub „Packende Unterhaltung“

Herbert schaut sich einen Film an und…

…Karla spielt in der Bibliothek ein Videospiel. Sie möchte schnell wieder nach Hause.

Marie-Claire begrüßt ihren Vater so im ‚Bussibussi-Style‘. Herzlichkeit sieht anders aus.

Karla sieht, dass es der Tochter nicht gut geht.

„Du hast doch schon im Café gesehen, wie eisig das zwischen uns ist. Er hat ja noch nicht einmal mit uns am Tisch gesessen.“ Marie-Claire zieht eine Schnute. Karla sagt nichts.

Herbert hat einen besseren Draht zu ihr. Ihm hört sie mal zu und ist betroffen, dass er sich so sehr Sorgen um seine Familie macht.

Marie-Claire ist fort.

Klara ist unruhig und wacht mitten in der Nacht auf und sucht Herberts Nähe.

Sie tanzen in der Küche.

Herbert ist immer noch DER Mann für sie.

Beauty lernt noch Sprechen und hiermit verlassen wir den Haushalt.

In der nächsten Runde werden wir dann den Schnee hier erleben. Vielleicht sind ja die Wogen innerhalb der Familie dann schon etwas geglättet.

Vielen Dank für das Lesen und happy simming! 😉

2 Gedanken zu „Haushalt Alteisen (Oldie) – 1. Woche“

  1. Hallo Charron,
    wieder eine spannende Woche. Ich bin auch gespannt, wie sich die Beziehungen in der Familie weiter entwickeln. Mal sehen, wie es von der anderen Familie aus aussieht.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Widget

  2. Hallo, Widget, 🙂

    ich war völlig perplex und musste die beiden Geschwister trennen. Dass sie SO zerstritten sind, hatte ich nicht mehr in Erinnerung. Das dauert noch ein wenig mit der ‚anderen Seite‘.
    Ich wünsche dir eine erfolgreiche Woche,

    liebe Grüße, Charron (beemoki) 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.