Generation 1, Heir to ruins

Kapitel 01 – Just one look….*lalala*


…und gerne würde ich wieder zurück auf das Festland. Als meine Strippenzieherin die Regeln gelesen hat, sah das alles so EINFACH aus. So sicher ist sie sich da jetzt selber nicht mehr. 😉

Es geht um Windenburg Manor, das ich geerbt habe. Als letzte Erbin wurde ich ausfindig gemacht und stehe auf der Insel ohne Geld und ohne Skills vor diesem riesigen Anwesen.  Kein Geld? Das mache nichts aus, meinte der Bürgermeister. Ich soll nur dafür sorgen, dass das Haus renoviert wird, der Garten gepflegt und das ganze Anwesen wieder in neuem Glanz erstrahlt. Dafür brauche ich auch kein Geld für Rechnungen zahlen, das übernimmt die Stadt. Easy, so easy! Bevor ich den Schlüssel zum Garten bekomme, soll ich allerdings erst einmal etwas lernen. Gut wären für den Anfang Kenntnisse im Gärtnern, Malerei und Logik. Außerdem soll ich Frösche sammeln und Pflanzen pflücken und verkaufen. In der Bibliothek und in der Nachbarschaft fände ich alles, was ich brauche. Dann mal los…

htr_0001_03

In der Bibliothek fühle ich mich wohl. Ich lese gern und das Lernen fällt mir leicht.

htr_0001_04

Den ganzen Vormittag über vertiefe ich mich in die neuen Themen. Irgendwann bekomme ich Hunger. Da ich kein Geld habe, hoffe ich, dass jemand im Park etwas gegrillt hat.

htr_0001_05

Jaaa! Summer Holiday hat ein paar Früchte gegrillt. Flugs setze mich zu ihr und bitte um ihre Hilfe.  Ich weiß, dass SIE Pflanzkisten hat, die MIR noch fehlen.

Als ich ihr erkläre, worum es geht, meint sie großzügig: „Sammel deine Pflanzen und wenn du genügend hast, kommst du einfach vorbei und setzt sie bei mir ein. Die Kisten sind im Moment leer.“ Puh, danke, Summer!

htr_0001_06

Der Nachmittag vergeht ganz unspektakulär mit Frösche suchen, Blümchen pflücken und…

htr_0001_07

…kleinen Ausgrabungen rund um den See. Die Kristalle verkaufe ich sofort, denn für meine Erstausstattung brauche ich ja ein paar Simoleons. Das Geld in der Tasche ist beruhigend, irgendwie… Ich werde etwas gelassener.

htr_0001_08

Die ruhige Zeit am Abend nutze ich für mein erstes Ziel (drei Bücher lesen), denn aus mir soll ja u. a. auch mal ein Renaissance-Sim werden. 😉

htr_0001_09

Soviel Input macht mich müde. Da ich nichts Bequemeres gefunden habe, mache ich es mir hier gemütlich und lasse alles erstmal sacken.

(Jaja, es ist mein Simself und kein frisch erstellter Erbe. Sie ist frisch aus der Galerie und nun ein kreatives Genie. Das wird doch wohl zu schaffen sein).

Happy simming 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.